Startseite-Kinderwunsch Blog, Schwanger werden-10 Schwangerschaftsanzeichen: Bist Du schwanger?

10 Schwangerschaftsanzeichen: Bist Du schwanger?

Erste Schwangerschaftsanzeichen oder Schwangerschaftssymptome beschäftigen jede Frau, die  schwanger werden möchte und sich in der 2 wöchigen Warteschleife  nach dem Eisprung, der Insemination oder dem Embryotransfer befindet. Ich selbst habe in jeder Warteschleife wie verrückt nach möglichen Anzeichen einer Schwangerschaft gegoogelt und die beschriebenen Schwangerschaftsanzeichen mit meinen ersten Symptomen abgeglichen.

Kennst Du das von Dir selbst auch? Dieser Blogartikel bietet dir eine Zusamenschau der möglichen ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Vergleiche die Beschreibungen mit deinen Schwangerschaftsanzeichen, bei Fragen melde dich gerne bei mir.

Ab wann treten Schwangerschaftsanzeichen auf?

Die ersten Schwangerschaftsanzeichen treten oftmals sehr früh auf. Es gibt viele Berichte von Frauen, die sich bereits kurz nach der Empfängnis oder während der Wartezeit bis zur nächsten Regel  sehr sicher waren, schwanger zu sein. Andere Frauen wiederum spüren lange Zeit keine Anzeichen oder Symptome ihrer Schwangerschaft. Du kennst sicherlich auch die Berichte von Frauen, die erst mit zunehmend wachsendem Babybauch Verdacht geschöpft haben.

Alle diese Erfahrungsberichte machen eines deutlich:

Erste Anzeichen einer Schwangerschaft können auf eine Schwangerschaft hinweisen.

Sie müssen es aber nicht!

Meine Empfehlung für dich:

Denke bitte unbedingt an die Einnahme von Folsäure! Folsäure ist bereits ab Kinderwunsch sehr wichtig, um Entwicklungsstörungen bei deinem Baby vorzubeugen!

Auch mein Artikel Folsäure bei Kinderwunsch: Was du unbedingt wissen musst! kann dir weiterhelfen.

Ein oder mehrere Schwangerschaftsanzeichen: Bin ich schwanger?

Die Frage „bin ich schwanger“ bewegt jede Frau sobald ihre Regel ausbleibt oder sie erste Schwangerschaftsanzeichen wahrzunehmen glaubt. Ein Schwangerschaftsfrühtest kann dir weiterhelfen und dir sehr zuverlässig eine Antwort geben. Wenn du dich fragst, ab wann du einen Schwangerschaftstest mit sehr zuverlässigem Ergebnis durchführen kannst, schau bitte hier rein:

HCG Tabelle Urin: Schwangerschaftstest ab wann möglich?

Auch das Orakeln mit einem Ovulationstest ist eine beliebte Methode, um möglichst frühzeitig herauszufinden, ob man schwanger ist.

Jede Schwangerschaft ist ganz individuell verschieden und auch das Erleben einer 1. Schwangerschaft kann sich von den Erfahrungen während einer 2. oder 3. Schwangerschaft abheben. Beispielsweise kannst Du während Deiner ersten Schwangerschaft eine Veränderung Deiner Brüste und einen verstärkten Harndrang verspürt haben und während Deiner 2. Schwangerschaft spielen diese Schwangerschaftsanzeichen keine Rolle.

Mir ist es wichtig, dass Du folgende 2 Punkte verinnerlichst:

Alle Schwangerschaftsanzeichen, die ich nun im Folgenden beschreiben werde, können Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Aber: Nur weil Du ein oder mehere Schwangerschaftsanzeichen spürst, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass Du schwanger bist.

Viele der beschriebenen Anzeichen einer Schwangerschaft können genauso gut Ausdruck von  Stress, einer beginnenden Erkrankung oder aber Frühboten Deiner anstehenden Monatsblutung sein. Gleichzeitig kann es sein, dass Du keinerlei frühen Schwangerschaftsanzeichen bemerkst und trotzdem schwanger bist. Jede Frau ist unterschiedlich und einzigartig!

Sichere Schwangerschaftsanzeichen

Der einzigste sichere Weg um herauszufinden, ob Du  schwanger bist, ist es einen Schwangerschaftstest durchzuführen. Hier gibt es Tests von verschiedenen Herstellern zu unterschiedlichen Preisen.

❤ Meine Empfehlung:

Du kannst einen solchen Schwangerschaftstest für Zuhause kaufen und ihn, nachdem Deine Monatsblutung überfällig ist, durchführen. Sollte der Schwangerschaftstest negativ ausfallen, Du Dich aber schwanger fühlen, sei nicht frustriert. Es kann durchaus sein, dass Du zu früh getestet hast. Wiederhole den Test in ein paar Tagen.

Ein weiterer Weg, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, ist einen Termin bei Deinem Frauenarzt zu vereinbaren. Dieser lässt Dir Blut abnehmen führt einen Schwangerschaftstest durch. Weiterhin kann er im Ultraschall prüfen, ob sich eine Fruchtblase und ein Embryo in Deiner Gebärmutter entdecken lassen.

schwangerschaftsanzeichen-bluttest-beim-frauenarzt

Schwangerschaftsanzeichen: Ein Bluttest bringt Gewissheit

Frühe Anzeichen einer Schwangerschaft und Schwangerschaftssymptome

Hier kommen die möglichen Schwangerschaftsanzeichen, die auf eine Schwangerschaft hindeuten können.

Empfindliche, spannende Brüste

Eines der frühesten Schwangerschaftsanzeichen kann eine Veränderung der Brust sein. Die Brüste und Brustwarzen werden durch die hormonelle Umstellung größer,  die Brustwarzen und Warzenhöfe färben sich dunkel. Desweiteren  schmerzen und spannen die Brüste und sind sehr empfindlich bei Berührungen. Diese Veränderung der Brust ist hormonell bedingt und dient der Vorbereitung auf das spätere Stillen des Babys. Ursächlich ist die verstärkte Produktion der Hormone Östrogen und Progesteron.

Morgenübelkeit

Morgendliche Übelkeit und Unwohlsein, die auch tagsüber auftreten können, sind ein weiteres typisches Schwangerschaftsanzeichen. Grund hierfür ist der Anstieg des Schwangerschaftshormons HCG im Blut der Frau. Solltest du sehr mit der Übelkeit zu kämpfen haben, gibt es einige Möglichkeiten. Sehr beliebt sind Akkupressurbänder, die einen bestimmten Punkt an deinem Handgelenk stimulieren und damit die Übelkeit lindern sollen.

❤ Meine Empfehlung für dich: Akupressur-Bänder 

Die Übelkeit tritt in den meisten Fällen besonders zwischen der zweiten und achten SSW auf, um danach wieder weniger zu werden.

Schwangerschaftsanzeichen

Schwangerschaftsanzeichen: Morgenübelkeit, Gelüste, Reizbarkeit

Gelüste, Heißhunger, Appetitlosigkeit, Verdauungsprobleme

 Sowohl Heißhungerattacken als auch Appetitlosigkeit sind in der frühen Schwangerschaft keinesfalls selten. Ungewöhnliche Lebensmittel-Kombinationen werden plötzlich zu ungewöhnlichen Tages- und Nachtzeiten  und in ungewöhnlicher Menge verzehrt.

Auf der anderen Seite berichten viele Frauen von einer veränderten Geruchs- und Geschmackswahrnehmung. Es entsteht ein Ekel vor bestimmten Nahrungsmitteln und vor bestimmten Gerüchen, gleichzeitig kann es zu Heißhungerattacken auf bisher nicht präferierte Lebensmittel oder zu längerer Appetitlosigkeit kommen.

Manche Frauen berichten von einem metallischen Geschmack im Mund, andere  ekeln sich plötzlich vor dem Geschmack von Kaffee, Zigaretten oder ihrer bisherigen Lieblingsspeise. Dieser Wandel in der Sinneswahrnehmung  von Geruch und Geschmack geht nicht selten einher mit Verdauungsproblemen wie Verstopfung oder Durchfall.

Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit

Eine weitere Auswirkung der hormonellen Veränderungen im Körper führt  zu Stimmungsschwankungen, Launenhaftigkeit und einer erhöhten Reizbarkeit.

Starke, bleierne Müdigkeit

Hast Du das Gefühl, dass wenn Du die Augen schließt, jederzeit und zu jeder Tageszeit einschlafen könntest?

Eine extreme Müdigkeit ist einer der häufigsten Anzeichen einer frühen Schwangerschaft.

Ursächlich für diese Müdigkeit ist das Gelbkörperhormon Progesteron, das nach der Befruchtung der Eizelle ausgeschüttet wird, um die Gebärmutterschleimhaut auf den Embryo einzustellen und Deine anstehende Monatsblutung zu verhindern.

Schwangerschaftsanzeichen Müdigkeit

Schwangerschaftsanzeichen: Müdigkeit & Kreislaufprobleme

Hochlage der Basaltemperatur

Ein weiteres Schwangerschaftsanzeichen liegt vor, wenn eine Hochlage der Basaltemperatur mindestens 18 Tage lang andauert und gleichzeitig deine Monatsblutung ausbleibt.

Die Temperatur sinkt nicht kurz vor der zu erwartenden Periode ab, sondern bleibt weiterhin hoch. Solltest du NFP, einen Zyklustracker oder einen Zykluscomputer einsetzen, kannst du die Hochlage der Basaltemperatur am Ende deines Zyklus leicht erkennen. Hierbei handelt es sich bereits um ein sehr sicheres Schwangerschaftsanzeichen! Wer regelmäßig seinen Zyklus trackt, kann über diese Hochlagenbestimmung bereits ungefähr 2 Wochen nach der Befruchtung recht zuverlässige Rückschlüsse auf eine Schwangerschaft ziehen.

Häufiger Harndrang, Unterleibs- und Rückenschmerzen

Weitere erste Anzeichen einer Schwangerschaft sind ein häufigerer Harndrang sowie Krämpfe im Unterleib bzw. Rückenschmerzen. Diese Unterleibs- und Rückenschmerzen ähneln in ihrer Beschreibung oftmals den Beschwerden unmittelbar vor und während der Menstruation.

Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen

Manche Frauen berichten von Schwindel, Kreislaufproblemen und Kopfschmerzen in den ersten Wochen ihrer Schwangerschaft. Gut zu wissen, dass dies tatsächlich erste Schwangerschaftsanzeichen sein können.

Einnistungsblutung und Einnistungsschmerz

Etwa 6 bis 8 Tage nach dem Eisprung kann es zu einer Einnistungsblutung kommen. Dabei handelt es sich um eine leichte Schmierblutung, manchmal verbunden mit einem leichten Einnistungsschmerz. Beide von Frauen immer wieder beschriebenen Phänomene sind allerdings stark umstritten. Wenn Du mehr dazu lesen willst, lies meinen Blogartikel

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Die ausbleibende Periode

Eine ausbleibende Periode gehört sicherlich zu den sichersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Solltest Du überfällig sein, führe eine Schwangerschaftstest durch oder vereinbare einen Arzttermin, um einen SS Test durchführen zu lassen.

Solltest Du einen Schwangerschaftstest während der 2 wöchigen Wartezeit nach dem Eisprung machen?

Ich will Dir hiervon abraten. Die Gründe hierfür kannst Du im folgenden Artikel nachlesen.

Wenn Deine Periode noch nicht überfällig ist und Du aber frühe Schwangerschaftsanzeichen spürst, würde ich persönlich erst einmal abwarten. Viele Frauen spüren Schwangerschaftsanzeichen nach dem Eisprung und bevor ihre Periode einsetzt und sie sind nicht schwanger.

Gedulde Dich bitte noch etwas! Ich weiss, leichter gesagt als getan. Das Abwarten und die Ungewissheit sind kaum auszuhalten. Aber ein zweifelhaftes und unsicheres Ergebnis hilft Dir nicht weiter. Im Gegenteil!

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du bald das Ergebnis bekommst, dass du dir wünschst. Solltest du Kinderwunsch haben und sich keine Schwangerschaft eingestellt haben, lies dich weiter durch meinen Blog. Ich habe hier über lange Zeit viele nützliche Tipps für Frauen mit Kinderwunsch zusammengetragen.

Herzliche Grüße

Silke

Das konnte dich auch interessieren:

Zyklustee Wegweiser: Wie du den richtigen Kinderwunschtee auswählst

Ovulationstest: Schnell schwanger werden mit Fruchtbarkeitstests

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit & Geburt bei IVF: Erfolgstool OPIS

Foto: Pixabay – Concord90

Über den Autor:

Mein Name ist Silke und ich freue mich, dass du hier bist! Kindeshalb ist mein Blog für Frauen mit Kinderwunsch. Wenn du Tipps und neue Inspiration für deinen Kinderwunschweg suchst, bist du hier genau richtig. Schau dich um, bei Fragen oder Anmerkungen melde dich gerne!

Hinterlassen Sie einen Kommentar