Startseite-Kinderwunsch Blog, Schwanger werden-Ich werde einfach nicht schwanger: 8 Tipps für dich!

Ich werde einfach nicht schwanger: 8 Tipps für dich!

Ich werde einfach nicht schwanger! Immer wieder erreichen mich E-Mails von Frauen, die mittlerweile sehr frustriert sind und sich fragen, was sie noch tun können, um endlich schwanger zu werden. In diesem Artikel erhälst du Tipps, was du tun kannst und wie du deine Fruchtbarkeit untersuchen lassen kannst.

Ich werde einfach nicht schwanger

Zunächst einmal möchte ich dir sagen: Du bist nicht alleine mit deinem Problem! Auch wenn du bestimmt das Gefühl hast, dass alle um dich herum schwanger werden und es nur bei dir nicht klappt. Schätzungsweise jedes 7. Paar in Deutschland hat unerfüllten Kinderwunsch. Alleine hier auf Kindeshalb lesen jeden Monat über 100.000 Frauen mit. Viele davon sind so wie du auf der Suche nach neuen Tipps für ihren Kinderwunsch.

Deshalb bist du hier auf Kindeshalb genau richtig. Nimm dir Zeit und hol dir neue Ideen für deinen Kinderwunschweg.

Kinderwunsch ist manchmal wie ein Marathon

Kinderwunsch bedeutet sehr oft „Langstrecke“. Damit meine ich, dass man bis zur Geburt oft einen sehr langen Weg zurücklegen muss. Klar, es werden auch Frauen sofort schwanger, aber es gibt auch eine große Anzahl, die viele Monate und manchmal sogar Jahre brauchen bis sie schwanger sind und eine Geburt erleben dürfen.

Meine Empfehlung für dich:

Sei geduldig mit dir und deinem Körper. Manchmal lohnt es sich abzuwarten und weiter „zu üben“.

Gelassen durch die Kinderwunschzeit: Loslassen lernen und empfangen*

Birgit Zart - Ariston - Broschiert: 160 Seiten

Ich habe erst vor kurzem eine Studie hier vorgestellt, nachdem ca. 14% der Frauen, die eine Kinderwunschbehandlung begonnen haben, auf natürlichem Wege schwanger geworden sind. Warten kann sich tatsächlich lohnen. Nutze diese Zeit für schöne Dinge, die dir Freude machen und dir gut tun.

Allerdings warte nicht zu lange, um deinem behandelnden Gynäkologen von eurem Kinderwunsch zu erzählen. Es gibt die Empfehlung, dass eine Frau, die jünger als 35 Jahre ist und bereits seit mehr als einem Jahr versuchst schwanger zu werden, ein Gespräch mit ihrem Arzt suchen sollte. Solltest du älter als 35 Jahre alt sein, verkürzt sich diese Empfehlung auf eine 6 monatige Wartezeit. Es wird auch dann Zeit sich nach Unterstützung umzusehen, wenn du mehr als zwei Fehlgeburten hattest.

Und auch die Herren der Schöpfung sind in der Pflicht. Unerfüllter Kinderwunsch kann auch mit einer eingeschränkten Fruchtbarkeit deines Partners zusammenhängen. Der Gang zum Urologen oder Andrologen ist für viele Männer nicht angenehm, trotzdem bietet ein Fruchtbarkeitstest für den Mann die Chance mehr Klarheit zu bekommen. Wichtige Infos zum Thema Spermiogramm und den Kosten habe ich dir aufgeschrieben.

Ich werde einfach nicht schwanger: Besuch des Partners beim Urologen oder Andrologen

Ich werde einfach nicht schwanger: Besuch beim Andrologen

Vereinbare einen Termin bei deinem Gynäkologen

 In einem ersten Schritt vereinbare bitte einen Termin bei deinem behandelnden Gynäkologen. Gleichzeitig kannst du deinen Partner bitten, einen Termin bei einem Urologen oder Andrologen zu reservieren. Es ist nicht notwendig direkt in Kontakt mit einem Kinderwunschzentrum zu treten.

Bitte berede eure Situation mit deinem Frauenarzt. Mache bereits bei der Terminverbeinarung klar, dass du den Termin benötigst, um ein wichtiges Thema zu besprechen. Damit gibst du deinem Arzt die Möglichkeit, vielleicht etwas mehr Zeit für das Gespräch einzuplanen.

Sammle Informationen und Fragen zu deinem Zyklus

Versuche die Daten deiner letzten 6 Monatszyklen aufzuschreiben. Vielleicht führst du einen Fruchtbarkeitskalender, der bereits diese Daten enthält. Wenn nicht, versuche die Daten über den Beginn und die Dauer deiner Menstruationszyklen zu rekonstruieren. Dein Arzt wird sich über die genaue Information freuen, denn sie werden ihm bei der Anamnese hilfreich sein.

Schreibe alle Medikamente auf, die du und dein Partner verwenden. Manchmal kommt es vor, dass sich Medikamente auf die Fruchtbarkeit auswirken. Erstelle eine Liste aller Faktoren, die sich negativ auf deine Fruchtbarkeit auswirken können. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • ein unregelmäßiger Zyklus
  • eine sehr starke oder schwache Monatsblutung
  • starke Beschwerden werden der Periode
  • dein Alter, wenn du über 35 Jahre alt bist
  • starkes Über- oder Untergewicht
  • chronische Erkrankungen
  • Konsum von Alkohol oder Tabak
  • Ejakulationsprobleme bei deinem Partner

Lass deine Fruchtbarkeit untersuchen

In einem 2. Schritt kannst du deine Fruchtbarkeit untersuchen lassen. Hierzu gehören Bluttests und ein Ultraschall für dich und ein Spermiogramm für deinen Partner. Vielleicht will dein Frauenarzt auch eine Laparoskopie und weitere Untersuchungen durchführen. Informiere dich im Vorfeld genau über die jeweilige Untersuchung und ihren Nutzen für dein Ziel schwanger zu werden.

Mach dich schlau!

Alle Mädels, die hier regelmäßig mitlesen, wissen schon, was jetzt kommt:

Bitte überlasse deinen Kinderwunsch und deine Familienplanung nicht irgendeiner anderen Person. Mach dich schlau und hole dir möglichst viele Informationen zum Thema fruchtbare Tage und schwanger werden. Solltest du eine Erkrankung haben wie beispielsweise PCO oder Endometriose, dann beschäftige dich ausführlich damit!  Zwar ist dein Arzt der Fachmann, aber du trägst die Verantwortung dafür, welche Wege du gehen willst und welche nicht.

Lies dich zum Thema Kinderwusch schlau und triff kluge Entscheidungen! Wenn ich dich dabei unterstützen kann, dann melde dich gerne bei mir.

Bestimme deine fruchtbaren Tage auf schlaue Art

Wie bestimmst du deinen Eisprung und deine fruchtbaren Tage? Hand aufs Herz: Kümmerst du dich regelmäßig um dieses Thema?

Wenn nicht, bitte ich dich, dir etwas Zeit zu nehmen und nach und nach meine Artikel zum Thema fruchtbare Tage der Frau, Ovulationstests und Zykluscomputer zu lesen. Dein Fruchtbarkeitsfenster jeden Monat ist begrenzt und es ist wichtig, dass ihr Sex an den fruchtbarsten Tagen habt.

Fall nötig, beginne eine Behandlung

Je nachdem wie die Ergebnisse der Tests und Untersuchungen ausfallen, wird dir Dein Frauenarzt vielleicht eine Kinderwunschbehandlung vorschlagen.Bitte lass dir genau erklären, welche Auffälligkeiten und Befunde genau vorliegen und lass nicht locker, bevor du alles verstanden hast. Wenn dein Frauenarzt keine Ursache für euren unerfüllten Kinderwunsch finden konnte, kann er dir empfehlen weiter zu versuchen auf natürlichem Wege schwanger zu werden.

Letztendlich liegt die Entscheidung für oder gegen eine Kinderwunschbehandlung immer bei euch als Paar. Da eine Kinderwunsch Behandlung oftmals mit einer emotionalen Achterbahn sowie mit einer großen körperlichen, organisatorischen und finanziellen Belastung verbunden ist, bedarf es einer guten Abwägung und einer Entscheidung, die von beiden Partnern getragen wird.

Ich werde einfach nicht schwanger Kinderwunschbehandlung müssen beide Partner zustimmen

Ich werde einfach nicht schwanger: Der Kinderwunschbehandlung müssen beide Partner zustimmen.

Entscheide dich für ein Kinderwunschzentrum deiner (!) Wahl

Wie in allen Bereichen im Leben spielt neben der reinen Fachkompetenz auch der Wohlfühlfaktor eine entscheidende Rolle. Bitte entscheide dich für ein Kinderwunschzentrum bei dem ihr euch sowohl fachlich sehr gut betreut, aber auch menschlich gut aufgenommen fühlt. Schreibe dir wichtige Kriterien für deine Wahl auf und vergiss bitte nicht, dass auch die Länge der Anfahrt und die Vereinbarkeit der Kiwu Behandlung mit deinem Alltag und eurem Berufsleben vereinbar sein sollte.

Lass dir einen Behandlungsplan erstellen und erklären

Nachdem alle Tests ausgewertet sind, könnt ihr euch mit eurem Kiwu Doc zusammensetzen und diese besprechen. Je nach Befundlage wird euch euer Arzt einen Behandlungsplan vorschlagen. Erkundige dich bitte nach den Chancen und Risiken und nicht zuletzt nach den Kosten dieser Behandlung. Kinderwunschbehandlungen sind sehr teuer und es gilt nun herauszufinden, wie hoch euer Selbstanteil sein wird und ob Teile der Kosten von eurer Krankenkasse getragen werden.

Mach dich bitte zum Thema Kostenbeteiligung der Krankenkasse schlau. Zudem gibt es die Möglichkeit Zuschüsse auf Länderebene zu beantragen.

Fazit

Ich werde einfach nicht schwanger. Mit diesem Satz habe ich diesen Blogartikel gestartet. Mein Anliegen war es, dir Impulse für mögliche Wege zu geben, die du gehen kannst.

Allerdings und das ist mir sehr wichtig, bedeuten dies nicht, dass du diese Wege genau so und in dieser Reihenfolge gehen musst. Vielleicht wirst du doch bald spontan schwanger, vielleicht hat auch dein Frauenarzt den entscheidenden Tipp für dich. Viele Wege führen zu deinem Kind. Probiere sie aus und gib den Mut nicht auf.

Ich wünsche dir von Herzen viel Glück und gute Entscheidungen auf deinem Kinderwunschweg. Über Kommentare freue ich mich!

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Fruchtbarkeitsrechner uneffektiv sind

Schwanger trotz negativem Test

Frauenmanteltee & Kinderwunsch: Wirkung, Dosierung, Erfahrungen

8 Tipps wie Du Dich auf eine IVF vorbereiten kannst

Foto: Pixabay 5688709, Bigstock.com – Yastremska

Über den Autor:

Mein Name ist Silke und ich freue mich, dass du hier bist! Kindeshalb ist mein Blog für Frauen mit Kinderwunsch. Wenn du Tipps und neue Inspiration für deinen Kinderwunschweg suchst, bist du hier genau richtig. Schau dich um, bei Fragen oder Anmerkungen melde dich gerne!

Hinterlassen Sie einen Kommentar