-, Schwanger werden-Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

By |2018-10-10T20:17:50+00:00Februar 22, 2018|16 Comments

Du hast einen negativen Schwangerschaftstest gemacht und dich lässt die Frage nicht los, ob du vielleicht trotzdem schwanger sein könntest? Lies in diesem Artikel nach, welche Faktoren zu einem falsch negativen Testergebnis führen können.

Negativer Schwangerschaftstest

Du kennst diese Situation:

Dein Schwangerschaftstest ist negativ und trotzdem ist da dieser Gedanke in deinem Kopf, dass du doch schwanger sein könntest. Und dieser Gedanke hält sich hartnäckig und lässt sich einfach nicht verscheuchen:

Ich bin schwanger! Obwohl der Schwangerschaftstest negativ ist, bin ich schwanger! Du hast Hoffnung, heimliche Hoffnung und selbst nachdem deine Periode eingesetzt hat, ist dieser Gedanke immer noch präsent.

  • Vielleicht hat der Schwangerschaftstest nicht richtig gemessen?
  • Vielleicht ist der Test defekt?!

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und es gibt tatsächlich Fälle, in denen Frauen nach einem negativen Schwangerschaftstest trotzdem schwanger waren.

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

Um es deutlich zu sagen: Das Szenario „Schwangerschaftstest negativ – trotzdem schwanger“ ist prinzipiell möglich. Denn es ist richtig, dass ein negativer Schwangerschaftstest nicht automatisch und immer bedeutet, dass du nicht schwanger bist.

Zwar sind Schwangerschaftstests für zu Hause durchaus zuverlässig und in den meisten Fällen bedeutet ein negativer Schwangerschaftstest auch, dass du sehr wahrscheinlich nicht schwanger bist. Aber es gibt Situationen, in denen Frauen ein sogenanntes falsch negatives Ergebnis erhalten.

30 Schwangerschaftsanzeichen: Bist du schwanger?

Zervixschleim: So erkennst du deine fruchtbaren Tage!

Deine Periode hat noch nicht eingesetzt

Sobald deine Monatsblutung eingesetzt hat ist die Wahrscheinlichkeit, dass du schwanger bist eher gering. Es kann allerdings sein, dass du doch schwanger bist und die Blutung darauf hinweist, dass deine Schwangerschaft nicht intakt ist und du gerade eine sehr frühe Fehlgeburt erlebst.

Vielleicht hast Du auch schon einmal von einer Einnistungsblutung und dem Einnistungsschmerz gehört. Allerdings ist die Einnistungsblutung meist eine Blutung mit sehr wenig Blut, nicht zu vergleichen mit einer normal starken Regelblutung.

Wenn der Schwangerschaftstest negativ ist, aber deine Periode noch nicht eingesetzt hat, gibt es die Chance auf eine intakte Schwangerschaft. Teste in 2 bis 3 Tagen später nochmal.

Sollte der Test wieder negativ und deine Periode deutlich überfällig sein, nimm Kontakt zu Deinem Frauenarzt auf. Dies gilt auch für alle Situationen, in denen du Beschwerden hast.

Gebärmutterschleimhaut aufbauen: 7 Tipps, um die Einnistung zu fördern.

Du hast den Schwangerschaftstest zu früh gemacht

Ein Schwangerschaftstest liefert dann ein sehr zuverlässiges Ergebnis, wenn du mit dem Test wartest, bis deine Periode überfällig ist.

Clearblue Schwangerschaftstest, mit Anzeige der Wochen, 1 digitaler...*
Procter & Gamble - Badartikel
- 2,47 € 9,48 €

Solltest du häufiger testen wollen sind die Frühtests von One Step, der Clearbule Easy oder auch der Geratherm early detect geeignet.

Beachte bitte: Selbst ein Schwangerschaftsfrühtest kann dir ein falsch negatives Ergebnis anzeigen, wenn du den Test zu früh und das bedeutet in diesem Fall mehrere Tage vor dem Ausbleiben deiner Monatsblutung durchführst. Wenn dein Zyklus beispielsweise durchschnittlich und regelmäßig 28 Tage lang ist, bekommst du dann ein relativ zuverlässiges Ergebnis, wenn du mit dem Schwangerschaftstest mindestens bis zum 28. Zyklustag wartest. Frühere Tests können ein sicheres Ergebnis anzeigen, sie müssen es aber nicht!

Das Schwangerschaftshormon hCG verdoppelt sich in der Frühschwangerschaft ca. alle 2 bis 3 Tage. Wenn du 3 oder 4 Tage vor deiner fälligen Periode getestet hast, ist das im Hinblick auf ein zuverlässiges und sicheres Testergebnis oftmals zu früh! Dein Schwangerschaftstest misst das Schwangerschaftshormon hCG im Urin und selbst wenn du Dich für einen Schwangerschaftsfrühtest entschieden hast, kann es sein, dass du schwanger, dein Test aber nicht sensitiv genug ist, um die vorhandene Menge des Schwangerschaftshormons im Urin nachzuweisen.

Dein Zyklus ist nicht regelmäßig

Hast du einen regelmäßigen Zyklus und weißt genau, wann deine Periode einsetzten müsste? Wenn nicht, kann es sein, dass du den Test aufgrund deiner falschen Annahme zu früh gemacht hast. Je besser du um Deinen Zyklus Bescheid weißt, umso besser kannst du beurteilen, wann dein Eisprung und deine fruchtbaren Tage sind.

In meinem Artikel Fruchtbare Tage der Frau: Wann bist Du am fruchtbarsten? habe ich beschrieben, wie du deine fruchtbaren Tage bestimmen kannst. Du kannst auch einen Zyklus Tracker oder einen Zykluscomputer einsetzen, ich selbst verwende das Ava Armband und bin sehr zufrieden damit.

Du hast den Schwangerschaftstest nicht richtig durchgeführt

Wenn du nicht genug Urin beim Testen verwendest hast oder aber nicht lange genug abgewartet hast, bevor du das Ergebnis abgelesen hast, kannst du ein falsch negatives Testergebnis erhalten. Viele Schwangerschaftstests haben eine Kontrolllinie, die dir anzeigt, ob dein Test funktioniert hat oder nicht. Lies bitte auch vor der Durchführung des Tests die Packungsbeilage und prüfe das Mindesthaltbarkeitsdatum deines Schwangerschaftstests.

Du hast nicht mit Morgenurin getestet

Die meisten Schwangerschaftstests empfehlen, dass der Test mit dem sehr konzentrierten Morgenurin durchzuführen ist. Testest du am Nachmittag oder Abend kann dies gerade in der sehr frühen Schwangerschaft zu einem falsch negativen Testergebnis führen. Sollte deine Periode ausbleiben, du aber bei einem weiteren Schwangerschaftstest einige Tage später wieder ein negatives Testergebnis erhalten, nimm bitte Kontakt zu deinem Frauenarzt auf. Ein Bluttest kann dir zuverlässig Gewissheit geben, ob du schwanger bist oder nicht.

Sollte sich dein negatives Testergebnis bestätigen, verliere bitte nicht den Mut! Mit jeder Periode beginnt ein neuer Zyklus und damit auch eine neue Chance schwanger zu werden.

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich auch interessieren:

Spermienqualität verbessern: Beste Tipps für bessere Spermien

Schwanger trotz Blutung? Kann man seine Periode haben und trotzdem schwanger sein?

Pre Seed Gleitgel bei Kinderwunsch: Anwendung, Erfahrungen, Kauf

Embryotox: Welche Medikamente sind in der Schwangerschaft erlaubt?

Himbeerblättertee: Schneller schwanger werden durch Tee?

* Zuletzt aktualisiert am 15.12.2018. Es handelt sich um Werbe-Links.

About the Author:

Mein Name ist Silke und Kindeshalb ist mein Kinderwunsch Blog. Wenn du Tipps zum Schwanger werden suchst, bist du hier genau richtig. Bei Fragen melde dich gerne!

16 Comments

  1. Sandra Stephan 23. März 2018 at 9:14 - Reply

    Also ich habe ja echt grad schon viel gelesen und ich denke sie können mir guten Rat geben
    Wir hatten am 13.1.18 eine Fehlgeburt in der 13 SSW ich hatte dann von 7-10 meine Tage dann aber wieder an 17-19
    So nun jetzt diesen Monat habe ich meine Tage immer noch nicht
    Ich hatte Unterleib schmertzen letzte Woche aber bis jetzt nix in Sicht und jeder test ist negativ auch heute morgen haben wir ein gemacht und immer das gleiche ich habe erst in April ein Termin bei artzt wegen noch mal Kontrolle weil ich auch eine AS hatte

    • Silke 23. März 2018 at 17:41 - Reply

      Liebe Sandra,

      ich würde sicherheitshalber beim FA anrufen und sagen, dass Du Beschwerden hast und auf deine Fehlgeburt hinweisen. Ich bin mir sicher, dass Du dann schneller einen Termin bekommst. Alles andere ist Spekulation und eine weitere Kontrolle nach der AS auch einfach wichtig. Man kann im Ultraschall auch gut sehen, wo Du gerade im Zyklus stehst.

      Sehr leid tut mir Eure Fehlgeburt in der 13. SSW. Das schmerzt!

      Herzliche Grüße

      Silke

  2. Silke 7. Februar 2018 at 19:02 - Reply

    Ich frage mich ob nach ziehen der Hormonspirale durch die Umstellung auch ein falsches Ergebnis sein kann?! Ich bekam meine letzte Periode am 08.01. An dem Tag wurde operativ die Spirale entfernt. Seit einer Woche bin ich müden, erschöpft, esse Nahrungsmittel die ich sonst nie angerührt haben, habe täglich Brustspannen, Bauchschmerzen, geschwollene Scheidenwände. Meine Periode hätte gestern kommen sollen. Ich habe einen Frühtest gemacht und 18:00 Uhr, der war negativ. Haben Sie einen Rat? Habe ich zu früh getestet?

    • Silke 7. Februar 2018 at 22:12 - Reply

      Liebe Silke,

      ich vermute ehrlich gesagt „Nebenwirkungen“ der Entfernung der Hormonspirale und weniger eine Schwangerschaft. Viele Frauen haben Probleme und Symptome beim Absetzen der Pille oder Hormonspirale, deshalb wäre es nicht sehr ungewöhnlich. Allerdings kann man auch eine Schwangerschaft nie wirklich ausschließen. Deshalb würde ich in einigen Tagen nochmal testen.

  3. Nadine 3. Januar 2018 at 22:31 - Reply

    Hallo Silke

    Nein ein Ultraschall würde leider nicht gemacht die Frauenärztin meinte erstmal Blut test nur und abwarten. Hätte mir gewünscht das sie reingeguckt hätte um zu sagen ob sich da was aufbaut oder so vielleicht hätte man was sehen können.

    Mir ist dauerschlecht zwischendurch schwindelig Bauch aufgebläht muss oft auf Toilette mehr Hunger.

    Danke für deine Meinung

    LG Nadine

    • Silke 3. Januar 2018 at 22:42 - Reply

      Liebe Nadine,

      ok, dann würde ich gleich morgen früh anrufen und nach dem Ergebnis fragen. Und dann hast du Sicherheit, es gibt keine Schwangerschaft ohne ausreichend HCG im Blut.

      Halte durch!

      Beste Grüße

      Silke

  4. Nadine 3. Januar 2018 at 13:13 - Reply

    Hallo Silke

    Ich Weiss nicht mehr weiter. Ich bin seit 15 Tagen überfällig gestern der test beim Frauenarzt war negativ mir ist immer schlecht bin müde hab immer Hunger bin in einem moment gut drauf und dann traurig halt empfindlicher als sonst.

    Mein Zyklus ist 28 Tage seit Jahren immer pünktlich keine Probleme damit.

    Hatte am 3dez gv am 4 Dez angeblich Eisprung am 8dez-12dez leichte Blutung das war schon unnormal es war hell nicht stark geruch anders als meine übliche Perioden.

    Hab gegoogelt das es eine einnistungs Blutung gewesen sein kann hab mich irgendwie schon gefreut da wir gerne noch ein Baby haben möchten.

    Könnte es trotzdem sein dass ich schwanger bin nur der hcw zu niedrig ist Test wurde abends beim Arzt gemacht.

    Heute hab ich Blut abnehmen lassen da ich mir Sorgen mache da nix kommt.

    Hab Panik da ich nicht mehr weiß was los ist.

    LG Nadine

    • Silke 3. Januar 2018 at 19:53 - Reply

      Liebe Nadine,

      deine Situation ist wirklich nervenaufreibend. Hast du dir Blut abnehmen lassen für einen weiteren Schwangerschaftstest? Durch einen Bluttest könnte man definitiv feststellen, ob eine Schwangeschaft vorliegt oder nicht. Hat dein Arzt auch einen Ultraschall gemacht? Es ist schwierig etwas zu raten, da mir Infos fehlen.

  5. Marie 9. November 2017 at 23:14 - Reply

    Hallo
    ganz toller Blog. Danke für die vielen Info´s .

    Wie die anderen Damen habe auch ich eine Frage :
    Ich hatte während meiner fruchtbaren Tage ungeschützt Sex mit meinem Partner. Nun bin ich seit 4 Tagen überfällig. Alle Tests waren bisher negativ ( auch Frühtests). Ich bin jetzt etwas ratlos. Wie siehst du das ganze? Schwanger oder nicht? Meine Periode ist sonst sehr zuverlässig! Hast du einen Tipp ?
    LG Marie

    • Silke 9. November 2017 at 23:49 - Reply

      Hallo Marie,

      da die 2. Zyklushälfte wenig variabel in ihrer Länge ist, denke ich, dass dein Eisprung doch zu einem anderen Zeitpunkt stattgefunden hat als du denkst. Deshalb würde ich weiter testen: Entweder setzt bald deine Periode ein oder du hast einen positiven Test in der Hand! :-) Anders herum formuliert: Wenn du wirklich 4 Tage überfällig wärst, müsste der Test positiv sein oder deine Blutung eingesetzt haben.

  6. Jenny 5. September 2017 at 14:54 - Reply

    Hallo Silke,
    Dein Block ist echt super!
    Ich habe dennoch eine Frage,
    Ich hätte am Samstag den 2.09 meine Periode bekommen sollen und am Montag habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht der negativ war.
    Ich habe dennoch Unterleibsziehen, extremes Brustspannen und Übelkeit.
    Könnte es trotz des negativen Tests sein das ich schwanger bin?

    Glg jenny

    • Silke 5. September 2017 at 18:19 - Reply

      Liebe Jenny,

      danke dir! ;-)

      Zu deiner Frage: Wenn deine Periode immer noch nicht eingetroffen ist, würde ich nochmal testen. Letzendlich hängt alles davon ab, wann dein Eisprung war und ob du tatsächlich überfällig bist oder nicht. Manchmal verschiebt sich der Eisprung und dementsprechend auch die nächste Periode. Du kannst aber durchaus auch schwanger sein, vorausgesetzt du hattest Sex an den fruchtbaren Tagen. Wenn du schwanger bist, dann wird dir das ein Schwangerschaftsfrühtest sehr bald anzeigen, wenn deine Berechnung stimmt, dann müsste er dies allerdings jetzt schon tun.

      Hm, … ich weiß, die Antwort bleibt vage, aber diese Tage rund um das Einsetzen der Periode sind bei vielen Frauen von dieser Ungewissheit geprägt. Manchmal ist der Test trotz einer Schwangerschaft negativ, weil das Schwangerschaftshormon im Urin noch nicht hoch genug ist. Da hilft tatsächlich nur nach 2 bis 3 Tagen nochmal zu testen. Oder aber es liegt keine Schwangerschaft vor und deine Periode wird bald einsetzen.

      Herzliche Grüße

      Silke

  7. Simone 25. August 2017 at 15:27 - Reply

    Hallo liebe Silke,
    Ganz toller Block! Danke dass Du Dein Wissen mit uns teilst.
    Ich habe eine Frage: Hätte am Montag meine Tage bekommen sollen (also vor 5 Tagen). Habe am Montag einen 25er Test gemacht, der war negativ. Am Mittwoch Abend ein 10er der war minimal positiv (ganz ganz dünne Linie) und heute, Freitag morgen mit Morgenurin nochmal ein 10er der genauso minimal positiv war. Sollte die Linie nicht stärker werden? Das hcg sollte ja laut Tabelle schon sehr hoch sein und daher eigentlich eindeutig positiv. Dazu kam, dass ich laut Ovu eigentlich keinen Eisprung hatte (getestet mit 40er). Alles sehr komisch. Bin gespannt auf deine Meinung

    • Silke 25. August 2017 at 17:59 - Reply

      Liebe Simone,

      danke dir, ich freue mich über die positive Rückmeldung.
      Ja, du hast Recht: Wenn du schwanger bist und deine Berechnung stimmmt, müsste der Test deutlich positiv anzeigen. Das HCG verdoppelt sich ungefähr alle 2 Tage.
      Das bedeutet, es sind damit alle Optionen denkbar (schwanger, nicht schwanger, nur kurz schwanger gewesen). Da das Wochenende vor der Tür steht, würde ich dieses abwarten und vielleicht nochmal am Montag früh mit Morgenurin testen. Vielleicht hat sich auch dein Eisprung verschoben?
      Unangenehme Situation, aber das HCG ist ein sehr „ehrlicher“ Indikator, denn es wird vom Embryo selbst erzeugt. Bei einer intakten Schwangerschaft muss das HCG in dieser Phase der SS steigen.
      Melde dich wieder, ich hoffe sehr, dass du spätestens Anfang der Woche Klarheit hast.

      Herzliche Grüße

      Silke

  8. Anna 13. September 2016 at 20:11 - Reply

    Toller Artikel, Vielen dank für die tollen Informationen. Ich bin auch im 3 Monat Schwanger und es ist mein erstes Kind, bin total aufgeregt.

    Gruß Anna

Leave A Comment