-, Kinderwunsch Blog, Schwanger werden-Gebärmutterschleimhaut aufbauen: 7 Tipps, um die Einnistung zu fördern

Gebärmutterschleimhaut aufbauen: 7 Tipps, um die Einnistung zu fördern

Von | 2018-05-08T21:27:12+00:00 Februar 5, 2018|Ernährung bei Kinderwunsch, Kinderwunsch Blog, Schwanger werden|2 Kommentare

Eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut ist für die Einnistung des Embryos von großem Vorteil. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, was eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut ausmacht und was du selbst tun kannst, um einen besseren Schleimhautaufbau zu erreichen.

Gebärmutterschleimhaut: Zweischichtigkeit und Dicke

Ein Blick in verschiedene Studien zum Thema Gebärmutterschleimhaut lässt sofort zwei wichtige Kriterien für eine ideale Gebärmutterschleimhaut erkennen: Ein zweischichtiger Aufbau sowie die Dicke der Schleimhaut.

Endometrium: 3 Linien im Ultraschall

So konnte eine finnische Studie aus dem Jahr 20051 nachweisen, dass die Chancen für eine Einnistung besser sind, wenn die Gebärmutterschleimhaut zwei Schichten im Ultraschall aufzeigt. Eine optimal aufgebaute Schleimhaut zeigt eine dreilinige Struktur im US, die die Grenzlinien der zwei Schichten der Schleimhaut zueinander sowie zur Umgebung abbilden (trilaminäre Struktur).

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist!

Höhe der Gebärmutterschleimhaut

Eine Studie aus 20182 widmete sich der Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen der Dicke der Gebärmutterschleimhaut und der Schwangerschaftsrate gibt. Dazu wurden in einer retrospektiven Analyse die Daten von 2.827 Frauen ausgewertet, die insgesamt 3.350 IVF Zyklen durchlaufen hatten. Und tatsächlich konnte ein linearer Zusammenhang zwischen der Höhe der Gebärmutterschleimhaut und den eingetreten Schwangerschaften festgestellt werden.

Die Gebärmutterschleimhaut sollte mindestens 7 mm hoch aufgebaut sein. Eine zufriedenstellende Schwangerschaftsrate konnte bei einer Schleimhauthöhe von etwa 8 mm und einer trilaminären Struktur der GS nachgewiesen werden. Eine noch höher aufgebaute Gebärmutterschleimhaut konnte die Schwangerschaftsrate jedoch nicht wesentlich verbessern. Allerdings scheint eine höhere Schleimhautdicke auch nicht zu schaden, die Schwangerschaftsraten waren bei 7 bis 11 mm vergleichbar.

Die Gebärmutterschleimhaut sollte 7 bis 11 mm dick sein. Wichtiger als die Dicke ist ein  zweischichtiger Aufbau, der sich in Form von 3 Linien zeigt.

Gebärmutterschleimhaut zu dünn: Was tun?

Sicherlich stellst du dir jetzt die Frage, was du ganz konkret für einen verbesserten Schleimhautaufbau und damit für eine bessere Einnistung tun kannst. Hier kommen 7 Tipps.

Wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Artikel keine Beratung durch einen Arzt oder Apotheker ersetzt  und nicht zur Eigendiagnose oder Behandlung von Krankheiten verwendet werden darf. Bitte bespreche dich mit deinem Arzt oder Apotheker, um sicherzugehen, dass es in deinem Fall keine Einwände gegen eine Einnahme gibt. Und beachte den Beipackzettel mit allen wichtigen Informationen. Ich übernehme keine Haftung für Probleme oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Rauchen einstellen

Solltest du rauchen, so möchte ich dir sehr ans Herzen legen, damit aufzuhören. Eine aktuelle Studie aus Österreich konnte nachweisen, dass der Tabakrauch zu einer dünneren Gebärmutterschleimhaut führt. Weitere Infos zur Studie kannst du in meinem Artikel Rauchstopp bei Kinderwunsch nachlesen.

Förderung der Durchblutung

Es gibt Untersuchungen,3 die zu der Annahme führen, dass eine bessere Durchblutung der Gebärmutterschleimhaut die Einnistung fördern kann. Eine zu flache Gebärmutterschleimhaut wird als Ergebnis der schlechten Durchblutung aufgefasst. In wissenschaftlichen Studien wurden folgende Wege zur Förderung der Durchblutung auf ihre Wirksamkeit getestet:

L-Arginin

L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, die nachweislich dafür sorgt, dass dein Körper das gefäßaktivierende Molekül NO (Stickstoffmonoxid)  bilden kann, welches wesentlich für die Weitung der Gefäße und damit für die Durchblutung verantwortlich ist. Eine Studie aus dem Jahr 20104 konnte nachweisen, dass 6 mg L-Arginin bei Frauen mit flacher Schleimhaut zu eine signifikanten Steigerung der Durchblutung im Ultraschall sowie einem Schleimhautwachstum auf 8 mm und mehr führte.

L-Arginin: 6 mg täglich

L-Arginin ist übrigens auch sehr effektiv zur Steigerung der Erektionsfähigkeit des Mannes einsetzbar. Bei einer Studie der Universität Exeter konnte zudem eine Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit um 20% aufgezeigt werden.

Vitamin E & Vitamin C

Auch Vitamin E steht in dem Ruf die Durchblutung durch eine erweiternde Wirkung auf die Gefäße zu verbessern. Meine Suche nach Studien5 führte mich zu kleineren Versuchsgruppen, die eine verbesserte Gebärmutterschleimhaut nachweisen konnten. Ähnliches gilt für Vitamin C.6 Sicherlich ist die Einnahme von Vitamin E und C einen Versuch wert, zumal bei sinnvoller Dosierung kaum Nebenwirkungen zu erwarten sind.

Vitamin E: 600 mg täglich

Vitamin E, 400 iE, hochdosiert, 240 Softgel-Kapseln – das...*
Greenfood Natural Products - Badartikel

 

Vitamin C: 200 mg täglich

Aspirin

Vielleicht bist du auf Aspirin bereits in dem ein oder anderen Kinderwunschforum gestoßen. Sehr viele Frauen mit Kinderwunsch setzen Aspirin ein, um endlich schwanger zu werden.  Es gibt einige Studien zu Aspirin7 und seine Auswirkungen auf die Durchblutung der Gebärmutter und der Einnistung, einige davon mit durchaus positivem Ergebnis.

Aspirin:

Aspirin protect 100 mg Tabletten, 98 St.*
Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Pharma - Badartikel
- 0,28 €

Viagra (Sildenafil)

Eine kleine Studie8 konnte einen höheren Schleimhautaufbau und eine signifikant bessere Schwangerschaftsrate nachweisen. Allerdings ist damit die Wirkung von Viagra nicht wirklich belegt und es wären größere Studien wünschenswert. Der Tipp „Viagra zum Schleimhautaufbau“ ist also mit einem Fragezeichen zu versehen.

Bitte beachte: Eine Selbstdosierung der aufgeführten Präparate ist nicht empfehlenswert. Bitte bespreche dich in Bezug auf die Dosis (auch zur Vermeidung einer Überdosierung) mit einem Arzt deines Vertrauens.

Gebärmutterschleimhaut verbessern: Vitamin D3

Vitamin D3 scheint bei der Regulierung des Zyklus der Frau, der Reifung der Eizellen und nicht zuletzt auch beim Aufbau der Gebärmutterschleimhaut eine wichtige Rolle zu spielen. Eine Studie an der Columbia University, New York konnte eine fast doppelt so hohe Lebendgeburtenrate bei den Frauen feststellen, die eine ausreichende Vitamin D3 Versorgung nachweisen konnten (59%). Die Frauen mit einem Vitamin D Mangel konnten in 39% der Fälle ein Kind zu Welt bringen.9

Vitamin D3:

Weitere Infos erhälst du in meinem Artikel zu Vitamin D3 bei Kinderwunsch!

Einnistung fördern: Tee & Ernährung

Viele Frauen mit Kinderwunsch setzen Zyklustees und eine vollkornreiche Ernährung ein, um schneller schwanger zu werden. Insbesondere den Zyklustees wird eine positive Wirkung auf die Gebärmutterschleimhaut nachgesagt.

Himbeerblätter- & Frauenmanteltee

Himbeerblätter- und Frauenmanteltee wird zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut empfohlen. Dabei gilt die Dosierung: Bis zum Eisprung /Punktion /Insemination Himbeerblättertee und danach bis zur Periode Frauenmanteltee. 2 bis 3 Tassen Tee täglich. Einen guten Überblick kann dir mein Zyklustee Wegweiser oder auch meine Übersicht zur Homöopathie bei Kinderwunsch verschaffen.

Himbeerblättertee: 2 bis 3 Tassen täglich

JoviTea Himbeerblättertee BIO 80g - Kräutertee - auch während der...*
Jovi International Trading UG(haftungsbeschränkt) - Lebensmittel & Getränke
- 5,00 €

 

Frauenmanteltee: 2 bis 3 Tassen täglich

Vollkorn

Eine recht neue Studie aus dem Jahr 201610 konnte einen verbesserten Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und eine höhere Schwangerschaftstrate bei einer Vollwerternährung (etwa 30 Gramm Vollkorn täglich) aufzeigen. Hier gilt, dass sich ein Versuch sicherlich lohnt, zumal eine vollkornreichere Ernährung kaum schaden kann.

Fragen oder Anmerkungen? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich interessieren:

Vitamin D3 & Kinderwunsch: Wirkung, Dosierung & Präparate

Literatur:

  1. Jarvela IY, Sladkevicius P, Kelly S, Ojha K, Campbell S, Nargund G.: Evaluation of endometrial receptivity during in-vitro fertilization using three-dimensional power Doppler ultrasound.
    Ultrasound Obstet Gynecol. 2005 Nov 4.
  2. Vânia Costa Ribeiro et al.: Should we continue to measure endometrial thickness in modern-day medicine? the effect on live birth rates and birth weight. Reproductive Biomedicine Online, im Druck.
  3. Yuval Y, Lipitz S, Dor J, Achiron R: The relationship between endometrial thickness, and blood flow and pregnancy rates in in-vitro fertilization. Hum Reprod. 14: 1067-1071, 2000.
  4. Takasaki, A, Tamura, H, Miwa, I, Taketani, T, Shimamura, K, Sugino, N: Endometrial growth and uterine blood flow: a pilot study for improving gendometrial thickness in the patients with a thin endometrium. Fertil. Steril. 93, 1851–1858. 2010.
  5. Acharya, S, Yasmin, E, Balen, AH: The use of combination of pentoxifylline and tocopherol in women with a thin endometrium undergoing assisted conception therapies. A report of 20
    cases. Hum. Fertil. 12, 198–203.
  6. Frei B., Birlouez-Aragon I., Lykkesfeldt J. Author’s perspective: What is the optimum intake of vitamin C in humans? Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 2012;52:815–829. doi: 10.1080/10408398.2011.649149.

  7. Wada I, Hsu CC, Williams G, Macnamee MC, Brinsden PR: The benefits of low-dose aspirin therapy in women with impaired uterine perfusion during assisted conception. Hum. Reprod. 9:1954-1957, 1994.
  8. Sher G, Fish JD: Vaginal sildenafil (Viagra): a preliminary report on a novel method to improve uterine artery blood flow and endometrial development in patients undergoing IVF, 2000.
  9. Rudick BJ, Ingles SA, Chung K, Stanczyk FZ, Paulson RJ, Bendikson KA: Influence of vitamin D levels on in vitro fertilization outcomes in donor-recipient cycles.Fertil Steril. 2013 Nov 5. pii: S0015-0282(13)03154-3.
  10. Gaskins AJ, Chiu YH, Williams PL, Keller MG, Toth TL, Hauser R, Chavarro JE: EARTH Study Team Maternal whole grain intake and outcomes of in vitro fertilization. Fertil Steril. 2016 Jun;105(6):1503-1510.e4. doi: 10.1016/j.fertnstert.2016.02.015. Epub 2016 Feb 28.

Foto: Bigstockphoto.com / ©AndreyPopov

Über den Autor:

Mein Name ist Silke und Kindeshalb ist mein Kinderwunsch Blog. Wenn du Tipps zum Schwanger werden suchst, bist du hier genau richtig. Bei Fragen melde dich gerne!

2 Kommentare

  1. G. Kraemer 22. Februar 2018 um 4:25 Uhr - Antworten

    Nach einer ersten nicht erfolgreichen ICSI und einem Doppler-Ultraschall, das eine verminderte Durchblutung der Gebärmutter zeigte, verschrieb der behandelnde Arzt mir ein Ginkgo-Extrakt. Nach nur 3 Wochen Einnahme hatte sich die Durchblutung normalisiert! Der zweite ICSI-Versuch klappte!!

    Herzliche Grüße
    G.K.

    • Silke 22. Februar 2018 um 18:35 Uhr - Antworten

      Liebe G.,

      danke für den Hinweis zu Ginko. Werde gleich mal weitere Infos dazu sammeln und ggf. meinen Beitrag ergänzen. Welches Präparat hast Du genau bekommen?

      Beste Grüße

      Silke

Hinterlassen Sie einen Kommentar