Startseite-Schlagwort:Fruchtbarkeitsrechner

Ich werde einfach nicht schwanger: 8 Tipps für dich!

Ich werde einfach nicht schwanger! Immer wieder erreichen mich E-Mails von Frauen, die mittlerweile sehr frustriert sind und sich fragen, was sie noch tun können, um endlich schwanger zu werden. In diesem Artikel erhälst du Tipps, was du tun kannst und wie du deine Fruchtbarkeit untersuchen lassen kannst.

Ich werde einfach nicht schwanger

Zunächst einmal möchte ich dir sagen: Du bist nicht alleine mit deinem Problem! Auch wenn du bestimmt das Gefühl hast, dass alle um dich herum schwanger werden und es nur bei dir nicht klappt. Schätzungsweise jedes 7. Paar in Deutschland hat unerfüllten Kinderwunsch. Alleine hier auf Kindeshalb lesen jeden Monat über 100.000 Frauen mit. Viele davon sind so wie du auf der Suche nach neuen Tipps für ihren Kinderwunsch.

Deshalb bist du hier auf Kindeshalb genau richtig. Nimm dir Zeit und hol dir neue Ideen für deinen Kinderwunschweg.

Kinderwunsch ist manchmal wie ein Marathon

Kinderwunsch bedeutet sehr oft „Langstrecke“. Damit meine ich, dass man bis zur Geburt oft einen sehr langen Weg zurücklegen muss. Klar, es werden auch Frauen sofort schwanger, aber es gibt auch eine große Anzahl, die viele Monate und manchmal sogar Jahre brauchen bis sie schwanger sind und eine Geburt erleben dürfen.

Meine Empfehlung für dich:

Sei geduldig mit dir und deinem Körper. Manchmal lohnt es sich abzuwarten und weiter „zu üben“.

Gelassen durch die Kinderwunschzeit: Loslassen lernen und empfangen*
Birgit Zart - Herausgeber: Ariston - Broschiert: 160 Seiten

Ich habe erst vor kurzem eine Studie hier vorgestellt, nachdem ca. 14% der Frauen, die eine Kinderwunschbehandlung begonnen haben, auf natürlichem Wege schwanger geworden sind. Warten kann sich tatsächlich lohnen. Nutze diese Zeit für schöne Dinge, die dir Freude machen und dir gut tun.

Allerdings warte nicht zu lange, um deinem behandelnden Gynäkologen von eurem Kinderwunsch zu erzählen. Es gibt die Empfehlung, dass eine Frau, die jünger als 35 Jahre ist und bereits seit mehr als einem Jahr versuchst schwanger zu werden, ein Gespräch mit ihrem Arzt suchen sollte. Solltest du älter als 35 Jahre alt sein, verkürzt sich diese Empfehlung auf eine 6 monatige Wartezeit. Es wird auch dann Zeit sich nach Unterstützung umzusehen, wenn du mehr als zwei Fehlgeburten hattest.

Und auch die Herren der Schöpfung sind in der Pflicht. Unerfüllter Kinderwunsch kann auch mit einer eingeschränkten Fruchtbarkeit deines Partners zusammenhängen. Der Gang zum Urologen oder Andrologen ist für viele Männer nicht angenehm, trotzdem bietet ein Fruchtbarkeitstest für den Mann die Chance mehr Klarheit zu bekommen. Wichtige Infos zum Thema Spermiogramm und den Kosten habe ich dir aufgeschrieben.

Ich werde einfach nicht schwanger: Besuch des Partners beim Urologen oder Andrologen

Ich werde einfach nicht schwanger: Besuch beim Andrologen

Vereinbare einen Termin bei deinem Gynäkologen

 In einem ersten Schritt vereinbare bitte einen Termin bei deinem behandelnden Gynäkologen. Gleichzeitig kannst du deinen Partner bitten, einen Termin bei einem Urologen oder Andrologen zu reservieren. Es ist nicht notwendig direkt in Kontakt mit einem Kinderwunschzentrum zu treten.

Bitte berede eure Situation mit deinem Frauenarzt. Mache bereits bei der Terminverbeinarung klar, dass du den Termin benötigst, um ein wichtiges Thema zu besprechen. Damit gibst du deinem Arzt die Möglichkeit, vielleicht etwas mehr Zeit für das Gespräch einzuplanen.

Sammle Informationen und Fragen zu deinem Zyklus

Versuche die Daten deiner letzten 6 Monatszyklen aufzuschreiben. Vielleicht führst du einen Fruchtbarkeitskalender, der bereits diese Daten enthält. Wenn nicht, versuche die Daten über den Beginn und die Dauer deiner Menstruationszyklen zu rekonstruieren. Dein Arzt wird sich über die genaue Information freuen, denn sie werden ihm bei der Anamnese hilfreich sein.

Schreibe alle Medikamente auf, die du und dein Partner verwenden. Manchmal kommt es vor, dass sich Medikamente auf die Fruchtbarkeit auswirken. Erstelle eine Liste aller Faktoren, die sich negativ auf deine Fruchtbarkeit auswirken können. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • ein unregelmäßiger Zyklus
  • eine sehr starke oder schwache Monatsblutung
  • starke Beschwerden werden der Periode
  • dein Alter, wenn du über 35 Jahre alt bist
  • starkes Über- oder Untergewicht
  • chronische Erkrankungen
  • Konsum von Alkohol oder Tabak
  • Ejakulationsprobleme bei deinem Partner

Lass deine Fruchtbarkeit untersuchen

In einem 2. Schritt kannst du deine Fruchtbarkeit untersuchen lassen. Hierzu gehören Bluttests und ein Ultraschall für dich und ein Spermiogramm für deinen Partner. Vielleicht will dein Frauenarzt auch eine Laparoskopie und weitere Untersuchungen durchführen. Informiere dich im Vorfeld genau über die jeweilige Untersuchung und ihren Nutzen für dein Ziel schwanger zu werden.

Mach dich schlau!

Alle Mädels, die hier regelmäßig mitlesen, wissen schon, was jetzt kommt:

Bitte überlasse deinen Kinderwunsch und deine Familienplanung nicht irgendeiner anderen Person. Mach dich schlau und hole dir möglichst viele Informationen zum Thema fruchtbare Tage und schwanger werden. Solltest du eine Erkrankung haben wie beispielsweise PCO oder Endometriose, dann beschäftige dich ausführlich damit!  Zwar ist dein Arzt der Fachmann, aber du trägst die Verantwortung dafür, welche Wege du gehen willst und welche nicht.

Lies dich zum Thema Kinderwusch schlau und triff kluge Entscheidungen! Wenn ich dich dabei unterstützen kann, dann melde dich gerne bei mir.

Bestimme deine fruchtbaren Tage auf schlaue Art

Wie bestimmst du deinen Eisprung und deine fruchtbaren Tage? Hand aufs Herz: Kümmerst du dich regelmäßig um dieses Thema?

Wenn nicht, bitte ich dich, dir etwas Zeit zu nehmen und nach und nach meine Artikel zum Thema fruchtbare Tage der Frau, Ovulationstests und Zykluscomputer zu lesen. Dein Fruchtbarkeitsfenster jeden Monat ist begrenzt und es ist wichtig, dass ihr Sex an den fruchtbarsten Tagen habt.

Fall nötig, beginne eine Behandlung

Je nachdem wie die Ergebnisse der Tests und Untersuchungen ausfallen, wird dir Dein Frauenarzt vielleicht eine Kinderwunschbehandlung vorschlagen.Bitte lass dir genau erklären, welche Auffälligkeiten und Befunde genau vorliegen und lass nicht locker, bevor du alles verstanden hast. Wenn dein Frauenarzt keine Ursache für euren unerfüllten Kinderwunsch finden konnte, kann er dir empfehlen weiter zu versuchen auf natürlichem Wege schwanger zu werden.

Letztendlich liegt die Entscheidung für oder gegen eine Kinderwunschbehandlung immer bei euch als Paar. Da eine Kinderwunsch Behandlung oftmals mit einer emotionalen Achterbahn sowie mit einer großen körperlichen, organisatorischen und finanziellen Belastung verbunden ist, bedarf es einer guten Abwägung und einer Entscheidung, die von beiden Partnern getragen wird.

Ich werde einfach nicht schwanger Kinderwunschbehandlung müssen beide Partner zustimmen

Ich werde einfach nicht schwanger: Der Kinderwunschbehandlung müssen beide Partner zustimmen.

Entscheide dich für ein Kinderwunschzentrum deiner (!) Wahl

Wie in allen Bereichen im Leben spielt neben der reinen Fachkompetenz auch der Wohlfühlfaktor eine entscheidende Rolle. Bitte entscheide dich für ein Kinderwunschzentrum bei dem ihr euch sowohl fachlich sehr gut betreut, aber auch menschlich gut aufgenommen fühlt. Schreibe dir wichtige Kriterien für deine Wahl auf und vergiss bitte nicht, dass auch die Länge der Anfahrt und die Vereinbarkeit der Kiwu Behandlung mit deinem Alltag und eurem Berufsleben vereinbar sein sollte.

Lass dir einen Behandlungsplan erstellen und erklären

Nachdem alle Tests ausgewertet sind, könnt ihr euch mit eurem Kiwu Doc zusammensetzen und diese besprechen. Je nach Befundlage wird euch euer Arzt einen Behandlungsplan vorschlagen. Erkundige dich bitte nach den Chancen und Risiken und nicht zuletzt nach den Kosten dieser Behandlung. Kinderwunschbehandlungen sind sehr teuer und es gilt nun herauszufinden, wie hoch euer Selbstanteil sein wird und ob Teile der Kosten von eurer Krankenkasse getragen werden.

Mach dich bitte zum Thema Kostenbeteiligung der Krankenkasse schlau. Zudem gibt es die Möglichkeit Zuschüsse auf Länderebene zu beantragen.

Fazit

Ich werde einfach nicht schwanger. Mit diesem Satz habe ich diesen Blogartikel gestartet. Mein Anliegen war es, dir Impulse für mögliche Wege zu geben, die du gehen kannst.

Allerdings und das ist mir sehr wichtig, bedeuten dies nicht, dass du diese Wege genau so und in dieser Reihenfolge gehen musst. Vielleicht wirst du doch bald spontan schwanger, vielleicht hat auch dein Frauenarzt den entscheidenden Tipp für dich. Viele Wege führen zu deinem Kind. Probiere sie aus und gib den Mut nicht auf.

Ich wünsche dir von Herzen viel Glück und gute Entscheidungen auf deinem Kinderwunschweg. Über Kommentare freue ich mich!

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind

Schwanger trotz negativem Test

Frauenmanteltee & Kinderwunsch: Wirkung, Dosierung, Erfahrungen

8 Tipps wie Du Dich auf eine IVF vorbereiten kannst

Foto: Pixabay 5688709, Bigstock.com – Yastremska

Fruchtbare Tage der Frau: Wann bist Du am fruchtbarsten?

Wie kann ich zuverlässig meine fruchtbaren Tage bestimmen? Immer wieder erreichen mich Anfragen zum Thema fruchtbare Tage der Frau. Nimm dir kurz Zeit und ich erkläre dir, wie du deinen Eisprung erkennen und daraus die fruchtbarsten Tage ableiten kannst.

Fruchtbare Tage der Frau: Wann ist der Eisprung?

Timing is everything! Wenn du schwanger werden möchtest ist Sex zur richtigen Teit entscheidend. Das ist mir schon klar, wirst du jetzt vielleicht denken. Aber ist es das wirklich?

Hand aufs Herz: Weißt du genau, wann deine fruchtbaren Tage sind?

Wann ist Dein Eisprung?

Die beste Zeit, um schwanger zu werden, liegt innerhalb deines Fruchtbarkeitsfensters. Dieses Zeitfenster umfasst die Tage, an denen eine Befruchtung möglich ist und sie ist mit 5 bis 6 Tage pro Zyklus recht knapp bemessen. Dein Eisprung findet etwa 14 Tage vor dem Ende deines Zyklus und dem Einsetzen deiner Monatsblutung statt. Jede Eizelle wiederum ist aber nur 12 bis 24 Stunden befruchtungsfähig. Weiterhin sind die Spermien maximal 5 Tage fähig in deinem Körper zu überleben. Damit errechnet sich, dass du höchstens 5 bis 6 Tage im Monat fruchtbar bist. Die größte Chance, um schwanger zu werden, ist während der 3 Tage vor Deinem Eisprung und am Tag des Eisprungs selbst. Wenn du Sex während dieser 3 Tage hast, liegt deine Chance schwanger zu werden bei 27 -33 %.

❤ Übrigens: Wenn du auf diese ganze Rechnerei keine Lust hast, dann schau dir meinen Artikel über den Fruchtbarkeitstracker Ava hier an! Es lohnt sich!

Fruchtbare Tage Frau

Fruchtbare Tage berechnen mit Hilfe deiner Zykluslänge

Die Länge deines Zyklus hilft dir dabei, das Zeitfenster zu ermitteln, an dem du am fruchtbarsten bist.

Finde die Lenge deines durchschnittlichen Menstruationszyklus heraus. Tag 1 ist dabei der erste Tag deiner Periode und der letzte Tag ist der Tag, bevor deine Periode wieder einsetzt. Dein Eisprung findet 2 Wochen vor deiner nächsten Periode statt. Die fruchtbarsten Tage sind dabei die 3 Tage vor Deinem Eisprung und der Tag des Eisprungs selbst.

Fruchtbare Tage Rechner: Beispiele

  • Dein Zyklus ist 26 Tage lang. Dein Eisprung findet wahrscheinlich am 12. Tag nach Einsetzen deiner Monatsblutung statt. Deine fruchtbarsten Tage sind der 10., 11. Und der 12. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 7. und dem 12. Tag.
  • Dein Zyklus ist 34 Tage lang. Dein Eisprung findet etwa am 20. Tag statt und deine fruchtbarsten Tage sind damit der 18., 19. Und 20. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 15. und dem 20. Tag.
  • Dein Zyklus umfasst 22 Tage. Dein Eisprung ist wahrscheinlich am 8 Tag und deine fruchtbarsten Tage sind der 6., 7. Und 8. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 3. Und dem 8. Tag.

Neben dieser rechnerischen Eingrenzung deiner fruchtbaren Tage mit Hilfe der Zykluslänge gilt es durch weitere Körperzeichen den Zeitpunkt deines Eisprungs noch näher zu bestimmen.

Bitte verwende keinen Fruchtbarkeitsrechner aus dem Internet! Fruchtbarkeitsrechner aus dem Netz sind unzuverlässig. Diese Eisprungrechner sind Zeitverschwendung, warum erfährst Du in dem Post Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind.

[the_ad id=“7371″]

Beobachte Deine Basaltemperatur

Nicht jede Frau hat einen regelmäßigen Zyklus. Wenn deine Periode unregelmäßig, d.h. nicht jeder Zyklus exakt die gleiche Länge aufweist, kannst du wie folgt vorgehen:

Miss über mehrere Monate lang täglich morgens zur gleichen Zeit deine Körpertemperatur. 24 bis 48 Stunden nach dem Eisprung steigt die Körpertemperatur um ca. ein halbes Grad. Du kannst hierzu ein Basalthermometer verwenden.

❤ Meine Empfehlung für dich:

Wenn du wissen möchtest, wie du die gesammelten Temperaturdaten auswerten und die symptothermale Methode sicher anwenden kannst, kann ich dir das Buch „Natürlich & sicher“ empfehlen. Die Anschaffung lohnt sich!

Natürlich & sicher - Das Praxisbuch: Familienplanung mit Sensiplan*
Herausgeber: TRIAS - Auflage Nr. 19 (14.01.2015) - Taschenbuch: 128 Seiten

Alternativ gibt es Zykluscomputer, die dir das Messen und Auswerten der Daten komplett abnehmen.

Tipp: Hol dir meinen Zykluscomputer Test + Rabattcodes für die verschiedenen Geräte!

Wichtig ist, dass du weißt, dass diese symptothermale Methode retrospektiv (also erst im Nachgang) deinen Eisprung anzeigt. Wenn du eine angestiegene Körpertemperatur feststellst, hat dein Eisprung bereits stattgefunden. Deshalb ist es wichtig, dass du über mehrere Monate hinweg deinen Zyklus besser kennen lernst. Bitte wende dich an deinen Frauenarzt, wenn deine Monatsblutung über längere Zeit unregelmäßig auftritt, um ernsthafte Gesundheitsprobleme ausschließen zu können.

Bei unregelmäßiger Periode benutze einen Ovulationstest

Jede Apotheke und viele Onlineshops verkaufen LH- oder Ovulationstests. Mit einem solchen Eisprungtest kannst du ebenfalls den Zeitpunkt Deines Eisprunges herausfinden.

Clearblue Digitaler Ovulationstest 10 Stück*
Clearblue - Badartikel
29,99 € - 5,04 €

Der Test misst den Wert des Hormons LH in Deinem Urin. Es braucht also nur etwas Urin dazu, um den Test durchzuführen. Ein Anstieg Deines LH-Wertes zeigt Dir an, dass ein Eisprung kurz bevor steht. Ich habe eine Schritt für Schritt Anleitung für Ovulationstests geschrieben. Diese findest du hier:

Ovulationstest. Eisprung & fruchtbarste Tage bestimmen

Alternativ kannst Du einen Zyklkuscomputer verwenden. Alles Wichtige erfährst Du in meinem Zykluscomputer Test.

 

Fruchtbare Tage Frau: Zyklus der Frau

Untersuche Deinen Zervixschleim

Achte auf deinen Zervixschleim. Dein Zervixschleim spiegelt dir sehr genau wieder, wo du gerade in deinem Zyklus stehst.  Je dünnflüssiger und klarer dein Zervixschleim ist, desto näher befindest du dich vor deinem Eisprung. Was du genau beachten und wie du deinen Zervixschleim untersuchen kannst, habe ich in meinem Artikel Zervixschleim: So erkennst du deine fruchtbaren Tage beschrieben.

Verwende einen Zyklkuscomputer

Basaltemperatur messen, Zervixschleim beobachten, dokumentieren und auswerten: Das liest sich nicht nur stressig, sondern das ist es auch. Wenn Du Hilfe und gleichzeitig eine sehr sichere Bestimmung deiner fruchtbaren Tage haben möchtest, kann ich Dir den Zykluscomputer Cyclotest myWay empfehlen. Zwar ist der myWay in der Erstanschaffung sehr teuer. Allerdings ist die ein Gerät, welches du viele Jahre sowohl zur Verhütung als auch bei Kinderwunsch verwenden kannst. Da es keinerlei Folgekosten bei diesem Gerät gibt, sind die Kosten für Pille, Spirale, Ovulationstests und die nicht bezahlbare Belastung schnell wieder reingeholt.

Tipp: Hol dir meinen Rabattcode für den Cyclotest myWay!

Sex während deiner fruchtbaren Tage

Nach einiger Zeit der Beobachtung und des Kennenlernens wirst Du wissen, wann Deine fruchtbaren Tage sind und wann Du am fruchtbarsten bist. Nun geht es darum, am besten an jedem Tag innerhalb Deines Fruchtbarkeitsfensters Sex mit Deinem Partner zu haben.

Warte bitte nicht bis zum Eisprung mit dem Sex. Die fruchtbarsten Tage liegen 3 bis 5 Tage vor Deinem Eisprung.

Und warte insgesamt nicht zu lange, um Deine Fruchtbarkeit durch einen Frauenarzt untersuchen zu lassen. Bei einem Alter unter 35 Jahren wird empfohlen, nach 12 Monaten des ungeschützten Geschlechtsverkehrs an den fruchtbaren Tagen eine Untersuchung durchzuführen. Bei Frauen über 35 Jahren wird hierzu bereits nach 6 Monaten geraten.

Auch Dein Partner sollte seine Zeugungsfähigkeit testen lassen. Unfruchtbarkeit betrifft Frauen und Männer prozentual zu gleichen Teilen. Du findest hier auf kindeshalb Tipps zum Thema Spermiogramm Werte, Spermiogramm Kosten und nicht zuletzt wie man die Spermienqualität verbessern kann. Klick dich rein und mach dich schlau! Hast Du Fragen zu meinem Artikel fruchtbare Tage der Frau? Schreib mir, ich melde mich schnellstmöglich bei dir zurück.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind

Mittelschmerz: Kann der Eisprung Symptome bereiten?

Zervixschleim: So erkennst Du Deine fruchtbaren Tage

Was weisst du über das Thema Zervixschleim? Die Auswertung und Beobachtung der Konsistenz und der Farbe des Zervixschleims gehört zu den besten Indikatoren, um deine fruchtbaren Tage zu bestimmen. Nachdem ich dir in einem Post zum Thema Fruchtbarkeitsrechner vorgestellt habe, warum diese wenig zuverlässig sind,  möchte ich dir effektivere Methoden aufzeigen, um deinen Eisprung zu bestimmen. 

Zervixschleim beobachten

Die fruchtbaren Tage,  während denen du schwanger werden kannst, sind mit 3-5 Tagen pro Zyklus relativ kurz. Indem Du lernst das Aussehen und die Konsistenz Deines Schleims auszuwerten, kannst Du den optimalen Zeitpunkt und das beste Timing für Euren Sex herausfinden. Deinen Zervixschleim zu beobachten und auszuwerten ist anfangs gewöhnungsbedürftig und auch nicht unbedingt angenehm. Allerdings spielt er eine so große Rolle bei der Bestimmung Deiner fruchtbaren Tage, dass es sich für Dich lohnen wird.

Du willst deine fruchtbaren Tage zuverlässig bestimmen?

Was weisst du über das Thema Zervixschleim?

Die Auswertung und Beobachtung der Konsistenz und der Farbe des Zervixschleims gehört zu den besten Indikatoren, um deine fruchtbaren Tage zu bestimmen. Nachdem ich dir in einem Post zum Thema Fruchtbarkeitsrechner vorgestellt habe, warum diese wenig zuverlässig sind,  möchte ich dir effektivere Methoden aufzeigen, um deinen Eisprung zu bestimmen. 

Zervixschleim beobachten

Die fruchtbaren Tage,  während denen du schwanger werden kannst, sind mit 3-5 Tagen pro Zyklus relativ kurz. Indem Du lernst das Aussehen und die Konsistenz Deines Schleims auszuwerten, kannst Du den optimalen Zeitpunkt und das beste Timing für Euren Sex herausfinden. Deinen Zervixschleim zu beobachten und auszuwerten ist anfangs gewöhnungsbedürftig und auch nicht unbedingt angenehm. Allerdings spielt er eine so große Rolle bei der Bestimmung Deiner fruchtbaren Tage, dass es sich für Dich lohnen wird.

Was ist Zervixschleim?

Der Begriff „Zervix“ kommt aus dem Lateinischen und bezeichnet den Gebärmutterhals. Dieser stellt die Verbindung der Gebärmutter in die Scheide dar. Der Zervixschleim ist ein Sekret, das von Drüsen im Gebärmutterhals gebildet wird. Es besteht zum allergrößten Teil aus Wasser und enthält darüber hinaus Schleimstoffe, Zucker, Salze, Aminosäuren und Enzyme.

Der Zervixschleim hat eine dickflüssige Konsistenz und variiert in der Farbe von durchsichtig bis milchig weiß oder milchig gelb. Dabei kann der Schleim nicht nur unterschiedliche Konsistenz und Farbe haben, er kann auch in unterschiedlicher Menge auftreten. All diese Veränderungen ergeben sich im Laufe Deines Zyklus aufgrund des veränderten Östrogenspiegels im Blut.

❤ Meine Empfehlung für dich:

Kennst du schon das Praxisbuch „Natürlich und sicher“? Darin wird die natürliche Familienplanung (NFP) sehr anschaulich erklärt. Zudem gibt es ein Arbeitsheft mit Zyklusbeispielen.

Natürlich & sicher - Das Praxisbuch: Familienplanung mit Sensiplan*
Herausgeber: TRIAS - Auflage Nr. 19 (14.01.2015) - Taschenbuch: 128 Seiten

Wie kann ich den Schleim entnehmen?

Du kannst Deinen Zervixschleim nach dem Toilettengang durch einen Check des Toilettenpapiers untersuchen. Wenn Du Sorge hast, dass Dir nach dem Wasserlassen ein erheblicher Teil davon verloren geht, kannst Du den Schleim auch vor dem eigentlichen Klogang abwischen und auswerten. Eine andere Methode, um Schleim zu entnehmen, ist möglich, indem Du in hockender Haltung einen Finger in Deine Scheide einführst und Zervixschleim entnimmst.

Wie sieht fruchtbarer Zervixschleim aus?

Jede Frau ist individuell und dies zeigt sich auch beim Thema Zervixschleim.

Gleichwohl gibt es Veränderungen in Aussehen und Konsistenz des Schleims im Laufe eines Zyklus und es geht darum genau diese zu erkennen und richtig zu deuten. Alle Veränderungen geben Dir sehr präzise Hinweise in welcher Zyklusphase Du Dich gerade befindest und wann Dein Eisprung erfolgen wird.

Und genau das ist das Ziel: Um schwanger zu werden, musst du möglichst genau wissen, wann Dein Eisprung stattfinden wird.

Zu Beginn Deines Zyklus

Direkt nach der Periode und damit zu Beginn des Zyklus haben viele Frauen keinen oder kaum Zervixschleim. Im Verlauf der nächsten Tage verändert sich dies, das Gefühl von Trockenheit am Scheideneingang wird zunehmend von einem feuchten Gefühl abgelöst. Aussehen und Konsistenz des Schleims lassen sich in dieser Phase Deines Zyklus als dickflüssig, cremig und manchmal klumpig beschrieben. Die Farbe ist dabei weiß oder gelblich.

Zervixschleim vor Deinem Eisprung

Vor dem Eisprung findet eine erstaunliche und sehr bedeutsame Veränderung statt. Je weiter Du Dich dem Zeitpunkt Deines Eisprungs näherst, desto durchsichtiger, dünnflüssiger und transparenter wird der Schleim. Das Gefühl der Trockenheit am Scheideneingang weicht einem Gefühl der Feuchtigkeit und Glitschigkeit.

Weiterhin verändert Dein Zervixschleim seine Konsistenz. Er ist nun dehnbar und spinnbar. Bildlich und zum Vergleich kannst Du Dir das rohe Eiweiß eines Hühnereies vorstellen. Dein Zervixschleim ist glasklar und kann zwischen den Fingern oder dem Toilettenpapier zu Fäden gezogen werden. Auch die Menge verändert sich: Etwa zwei bis drei Tage vor dem Eisprung verdoppelt bis verdreifacht sich die Quantität des Schleims.

 

Am besten Du entnimmst Zervixschleim und hälst ihn zwischen Daumen und Zeigefinger, um ihn dann langsam auseinanderzuziehen.

Zieht der Schleim Fäden und ist damit spinnbar, steht Dein Eisprung unmittelbar bevor. Deine Chancen schwanger zu werden sind jetzt am größten. Du solltest jetzt Sex haben. Nach dem Eisprung ist die Eizelle für 12 bis 24 Stunden befruchtungsfähig. Weiterhin sind die Samenzellen Deines Partners rund 72 Stunden in Deinem Körper befruchtungsfähig. Damit ergibt sich für Dich eine Zeitspanne von 4 bis 5 Tagen pro Zyklus, an denen Du fruchtbar bist.

Die Zeit nach dem Eisprung

Nach dem Eisprung verändert der Schleim wiederum sein Aussehen. Er wird nun wieder weiß bis gelblich, die Transparenz verschwindet und es stellt sich wieder eine Zähflüssigkeit und eine klumpige Konsistenz ein. Auch die Menge reduziert sich deutlich, bei manchen Frauen verschwindet der Schleim komplett bis zur nächsten Periode.

Zervixschleim bei einer Schwangerschaft

Um es gleich zu sagen: Es ist leider nicht möglich, durch die Beobachtung Deines Schleims eine zuverlässige Aussage zu machen, ob Du schwanger bist oder nicht. Manche Frauen beobachten Veränderungen in der Konsistenz des Schleims und der Menge während ihrer Schwangerschaft, andere nicht.

So sehr der Schleim zur Bestimmung Deiner fruchtbaren Tage und dem Zeitpunkt Deines Eisprungs nützlich ist, so wenig liefert er verlässliche Hinweise im Hinblick auf eine bestehende Schwangerschaft.

Und jetzt? Täglich üben und Erfahrungen sammeln

Wenn Du zuverlässig Deine fruchtbaren Tage bestimmen willst, solltest Du über mehrere Monate hinweg täglich die Auswertung Deines Zervixschleims üben. Schreibe Deine Beobachtungen in einem kurzen Protokoll auf.

Lerne Deinen Körper und die zyklusbedingten Veränderungen kennen. Um Deine fruchtbaren Tage zuverlässig herauszufiltern, kannst Du die Zervixschleimbestimmung mit der Temperaturmessmethode ergänzen. Weiterhin kann ich dir meine Übersicht zum Thema homöopathische Mittel bei Kinderwunsch und zum Thema Zyklustee empfehlen. Und los geht es: Mach Dich auf den Weg zu deinem Kind!

Herzliche Grüße

Silke

Literatur:
Gruber, S. (2009). BASICS Gynäkologie und Geburtshilfe. München: Elsevier Urban & Fischer
Bühling, K. J. (2009). Familienplanung. In Bühling, K. J. & Friedmann, W. (Hrsg.), Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe (S. 77-95). München: Elsevier Urban & Fischer Verlag.

Verwandte wissenswerte Themen:

2017-07-13T05:43:03+00:00 Kategorien: Fruchtbare Tage, Kinderwunsch Blog|Tags: , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Zervixschleim: So erkennst Du Deine fruchtbaren Tage

Schwangerschafts App: Wie sicher sind die Ergebnisse?

Eine neue Studie zum Thema Schwangerschafts App an der Georgetown University School of Medicine lässt aufhorchen.

Die US amerikanische Studie hat knapp 100 Smartphone-Apps auf ihre Zuverlässigkeit untersucht.

Ergebnis: Wer schwanger werden oder aber eine Schwangerschaft vermeiden möchte, sollte sich nicht alleine auf eine Schwangerschafts App verlassen.

Die meisten der untersuchten Schwangerschafts Apps basieren nicht auf wissenschaftlich belegbaren Methoden!

Schwangerschafts App: Zuverlässigkeit oft nicht gegeben

Das Forscherteam unter der Leitung von Dr. Marguerite Duane von der Georgtown University in Washington D.C. untersuchte mehr als 95 Schwangerschafts Apps, die auf iTunes, Google oder Google Play erhältlich sind.

Eine Schwangerschafts App, auch als Kinderwunsch oder Eisprung App bekannt,  kann kostenlos auf das Smartphone heruntergeladen werden.

Durch die Eingabe der Basaltemperatur, den Daten der Menstruation sowie der Beschaffenheit des Zervixschleims berechnet sie die fruchtbaren Tage und den Eisprung der Frau.

Desweiteren zeigt eine Schwangerschafts App an, wann die besten Tage sind, um Sex zu haben und schwanger zu werden.

Das Ergebnis der Studie ist ernüchternd:

Nur 6 der mehr als 95 Schwangerschafts Apps zeigten richtige Ergebnisse an oder wiesen  fruchtbare Tage nicht als unfruchtbare Tage aus.

Desweiteren wurde festgestellt, dass eine Schwangerschafts App oftmals mit einem sogenannten Disclaimer ausgestattet ist, der darauf hinweisst, dass die App nicht zur Verhütung geeignet ist.

Der Begriff Disclaimer wird im Internet als Fachbegriff für einen Haftungsausschluss verwendet.

In der Studie wurden Apps mit einem Disclaimer direkt aussortiert, da sie mit dem Disclaimer selbst schon eine gewisse Unzuverlässigkeit deutlich machen.

Schwangerschafts App: Nicht empfehlenswert?

Dr. Duane weißt in ihrer Bewertung darauf hin, dass Schwangerschafts Apps keine Schulung zur richtigen Einordnung der eigenen Körperzeichen anbieten.

Frauen sollten vor der Nutzung einer Schwangerschafts App ein Training erhalten, in dem sie die Signale ihres Körpers besser kennen lernen können.

Es bedarf Wissen, Erfahrung und viel Geduld, um die eigenen Körperzeichen wirklich richtig zu deuten.

Eine Schwangerschafts App kann nur dann zuverlässige Ergebnisse liefern, wenn richtige Daten eingegeben werden.

Deshalb möchte ich Dich gerne bitten, Dich mit Deiner Fruchtbarkeit auseinanderzusetzen. 

Je mehr und besser Du über Deine fruchtbaren Tage Bescheid weisst und die Zeichen richtig deuten kannst, umso schneller kannst Du schwanger werden.

Gerne möchte ich Dich auf folgende Artikel hinweisen:

Fruchtbare Tage der Frau: Wann bist Du am fruchtbarsten?

Fruchtbare Tage berechnen: Fragen & Antworten

Wann kann man schwanger werden: 3 Tipps für das perfekte Timing

Genauere Informationen zur Studie und weiterführende Links kannst Du hier finden.

Welche Erfahrungen hast Du mit Schwangerschafts Apps gesammelt?

Kannst Du zum Gebrauch raten?

Herzliche Grüße

Silke

Foto: Pixabay.com – FirmBee

Schwanger trotz negativem Test: Ist das möglich?

Schwanger trotz negativem Test: Deine Periode ist ausgeblieben, du hast einen negativen Schwangerschaftstest gemacht und nun fragst du dich, ob du vielleicht doch schwanger sein könntest? 

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

Du steckst in einer schwierigen Situation. Ein falsch negatives Testergebnis ist möglich, wenn

  • wenn du tatsächlich schwanger bist, aber das Schwangerschaftshormon HCG in deinem Urin noch nicht hoch genug ist, um von deinem Schwangerschaftstest erfasst zu werden.
  • wenn du nicht schwanger bist, deine Periode aber aus irgendeinem anderen Grund ausgeblieben ist.
  • wenn du schwanger bist, der Test aber nicht richtig funktioniert.
  • wenn du schwanger bist, aber deine Schwangerschaft nicht intakt ist.

Das Gute an deiner Situation ist, dass sie sich schnell klären wird.

Entweder wird bald deine Periode einsetzen oder du machst einen weiteren Schwangerschaftstest und das Testergebnis ist positiv.

Dieses Mal aber richtig positiv. Dann bist du schwanger. Es kann auch sein, dass du schwanger bist, Deine Schwangerschaft aber nicht intakt ist.

Gerne möchte ich alle Möglichkeiten mit dir durchspielen.

Schwangerschaftstest falsch negativ: Schwanger trotz negativem Test

Ein falsch negativer Schwangerschaftstest liegt dann vor, wenn dein Test ein negatives Ergebnis anzeigt, obwohl du in Wirklichkeit schwanger bist.

Der häufigste Grund für einen Schwangerschaftstest falsch negativ ist, dass der Test zu früh gemacht wurde.

Schau dir hierzu bitte meine HCG Tabelle Urin an. Diese zeigt dir auf, ab welchem Tag nach dem Eisprung welcher Schwangerschaftstest sinnvoll ist.

Der Schwangerschaftstest ist auch dann zu früh, wenn in diesem Zyklus dein Eisprung später stattgefunden hat. Dein Eisprung findet immer etwa 14 Tage vor dem Ende Deines Zyklus und dem Einsetzen deiner Monatsblutung statt.

Aber: Dein Eisprung findet nicht immer 14 Tage nach dem Beginn Deiner Menstruationsblutung statt. Der Tag, an dem der Eisprung stattfindet, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Und: Es kann durchaus auch sein, dass du in einem Zyklus keinen Eisprung hast.

 

Schwanger trotz negativem Test: Der weibliche Menstruationszyklus

Schwanger trotz negativem Test: Der weibliche Menstruationszyklus

Deshalb kannst du nicht mit Sicherheit wissen, wann dein Eisprung wirklich stattgefunden hat.

Es sei denn, du bist in einer Kinderwunschbehandlung oder dein Frauenarzt hat diesen Zyklus per Ultraschall überwacht. Oder du verwendest jeden Monat Ovulationstests, einen Zykluscomputer oder einen Zyklustracker wie Ava, um deinen Eisprung zu bestimmen. Viele Frauen wenden auch NFP (Natürliche Familienplanung) an, um mit Hilfe der Basaltemperatur und weiteren Fruchtbarkeitszeichen wie der Veränderung des Zervixschleims ihr Fruchtbarkeitsfenster zu bestimmen.

Ein Schwangerschaftstest misst das Hormon Humanes Choriongonadotropin (HCG) im Urin.

Dieses Hormon entsteht aber erst, wenn sich die befruchtete Eizelle in Deine Gebärmutter eingenistet hat.

Bei einem Eisprung zu einem späteren Zeitpunkt findet auch dieser Prozess später statt. Dementsprechend kannst du bei einer vorliegenden Schwangerschaft einige Tage später testen, um  das richtig positive Testergebnis zu erhalten.

Misst du zu früh ist zu wenig HCG in deinem Blut enthalten, um von deinem Schwangerschaftstest erfasst werden zu können. Du erhältst einen Schwangerschaftstest falsch negativ.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass du nicht mit deinem Morgenurin getestet hast. Der Morgenurin ist am konzentriertesten und enthält bei einer vorliegenden Schwangerschaft am meisten HCG. Misst du erst im Laufe eines Tages kann es sein, dass dein Urin sehr verdünnt ist und dein Test fälschlicherweise ein negatives Ergebnis anzeigt.

Schwangerschaftstest falsch negativ: Der Test funktioniert nicht

Immer wieder kommt es vor, dass der Test nicht richtig funktioniert oder aber nicht richtig angewendet wird.

Wenn du beispielsweise zu lange abwartest bis du das Testergebnis abliest, kann es sein, dass du ein falsch negatives Ergebnis erhältst.

Bitte halte dich genau an die  Beschreibung in der Packungsbeilage deines Schwangerschaftstests.

Für jeden Test gibt es eine genau festgelegte Zeitspanne, nach der du  das Testergebnis ablesen musst. Lagere den Test bitte auch entsprechend den Anweisungen.

Dies gilt sowohl für die Zeit nach dem Kauf des Schwangerschaftstests als auch nach der Durchführung Deiner Testung.

Schließlich achte darauf, dass dein Schwangerschaftstest nicht abgelaufen ist. Prüfe das Mindesthaltbarkeitsdatum bevor du den Test anwendest.

 

Schwangerschaftsfrühtest

Schwangerschaftsfrühtest: 2 Felder

Schwanger trotz negativem Test: Die Schwangerschaft ist nicht intakt

Nicht jede Schwangerschaft ist intakt und führt zur Geburt eines gesunden Kindes.

Bei einem falsch negativen Schwangerschaftstest kann es durchaus auch sein, dass sich deine Schwangerschaft nicht zeitgemäß entwickelt hat.

Das Schwangerschaftshormon HCG steigt dann nicht regelmäßig alle 2 Tage wie bei einer intakten Schwangerschaft an.

Dein Schwangerschaftstest zeigt dir ein falsches Ergebnis an.

Hast du einen Verdacht in diese Richtung, bitte suche zeitnah deinen Frauenarzt auf, um deinen Verdacht oder vielleicht vorhandene Schmerzen abklären zu lassen.

Schwanger trotz negativem Test: Unregelmäßiger Zyklus

Ein Unregelmäßiger Zyklus ist sehr oft die Ursache für ein falsches Testergebnis.

Deine Periode bleibt nicht aus, weil du schwanger bist, sondern weil dein Zyklus aus irgendwelchen Gründen aus dem Takt gekommen ist.

Das ist normal und kommt bei jeder Frau vor.

Auch das Absetzen der Pille kann zu einem unregelmäßigen Zyklus führen.

Du musst erst wieder herausfinden, wie lange dein natürlicher Zyklus ohne Pille ist.

Auch Frauen, die stillen, haben oftmals einen unregelmäßigen Zyklus.

Dies macht es schwierig die eigene Zykluslänge und den Tag des Eisprungs zu bestimmen.

Stillen schützt aber nicht vor einer Schwangerschaft. Deshalb teste trotzdem!

Schwanger trotz negativem Test nach einer Kinderwunschbehandlung

Auch dieses Szenario ist durchaus möglich.

Bei einer IUI oder IVF in einem Kinderwunschzentrum ist der Tag des Eisprungs mit dem Tag an dem die Eizellpunktion oder aber die Insemination durchgeführt wurde gleichzusetzen.

Rechne von diesem Tag an 14 Tage hinzu.

14 Tage nach Punktion oder Insemination ist deine Periode fällig oder du bist schwanger.

Viele Frauen, die sich nach einer Kinderwunschbehandlung in der Wartephase bis zum Schwangerschaftstest befinden, hibbeln dem Ergebnis entgegen.

Nach der aufreibenden Behandlung wollen sie so schnell wie möglich wissen, ob es geklappt hat oder nicht.

Das ist mehr als verständlich. Trotzdem gilt auch hier:

Ein zu früh durchgeführter Schwangerschaftstest kann ein falsch negatives Test produzieren: Du bist schwanger, trotz negativem Test.

Termin beim Frauenarzt vereinbaren

Letztendliche Gewissheit kann dir ein Besuch bei Deinem Frauenarzt bringen.

Das Schwangerschaftshormon HCG lässt sich absolut zuverlässig durch einen Bluttest bestimmen.

Weiterhin kann dein Frauenarzt einen Ultraschall durchführen.

Schwanger trotz negativem Test

Schwanger trotz negativem Test: Besuch beim Frauenarzt bringt Gewissheit

 

Je früher du Gewissheit hast, umso besser kannst du dich auf die Situation einstellen und bei möglichen Problemen eine entsprechende Behandlung durch Deinen Arzt erfahren.

Warte bitte nicht zu lange mit einem Arztbesuch!

Besser du machst eine Untersuchung zu viel als dass dich deine Sorgen lange Zeit belasten.

Schwanger trotz negativem Test: Hast du Erfahrungen mit einem falsch negativen oder falsch positiven Schwangerschaftstest gemacht?

Wann hast du getestet und wie und mit welchem Ergebnis hat sich Deine Situation aufgelöst?

Kennst du schon meinen Artikel Schwanger trotz Blutung? Kann man seine Periode haben und trotzdem schwanger sein?

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Schwangerschaftsfrühtest: Zuverlässigkeit & Sicherheit

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Fruchtbare Tage berechnen: FAQ

Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind

Fruchtbare Tage berechnen: Tipps, Fragen & Antworten

Fruchtbare Tage berechnen ist wirklich nicht einfach.

In jedem einzelnen Zyklusmonat gibt es nur 5 bis 6 Tage, an denen Du fruchtbar bist und schwanger werden kannst. Diese 6 Tage schließen die 5 Tage vor Deinem Eisprung und den Tag, an dem Dein Eisprung stattfindet, ein. Der Grund für dieses knappe Zeitfenster von 6 Tagen liegt in dem Zusammenspiel der Befruchtungsfähigkeit der Eizelle (ca. 12 – 24 Stunden) und der Lebensdauer der Spermien (ca. 3 – 5 Tage) nach erfolgtem Geschlechtsverkehr.

Um schwanger zu werden, gilt es herauszufinden, wann Dein Eisprung stattfindet. Und genau hier liegt auch die Herausforderung, denn Dein Eisprung findet nicht in jedem Zyklus zum gleichen Zeitpunkt  statt.

Nachdem ich in meinem Blogpost Fruchtbare Tage der Frau: Wann bist Du am fruchtbarsten? beschrieben habe, wie jede Frau Ihr individuelles Fruchtbarkeitsfenster herausfinden kann, haben mich viele Fragen erreicht.

Ich habe diese Fragen für Dich aufgeschrieben und beantwortet.

Fruchtbare Tage berechnen: FAQ

Findet der Eisprung immer 14 Tage nach dem Beginn der Menstruationsblutung statt?

Nein, das ist nicht der Fall.

Leider ist dies ein Mythos, der nach wie vor von vielen Frauen geglaubt und auf  sehr vielen Seiten im Internet verbreitet wird.

Ursprünglich ist diese Annahme wohl so entstanden, weil man versucht hat den durchschnittlichen Zeitpunkt zu berechnen, an dem Frauen ihren Eisprung haben.

Aber ganz ehrlich:

Ein durchschnittlicher Wert hilft Dir nicht weiter, um schwanger zu werden.

Der Tag, an dem der Eisprung stattfindet, ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Weiterhin kann es zeitliche Verschiebungen von Monat zu Monat und von Zyklus zu Zykluks geben.

Ich habe von einem Fruchtbarkeitsfenster gelesen.

Wie viele Tage bin ich wirklich fruchtbar?

Nach dem Eisprung ist die Eizelle nur ca. 12-24 Stunden befruchtungsfähig.

Da aber die Spermien Deines Partners 3 bis 5 Tage nach dem Sex in Deinem Körper befruchtungsfähig bleiben, liegt Deine fruchtbare Zeit in einem Fruchtbarkeitsfenster von ca. 6 Tagen.

Terminkalender

Wie viele Tage bin ich fruchtbar?

 

Kann ich während meiner Periode einen Eisprung haben?

Du kannst keinen Eisprung während Deiner Monatsblutung haben, vorausgesetzt Du meinst mit dem Begriff Monatsblutung die Blutung, die 12 bis 16 Tage nach Deinem Eisprung einsetzt und bei der sich die Gebärmutterschleimhaut erneuert.

Es gibt Frauen, die während ihres Zyklus  Blutungen haben und diese mit ihrer Menstruationsblutung verwechseln.

Es ist wichtig, hier genau zu unterscheiden!

Und denke bitte daran, dass Spermien 3 bis 5 Tage nach dem Sex in Deinem Körper überleben können.

Das bedeutet, dass eine Schwangerschaft durchaus durch Geschlechtsverkehr während Deiner Periode entstehen kann.

Kann ich direkt nach meiner Periode einen Eisprung haben?

Bei Frauen mit einem kurzen Zyklus kann das durchaus der Fall sein.

Es stellt sich die Frage, wie lange Dein Zyklus ist, das heisst wie viele Tage Du vom ersten Tag Deiner Periode bis zum Beginn Deiner nächsten Periode zählen kannst.

Bei einem kurzen Zyklus von beispielsweise 20 Tagen und einer Blutungsdauer von 6 Tagen, kannst Du tatsächlich direkt nach der Periode Deinen Eisprung  haben.

Wenn Du Dich gerade fragst, wie ich das ausgerechnet habe, lies bitte meinen Blogpost zum Thema Fruchtbare Tage bestimmen: So geht’s.

Bitte verwende zur Berechnung Deiner fruchtbaren Tage keinen Fruchtbarkeits- oder Eisprungrechner.

Fruchtbarkeitsrechner sind Zeitverschwendung, da sie Dir kein genaues und sicheres Ergebnis liefern.

Warum das so ist habe ich für Dich in diesem Beitrag Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind zusamengestellt.

Kann ich während meiner Monatsblutung schwanger werden?

Du kannst von Geschlechtsverkehr während Deiner Periode schwanger werden.

Spermien haben eine Lebensdauer von 3 bis 5 Tagen im Körper der Frau und wenn Du zu den Frauen gehörst, die einen kurzen Zyklus und damit einen Eisprung sehr früh nach dem Ende ihrer Periode haben, kann eine Schwangerschaft tatsächlich während Deiner Periode entstehen.

Kann ich auch ohne dünnflüssigen und spinnbaren Zervixschleim einen Eisprung haben?

Ja, das ist möglich.

Der oftmals beschriebene dünnflüssige Zervixschleim, der dem Eiweiß eines Hühnereies sehr ähnlich sieht, ist bei vielen Frauen ein sehr guter Indikator für den bevorstehenden Eisprung.

Aber jede Frau ist einzigartig in jeder Hinsicht und deshalb kann Dein Zervixschleim kurz vor Deinem Eisprung anders aussehen und auch die Menge kann variieren.

Wenn Du Deinen Zervixschleim untersuchst, achte bitte auch auf das Zeitfenster, in dem Du die größte Menge von Zervixschleim vorfindest.

Wenn Du nicht weißt, wie Du Deinen Zervixschleim untersuchen sollst, lies bitte meinen Post Zervixschleim: So erkennst Du Deine fruchtbare Tage.

Wie zuverlässig sind Ovulationstests?

Ovulationstests messen das luteinisierende Hormon LH.

Das LH steigt in Deinem Blut kurz vor dem Eisprung an.

Deshalb stellen Ovulationstests eine gute Möglichkeit dar, um fruchtbare Tage zu berechnen.

Eine 100% Sicherheit mit der LH Bestimmung schwanger zu werden gibt es aber nicht. 

Ähnliches gilt übrigens für Zykluscomputer. Erfahre hier alles wichtige über diese moderne Form der Zyklusrechner.

Du bist keine Maschine, sondern ein einzigartiges Individuum und Abweichungen oder ein Zyklus ohne Eisprung sind immer möglich.

Weiterhin gibt es Erkrankungen, die mit einem erhöhten LH einhergehen wie beispielsweise das PCO-Syndrom.

Hier ist eine Graphik, die Dir die Zusammenhänge aufzeigt:

 

Fruchtbare Tage berechnen

Fruchtbare Tage berechnen

Kann ich auch ohne Periode einen Eisprung haben?

Ja, das ist möglich.

Da der Eisprung ca. 12 bis 16 Tage vor dem Einsetzen der Monatsblutung stattfindet, ist es möglich ohne eine Monatsblutung schwanger zu waren.

Gerade für Frauen die eine sehr unregelmäßige Periode haben oder die aus irgendwelchen Gründen gar nicht bluten, besteht diese Möglichkeit.

Für Frauen mit Kinderwunsch kann dies zum Problem werden, da es ohne Monatsblutung deutlich schwieriger wird, die fruchtbaren Tage zu berechnen.

Kann ich auch ohne Eisprung meine Periode bekommen?

Ja, auch das ist möglich.

Das Einsetzen Deiner Periode bedeutet nicht zwangsläufig, dass Du auch einen Eisprung hattest.

Es gibt Monate, in denen Du keinen Eisprung hast.

Ohne Eisprung ist eine Schwangerschaft allerdings ausgeschlossen.

Ein anovulatorischer Zyklus ist im Regelfall keine Krankheit, die auf Dauer besteht.

Viele Frauen haben hin und wieder eine solche Zyklusstörung, vor allem während der Pubertät, der Wechseljahre oder nach einer Schwangerschaft.

Ich hoffe mein FAQ zum Thema fruchtbare Tage berechnen hat Dir etwas weitergeholfen.

Solltest Du weitere Fragen haben, schreib einen kurzen Kommentar.

Ich antworte Dir gerne und so schnell wie möglich und andere können vielleicht auch von dieser Antwort profitieren.

So wächst das FAQ „Fruchtbare Tage berechnen“ nach und nach.

Gerne möchte ich Dich darauf hinweisen, dass meine Blogartikel gut recherchiert sind, ich aber keine Ärztin bin.

Bei weiteren Fragen und gesundheitlichen Problemen ist und bleibt Dein behandelnder Arzt wichtiger Ansprechpartner.

Herzliche Grüße

Silke

Kinderwunsch: 3 Tipps gegen die Angst

Unerfüllter Kinderwunsch und das Gefühl von Angst gehören eng zusammen.

  • Die Angst, niemals ein Kind zu bekommen
  • Die Angst, nicht schwanger werden zu können
  • Die Angst eine Fehl- oder Totgeburt zu erleiden
  • Die Angst eine zweite Fehl- oder Totgeburt zu erelben
  • Die Angst vor dem Scheitern
  • Die Angst vor der Angst

Kennst du diese Angst und diesen Schmerz? Und fehlt dir oftmals die Zuversicht, trotzdem mutig deinen Weg zu deinem Kind zu suchen und zu gehen?

Kaum jemand ahnt, wie einsam, traurig und verzweifelt ein Mensch in der Kinderwunschzeit sein kann.

Eines ist jedoch ziemlich klar:

Man wird die Angst nicht los, in dem man abwartet, bis sie weg ist.

Warum Abwarten eine schlechte Option ist

Angst verschwindet nicht, indem du abwartest bis sie weg ist.

Angst löst sich nicht einfach so auf.

Vielmehr bleibt die Angst so lange bestehen bis du dich Ihr stellst.

Denk an die Zeit als du gelernt hast Fahrrad zu fahren.

Nur weil du dich getraut und dich mutig auf dein Fahrrad gesetzt hast, konntest du die Erfahrung machen: Ich kann Fahrrad fahren!

Hättest du vor dem Fahrrad stehend abgewartet bis die Angst weg ist, würdest du vermutlich heute noch da stehen.

Aber möchtest du das: Stehen bleiben? Stagnieren?

Dich von der Angst lähmen lassen?

Solange du dich weiter entwickelst und wächst, gehört die Angst mit zu deinem Leben.

Du möchtest, dass ein Kind in dir wächst. Du möchtest Mutter und dein Partner Vater werden.

Also, los, stell dich Deiner Angst und wage das Abenteuer – für dein Kind.

Kinderwunsch: 3 Tipps, die Deine Angst lindern können

Ich weiß, das sagt und schreibt sich leicht.

Und manchmal reicht der eigene Mut noch nicht aus. Die Angst ist groß und es besteht die Gefahr vor Angst zu erstarren.

Also muss die Angst zunächst kleiner gemacht und gelindert werden.

Wie kann das gehen?

Ein Tipp, um die Angst kleiner zu machen, sind Fragen.

Ich möchte Dir 3 Fragen stellen.

Nimm dir bitte jetzt ein Blatt Papier und schreibe deine Antworten für die folgenden 3 Fragen auf.

Durch das Aufschreiben gibst du deinen Gedanken Struktur und die diffuse Angst in deinem Kopf landet auf dem Papier.

1. Frage: Was ist das Beste, das dir passieren kann?

 Dein Herzenswunsch ist es, zusammen mit deinem Partner schwanger zu werden und ein Kind zu bekommen.

Gedanklich bist du Eurem Kind schon ganz nahe.

Richte deine ganze Aufmerksamkeit auf das Schöne, das dich erwartet und für das es sich lohnt deinen ganzen Mut aufzubringen.

Schreib auf wie dein Leben sich mit Kind verändern wird und träum dich hin zu deinem Kind und eurem gemeinsamen Leben.

Lass die Hoffnung zu!

Du brauchst die Hoffnung, um dir vorstellen zu können, eines Tages guter Hoffnung zu sein.

Die Vorstellung mit einem wunderschönen dicken Bauch durchs Leben zu gehen, in dem Dein Baby wohnt.

2. Was ist das Schlimmste, das dir passieren kann?

Was kann dir schlimmstenfalls passieren?

Wie würde dein Leben ohne ein leibliches Kind aussehen?

Mal dir diese Vorstellung bitte möglichst detailliert und ehrlich aus.

Vielleicht schreckst du jetzt zurück und willst den Stift beiseite legen.

Trau dich: Gib deiner Angst ein Gesicht und einen Namen! Denn sobald die Angst klar ist, schrumpft sie und wird kleiner.

3.Was kann ich tun, wenn das Schlimmste eintritt?

Sicherlich hast du in deinem Leben schon einige Schicksalsschläge und Misserfolge einstecken müssen. Du hast sie nicht nur ausgehalten, sondern aus ihnen gelernt und für dich genutzt.

Entwickle einen Plan B – ohne leibliches Kind – der dir Glück und Erfüllung verspricht.

Die Annahme, dass Lebensglück nur mit einem leiblichen Kind möglich ist, ist falsch.

Ich weiß, dieser Satz liest sich sehr hart, aber ich glaube wirklich, dass er wahr ist.

Es gibt viele Wege zu einem Kind und es gibt Lebendwege, die auch ohne Kind glücken können.

Erschaffe dir ein alternatives Lebenskonzept. Einen neuen Weg, den du einschlagen kannst und der gut zu dir passt.

Wovor hast du die größte Angst, wenn du daran denkst deinen Kinderwunsch vielleicht aufgeben zu müssen?

Und wie könnte ein alternativer Lebensweg aussehen?

Viele Fragen, hier schließe ich erst einmal für heute.

Allerdings drängen diese Fragen auf eine Antwort. Deshalb suche nach Antworten und gib nicht nach, bis du weisst, in welche Richtung du weitergehen willst.

Viele Grüße

Silke

 

 

Fruchtbarkeitsrechner und wie du wirklich schneller schwanger wirst

Was ist der allergrößte Irrglaube vieler Frauen, die einen Fruchtbarkeitsrechner benutzen, um schwanger zu werden? Dass sie denken, dass sie damit zuverlässig ihre fruchtbaren Tage bestimmen können. Ich muss dich leider mit der Realität konfrontieren: Fruchtbarkeitsrechner sind uneffektiv und nicht zuverlässig. Nutze Deine Zeit lieber für effektivere Methoden, um schwanger zu werden. Ich denke hierbei beispielsweise an das Ava Armband, das nachts mit modernster Sensortechnologie dein Fruchtbarkeitsfenster bestimmt.

Fruchtbarkeitsrechner: Unsicher, ungenau, veraltet

Klar, es wäre verlockend, wenn sich deine Sehnsucht nach einem Kind so unkompliziert und einfach umsetzen lassen würde:

  • Fruchtbarkeitsrechner im Netz suchen
  • eigene Zahlen eingeben
  • Ergebnis ablesen
  • Sex nach Kalender haben

Aufgrund dieser Hoffnung nutzen sehr viele Frauen Monat für Monat einen virtuellen Fruchtbarkeitskalender.

Oder Sie benutzen einen Eisprungrechner oder Zyklusrechner.

Alle Begrifflichkeiten beschreiben das immer gleiche Vorgehen und leider auch eine sehr ungenaue Bestimmung der fruchtbaren Tage. Das Internet wimmelt von Fruchtbarkeitsrechnern und damit drängt sich der Gedanke auf, dass diese ja alleine deshalb sinnvoll sein müssen.

Das ist ein Trugschluss! Fruchtbarkeitsrechner sind uneffektiv und bringen Dich auf Deinem Weg in ein Leben mit Kind nicht weiter.

Kennst du schon den Ava Fruchtbarkeitstracker?

Wie funktioniert ein Fruchtbarkeitsrechner?

Ein Fruchtbarkeitsrechner geht immer von drei Grundannahmen aus:

  • Fruchtbare Tage lassen sich dann berechnen, wenn der Zeitpunkt des Eisprungs bekannt ist.
  • Der Zeitpunkt des Eisprungs findet immer in der Mitte des Zyklus statt.
  • Erste und zweite Zyklushälfte haben immer und bei allen Frauen dieselbe Länge.

Also beispielsweise

  • Bei einer Zykluslänge von 28 Tagen findet der Eisprung am 14. Zyklustag statt.
  • Bei einer Zykluslänge von 27 Tagen findet der Eisprung am 12.-13. Zyklustag statt.
  • Bei einer Zykluslänge von 29 Tagen findet der Eisprung am 14.-15. Zyklustag statt.
  • Bei einer Zykluslänge von 30 Tagen findet der Eisprung am 15.-16. Zyklustag statt.

Bei einem Fruchtbarkeitsrechner musst Du immer Deinen ersten Zyklustag und Deine durchschnittliche Zykluslänge eingeben.

Fruchtbarkeitsrechner

Fruchtbarkeitsrechner: Der erste Zyklustag ist der erster Tag der Periode

Als erster Zyklustag zählt der Tag, an dem deine Menstruation begonnen hat.

Erster Zyklustag = erster Tag Deiner Periode.

Die Zykluslänge eines Monats erfährst Du, indem du die Tage vom ersten Tag deiner Menstruation bis zum Tag vor dem Einsetzen der nächsten Menstruation zählst.

Letzter Zyklustag = Tag vor der darauffolgenden Menstruation.

Die durchschnittliche Zykluslänge ergibt sich, indem du die Zykluslänge über mehrere Monate aufschreibst und durch die Anzahl aller Zykluslängen teilst. Die durchschnittliche Zykluslänge einer Frau kann stark variieren, da jeder Zyklus unterschiedlich lang sein kann. Deshalb solltest du deinen Zyklus über eine längere Zeitspanne von mindestens sechs Monaten genau beobachten und Dir die Zykluslänge notieren.

Beispielrechnung:

  • 1. Zyklus: 30 Tage
  • 2. Zyklus: 27 Tage
  • 3. Zyklus: 25 Tage
  • 4. Zyklus: 30 Tage
  • 5. Zyklus: 27 Tage
  • 6. Zyklus: 23 Tage
  • Summe:    162

Durchschnittliche Zykluslänge = 162 / 6 (Anzahl der beobachteten Zykluslängen)

Deine durchschnittliche Zykluslänge beträgt damit 27 Tage.

Die fruchtbaren Tage liegen maximal 5 Tage vor dem Eisprung und umfassen den Tag des Eisprungs.

Fruchtbarkeitsrechner: Warum ist das Ergebnis uneffektiv?

Dein Fruchtbarkeitsrechner erstellt das Datum deines Eisprungs sowie der daraus folgenden fruchtbare Tage immer nach einer festen mathematischen Formel.

Damit liefert er nur dann zuverlässige Ergebnisse, wenn du einen sehr regelmäßigen Zyklus hast. Und selbst bei einem sehr regelmäßigen Zyklus kommt es häufig vor, dass sich der Eisprung verschiebt.

Du bist keine Maschine, die im monatlich gleichbleibenden Rhythmus Eisprünge produziert.

Die Zykuslänge ist unterschiedlich und der Eisprung findet nicht immer genau in der Mitte des Zyklus statt. Ein Fruchtbarkeitsrechner kann nicht feststellen, ob du vielleicht wegen einer Grippe deinen Eisprung zu einem späteren Zeitpunkt hast. Er kann dir immer nur einen Durchschnittswert für einen durchschnittlichen Zyklus aufzeigen.

Und damit hat ein Fruchtbarkeitsrechner schlechte Karten und liefert sehr unzuverlässige Ergebnisse. Es ist schlichtweg falsch zu glauben, dass der Eisprung stets am gleichen Zyklustag stattfindet.

Fruchtbarkeitsrechner

Fruchtbarkeitsrechner sind selten effektiv

Fruchtbarkeitsrechner und fruchtbare Tage

Nicht in jedem Zyklus findet ein Eisprung statt. Die Tatsache, dass deine Periode eintritt, bedeutet nicht, dass du auf jeden Fall einen Eisprung hattest. Eine Menstruationsblutung zeigt nicht immer an, dass auch ein Eisprung stattgefunden hat. Denn auch ohne Eisprung wird die Gebärmutterschleimhaut abgebaut. Bei den meisten Frauen schwankt die Zykluslänge erheblich.

Ein Fruchtbarkeitsrechner kann diese Schwankungen in den Zyklen nicht erfassen. Nur lediglich bei etwa 3% aller Frauen sind die Zyklen tatsächlich fast immer gleich lang und schwanken nur um wenige Tage.

Das ist auch der Grund, warum viele Seiten im Netz, die einen Eisprungrechner zur Verfügung stellen, darauf hinweisen, dass dieser keine Methode zur Empfängnisverhütung ist.

Fruchtbarkeitsrechner geben immer nur Mittelwerte an. Deshalb vergeude Deine Zeit nicht mit einem Fruchtbarkeitsrechner!

Fruchtbare Tage effektiv berechnen

Nutze effektive Methoden und moderne Geräte. Zykluscomputer zeigen dir deine furchtbare Tage an, an denen eine Empfängnis besonders wahrscheinlich ist.

Zykluscomputer Cyclotest my Way

Der Cyclotest myWay ist der ideale Zykluscomputer, der sich sowohl bei Kinderwunsch als auch zur Verhütung eignet.  Der myWay ist ein Kombinationscomputer, der sowohl die Basaltemperatur am morgen misst, als auch weitere Merkmale wie die Beschaffenheit des Zervixschleims oder Ergebnisse von Ovulationstests aufnimmt und auswertet. Zudem kannst du mit ihm deinen Body-Mass-Index beobachten, bekomst Tipps zu PMS und zur Hautpflege und er bietet dir einen Zyklkuskalender.

Meine Empfehlung für dich:

Hol dir meinen Rabattcode für den Cyclotest myWay hier und spare so beim Kauf 25 Euro!

So viel Geld für einen Zykluscomputer ausgeben? Das ist mir zu teuer, wirrst du bestimmt gerade denken. Allerdings rechnet sich dieser Preis für dich sehr schnell.

Du kannst den Cycotest my Way sowohl bei Kinderwunsch als auch zur Verhütung einsetzen. Sobald dein Kinderwunsch erfüllt ist wirst du wieder verhüten wollen. Mit dem my Way kannst du auf natürliche Weise verhüten und dir gleichzeitig die Kosten für die Pille oder Spirale sparen.

Weiterhin sind Zykluscomputer für einen Gebrauch von 10 Jahren und länger ausgelegt. Rechnet man den Anschaffungspreis durch zehn, ergeben sich Kosten von weniger als 30 Euro pro Jahr. Rein finanziell gesehen kann damit weder die Pille noch die Spirale mithalten und du schonst damit deinen Körper. Der Cyclotest my Way wertet mit 99,7 prozentiger Sicherheit nach einem eigenen Cylostest Algorithmus deine Daten aus. Das heisst, du ersparst dir jede Menge Stress und kannst dich auf deinen Zykluscomputer verlassen.

Fruchtbare Tage: Weitere Bestimmungsmöglichkeiten

Selbstverständlich muss es nicht unbedingt ein Zykluscomputer sein. Du kannst deine fruchtbaren Tage auch durch die genaue Beobachtung deines Körpers bestimmen.

Wie das geht, habe ich ganz genau in meinem Blogpost: Fruchtbare Tage bestimmen. So geht´s! aufgeschrieben. Weiterhin habe ich Fragen zur Berechnung der fruchtbaren Tage in meinem Post Fruchtbare Tage berechnen: FAQ zusammengetragen.

Hier kommen die wichtigsten Punkte:

Achte auf die Signale Deines Körpers.

Mit der Basaltemperaturmethode oder einem Ovulationstest kannst du weitere Anhaltspunkte finden, wann dein Eisprung stattfindet. Was du beim Kauf eines Basaltermometers beachten musst, habe ich dir hier aufgeschrieben.

Beobachte Deinen Zervixschleim

Dieser verändert im Laufe Deines Zyklus sowohl seine Konsistenz als auch seine Farbe. Mit etwas Übung und fachkundigem Wissen kannst du damit deinen Eisprung deutlich sicherer bestimmen als mit einem Fruchtbarkeitsrechner. Alle wichtigen Informationen findest du in meinem Blogartikel: Zervixschleim: So erkennst du deine fruchtbaren Tage!

Basaltemperaturmethode, Ovulationstest

Es gibt ein relativ kleines Zeitfenster im Zyklus einer Frau, in dem sie schwanger werden kann. Eine Schwangerschaft ist nur während der 5 Tage vor dem Eisprung oder aber am Tag der Ovulation selbst möglich. Diese 6 Tage sind das wichtige Zeitfenster in deinem Zyklus. An diesen Tagen solltest du Sex haben.

Behalte weiterhin im Hinterkopf, dass Spermien maximal 5 Tage befruchtungsfähig sind. Eine Eizelle kann bis zu 24 Stunden nach dem Eisprung befruchtet werden.

Dir bleiben also nur wenige fruchtbare Tage in Deinem Zyklus. Nutze diese Zeit, um schwanger zu werden!

Fruchtbarkeitsrechner

Fruchtbare Tage: Finde das richtige Timing!

Eines ist allerdings ebenso wichtig:

Setze dich nicht unter Druck, versuche gelassen zu bleiben.

Abschließend behalte bitte stets im Hinterkopf, dass für Euch pro Zyklus eine „nur“ 20 bis 30% Wahrscheinlichkeit besteht schwanger zu werden. Das gilt unter besten Voraussetzungen, das heißt beide sind gesund und haben das richtige Timing für den Sex gefunden.

Alles hat seine Zeit  und deine Zeit mit Deinem Kind wird kommen!

Welche Erfahrungen hast Du mit Fruchtbarkeitsrechner gemacht?

Liebe Grüße

Silke

Weiterlesen:

Hilft Bryophyllum bei Kinderwunsch?

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Ich werde einfach nicht schwanger: 8 Tipps für Dich

Pre Seed Gleitgel bei Kinderwunsch: Anwendung, Erfahrungen, Kauf