Startseite-Kinderwunsch Blog

Ava Armband 2021: Testbericht + 20 € Rabattcode

Lohnt sich das Ava Armband? Nach mehr als 30 Monaten Erfahrung möchte ich dir heute alles Wichtige zum Ava Zyklusracker aufschreiben und dir Fotos vom Gerät und der Ava App zeigen. Zudem will ich dir die Ava Geldzurückgarantie und den Lieferumfang vorstellen und die Funktionsweise der Ava App erklären. Schließlich beantworte ich die Frage, ob Ava auch zur Verhütung geeignet ist und wo du Ava am günstigsten kaufen kannst.

Beachte bitte, dass es bei Ava eine Geldzurückgarantie für die Pakte Plus und Premium gibt. Weiterhin kann ich dir für den Kauf von Ava einen 20 Euro Rabatt Gutschein anbieten. Gib dazu auf der Ava Webseite den Rabattcode KINDESHALB2020 ein.

Ava Geldzurückgarantie

Lass uns direkt mit einem der großen Vorzüge beginnen, die du mit einem Ava Armband bekommst: Ava bietet eine volle Geldzurückgarantie an.

Ja, du hast richtig gelesen!

Wenn du dich für das Ava Paket Plus oder Premium entscheidest und nicht innerhalb von 6 Monaten (Ava Premium) oder 12 Monaten (Ava Plus) schwanger geworden bist, bietet dir die Herstellerfirma die volle Kaufpreisrückerstattung für das Armband an.

Zusätzlich kann ich dir einen 20 Euro Rabattcode für Ava anbieten:

Ava Gutschein!*

Ava mit 20 € Rabatt bestellen, Rabattcode: KINDESHALB2020
Rabatt hier einlösen!

 

Ava Pakete Basic, Plus & Premium

Ava bietet beim Kauf drei Kinderwunsch Pakete zur Auswahl an:

  • Ava Basic beinhaltet das Ava Armband, die Ava App und die Mitgliedschaft in der Ava Community und kostet 279 Euro.
  • Ava Plus bietet zusätzlich zum Lieferinhalt von Ava Basic die volle Kaufpreisrückerstattung dann an, wenn du nicht innerhalb von 12 Monaten schwanger geworden bist. Zusätzlich gibt es einen kostenlosen Versand  und ein Ebook oben drauf. Ava Plus kostet 299 Euro.
  • Ava Premium bietet dir den gleichen Lieferumfang wie Ava Basic + die volle Kaufpreisrückerstattung bereits nach 6 Monaten. Ava Premium kostet 359 Euro.

Um den Nachweis über eine eingetretene Schwangerschaft führen zu können solltest du Ava möglichst jede Nacht tragen. Ava fordert für die Rückerstattung im Ava Plus Paket eine mindestens 80 prozentige Nutzung des Zyklustrackers ein, beim Ava Premium Paket sollte die Nutzung mindestens 90 Prozent betragen.

💖 Hol Dir meine Gratis Kinderwunsch Checkliste hier!

Das Besondere an Ava

Was spricht neben der Kaufpreisrückerstattung noch für das Ava Armband?

Es gibt ein wichtiges Argument: Ava wird dein Leben ungemein vereinfachen!

So erging es mir zumindest und ich will dir auch sagen warum:

Ein sicheres Zyklustracking ist mit viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden. Du musst

All das ist zeitaufwendig und passt selten wirklich gut zum eigenen Tagesablauf.

Mit dem Ava Tracker gehört dies der Vergangenheit an. Denn das Ava Zyklus Armband erhebt alle Zyklusdaten im Schlaf! Dazu wird Ava lediglich über Nacht wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen und morgens mit dem Smartphone via Bluetooth synchronisiert.

Alles Weitere erledigt die Ava App für dich und zeigt dir sofort deinen aktuellen Fruchtbarkeitsstatus (geringe, hohe oder maximale Fruchtbarkeit) in Echtzeit an. Zudem kannst du kannst weitere Zusatzdaten wie beispielsweise die Auswertung deines Zervixschleims direkt in die App eintragen.

Unkomplizierter geht es kaum! Das ständige Rätselraten um deinen Eisprung entfällt damit komplett.

Ava im Portrait

Ganz ehrlich? Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick und die vielen Vorteile von Ava haben dazu geführt, dass ich den Ava Tracker mittlerweile im 3. Jahr jede einzelne Nacht trage.

Der Ava Fruchtbarkeitstracker kann bis zu fünf fruchtbare Tage in jedem Zyklus in Echtzeit erkennen und damit deine Chance auf eine Schwangerschaft verdoppeln.

Du kannst Ava zur reinen Zykluskontrolle, aber auch zur aktiven Planung einer Schwangerschaft einsetzen. Und  auch nach dem Eintreten einer Schwangerschaft kannst du das Armband weiter nutzen, um beispielsweise deinen Stresslevel, dein Gewicht und deinen Schlaf überwachen zu lassen.

Das Ava Armband sieht wie eine Armbanduhr aus, es hat aber kein Display und keine Knöpfe!

Ava Armband am Handgelenk

Ava Armband 2.0 am Handgelenk

Ava besitzt  lediglich einen Steckplatz zum Aufladen. Weiterhin gibt es eine kleine LED Lampe im oberen rechten Bereich, die weiß blinkt, während der Zyklustracker aufgeladen wird. Diese LED-Anzeige zeigt dir an, wenn das Gerät fertig aufgeladen ist und du Ava vom Stromnetz nehmen kannst.

Das Armband selbst ist super soft und angenehm zu tragen. Es besteht aus medizinischem Silikon, das keine Schadstoffe abgibt. Ein dickes Plus für Allergiker und alle, die gerne mit Hautausschlag auf Armbänder reagieren.

Sehr gut gefällt mir der Verschluss, den ich leicht öffnen und schließen kann und der den Zyklustracker sicher und bequem an meinem Handgelenk festhält.

Der Lieferumfang

Ava trifft schön verpackt in einer kleinen weißen  Schachtel ein.

In dem Karton befindet sich der kleine Ava Zyklustracker mit Armband, zudem gibt es ein Kabel zum Aufladen des Gerätes sowie eine Gebrauchsanweisung.

Die Gebrauchsanweisung ist verständlich formuliert und sehr anschaulich mit Bilder und kurzen Texten gestaltet.

Nach dem Auspacken habe ich das Gerät zunächst zum Aufladen ans Ladekabel gehängt und gleichzeitig die Ava App heruntergeladen. Diese gibt es im Google Play Store und im Apple App Store kostenlos.

Über Bluetooth habe ich den Zyklustracker mit der Ava App verbunden. Hierzu muss man nur das Ladekabel einstecken und die Bluetooth-Verbindung wird automatisch hergestellt.

Da Ava hat kein Display hat, leuchtet hierzu lediglich eine kleine LED Lampe auf der Oberseite in den Farben blau (Bluethooth Verbindung wird oder ist hergestellt), grün oder rot auf.

So funktioniert Ava 

Bestimmt kennst du Fitness Tracker bereits aus dem Sport. Mit Hilfe eines solchen Sensor Armbandes kannst du deinen Puls, die Anzahl deiner Schritte und auch dein Schlafverhalten kontrollieren. Ganz ähnlich funktioniert Ava, nur dass hier dein Zyklus und deine fruchtbaren Tage im Mittelpunkt stehen.

Jede Nacht sammelt Ava ungefähr 3 Millionen Daten, die Rückschlüsse auf Veränderungen deines Hormonspiegels im Laufe des Zyklus zulassen.

Hierzu zählt beispielsweise die Höhe der Hauttemperatur, die Herzfrequenz, die Schlafqualität, die Atemfrequenz, Bewegungen im Schlaf, aber auch der Hautwiderstand und Wärmeverlust.

An der Unterseite des kleinen Trackers sitzen Sensoren, die deine Hauttemperatur, deinen Puls und deine Bioimpedanz messen. Zudem gibt es einen Bewegungssensor im Gerät.

Die Veränderungen dieser Parameter im Laufe deines Zyklus nutzt Ava, um Rückschlüsse darauf zu ziehen, ob dein Östrogenspiegel steigt ( Eisprung steht bevor) oder das Gelbkörperhormon Progesteron ausgeschüttet wird und damit das Ende deiner fruchtbaren Tage erreicht ist.

Neben deinen fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen zeigt dir die Ava App viele weitere nützliche Parameter an. Sie gibt genaue Informationen zu deiner Menstruationsphase, deiner Schlafqualität, deinem Stresslevel und Ruhepuls.

Ava App

Nach der Installtion starte die Ava App direkt mit einigen Fragen rund um deinen Zyklus:

  • Wozu willst du Ava benutzen? Um deinen Zyklus zu tracken oder um schwanger zu werden?
  • Wie groß und schwer bist du?
  • Wann bist du geboren?
  • Wie lange ist es her, dass du deine hormonelle Verhütung beendet hast?

Es folgen weitere Fragen zum Zyklus und ganz am Ende erstellt die Ava App aus all deinen Antworten ein individuelles Profil.

Tatsächlich musst du für deinen Start mit Ava nicht bis zu deiner nächsten Periode warten, sondern kannst auch mitten im Zyklus mit dem Tracking beginnen.

Bei mir konnte es direkt am ersten Abend mit der Messung losgehen.

Ich habe Ava kurz vor dem Schlafengehen an mein linkes Handgelenk angezogen.

Ich bin Rechtshänderin und das Ava Armband soll nach Möglichkeit immer an der nicht dominanten Hand getragen werden.

Am nächsten Morgen habe ich den Ava Fruchtbarkeitstracker mit der Ava App  synchronisiert und konnte danach direkt die in der Nacht erfassten Daten einsehen.

Zudem kann ich zusätzliche Daten selbst manuell in die Ava App eingeben. Es gibt die Eingabemöglichkeit für Schmierblutungen, Zervixschleim, Ergebnisse von Schwangerschaftstests, Stimmung, Körper und Sex.

Hier kommt ein Screenshot von meiner Ava App. Ich nutze die englische Version, selbstverständlich kannst du die App auch auf deutsch einstellen.

Ava Zykluskurve: Fruchtbarkeitsfenster & Eisprung

Ava Zykluskurve: Fruchtbarkeitsfenster & Eisprung

Du musst übrigens nicht täglich den Ava Woman Tracker mit der App synchronisieren. Ava kann deine Daten über mehrere Tage speichern.

Achte bitte aber darauf, dass das Ava Armband jeden Abend vor dem Schlafengehen aufgeladen ist.

Vorteile von Ava

Das Ava Armband setzt auf eine neue Methode, um deine fruchtbaren Tage zu erkennen. Mithilfe von Sensoren misst das Gerät neun unterschiedliche physiologische Parameter im Schlaf und berechnet auf der Basis dieser Daten dein Fruchtbarkeitsfenster.

Für diesen neuen Ansatz hat das Schweizer Unternehmen den Best of Baby Tech Award in der Kategorie Schwangerschaft und Fruchtbarkeit gewonnen.

Hier kommen die wichtigsten Vorteile von Ava zusammengefasst:

Fruchtbare Tage in Echtzeit 

Das Geniale an Ava ist, dass es dein Fruchtbarkeitsfenster bereits zu Beginn deiner fruchtbaren Phase erkennen kann.  Während herkömmliche Zykluscomputer den Temperaturanstieg erst nach dem Eisprung und damit am Ende deiner fruchtbaren Phase erfassen können, erkennt Ava den nahenden Eisprung bereits bis zu fünf Tage im Voraus. Damit entfällt jeder Stress, zudem erhöht sich deine Chance auf eine Schwangerschaft deutlich.

Fundierte Zykluserkenntnisse

Der Ava Tracker bietet dir die Möglichkeit, auf sehr unkomplizierte Weise deinen Zyklus kennenzulernen. Weitere Funktionen wie beispielsweise das Symptom-Tracking oder die Trendanalyse ermöglichen zudem Rückschlüsse darauf wie sich dein Zyklus auf deinen Gefühlszustand auswirkt.

Lebensstilanalyse

Ava kann viel mehr als deine Zykluskurve darstellen. Durch das kontinuierliche Messen deiner Schlafphasen, deinem physiologischen Stresslevel und deinen Ruhepuls bekommst du tägliche Updates zu deinem Gesundheitszustand.

Nachteile

Das Ava Armband hat vier Nachteile:

  • Der hohe Preis: Nicht jede Frau kann knappe 300 Euro in einen Zyklusrechner investieren. Andere Zykluscomputer sind günstiger und ein Vergleich lohnt sich deshalb auf jeden Fall. Siehe dazu weiter unten meine Hinweise zu Ava Alternativen.
  • Ava ist nicht zur Verhütung geeignet: Zwar erkennt Ava  mit einer Genauigkeit von 89 Prozent 5,3 fruchtbare Tage im Zyklus. Dennoch ist das für eine sichere Verhütung nicht ausreichend. Solltest du also sicher verhüten wollen, dann entscheide dich bitte für einen Verhütungscomputer.
  • Ava ist nicht bei PCOS einsetzbar: Zwar soll sich das laut dem Hersteller bald ändern, aber aktuell ist Ava bei PCOS nicht empfehlenswert.
  • Nur für Zyklen, die zwischen 24 und 35 Tagen lang sind: Sobald deine Zykluslänge kürzer oder länger ist, werden die Berechnungen ungenau und damit weniger sicher.

Ava Schwangerschaftskurve

Ava kann dir sehr früh eine Schwangerschaft anzeigen.

Wenn du vielleicht bisher NFP (Natürliche Familienplanung) angewandt hast, dann weißt du, dass eine erhöhte Basaltemperatur am Zyklusende bedeuten kann, dass du schwanger bist. Deine Basaltemperatur bleibt am Ende deines Zyklus auf dem erhöhten Niveau der zweiten Zyklushälfte stehen und fällt nicht ab.

Ava zeigt dir das zuverlässig an. Hier eine beispielhafte Schwangerschafskurve, bei der die Hauttemperatur am Zyklusende nicht abfällt:

Ava Schwangerschaftskurve

Ava Schwangerschaftskurve

Ava in der Schwangerschaft & Stillzeit

Sehr positiv ist, dass der Ava Zykluscomputer auch nach dem Eintreten einer Schwangerschaft weiter verwendet werden kann. Mit Ava kannst du täglich überprüfen, wie hoch dein Stresslevel ist und wie gut du nachts schläfst. Du kannst zudem dein Gewicht kontrollieren und deine Zunahme während deiner Schwangerschaft auf deinem persönlichen Referenz-Chart vergleichen.

Leider gibt es wenig Erfahrungen mit Ava in der Stillzeit und deshalb würde ich Ava nicht für die Stillzeit empfehlen.

Ava Armband & Verhütung

Ava ist (noch) nicht zur Verhütung geeignet. Du solltest den Ava Zyklustracker gegenwärtig nur zur natürlichen Zykluskontrolle und bei Kinderwunsch einsetzen. Zwar arbeitet das Entwicklerteam von Ava am Thema Verhütung, aber noch ist es nicht soweit, um sicher und zuverlässig mit Ava verhüten zu können. 

Was kostet das Ava Armband?

Der Preis für Ava liegt zwischen 279 und 359 Euro. Nicht gerade günstig!

Allerdings habe ich einen Gutscheincode für dich organisiert, mit dem du auf den regulären Preis 20 € Rabatt bekommst.

Ava Gutschein!*

Ava mit 20 € Rabatt bestellen, Rabattcode: KINDESHALB2020
Rabatt hier einlösen!

 

Ava neu oder gebraucht kaufen

Beim Googeln nach dem günstigsten Preis wird schnell klar, dass es 2 Optionen gibt:

  • Du kaufst Ava neu und wendest den 20 Euro Rabatt Gutschein an.
  • Oder du kaufst den Zyklustracker gebraucht bei ebay oder einem der anderen Onlineportale, die gebrauchte Artikel anbieten. Natürlich kannst du auch lokal in deiner Region suchen, was dir den Vorteil bietet, dass du das Gerät selbst abholen kannst.

Ein gebrauchtes Gerät ist erstmal günstiger, aber eventuell hast du keine Garantie mehr auf das Ava Zyklusarmband.

Manchmal merkt man auch erst nach dem Kauf, dass etwas nicht ok ist. Deshalb teste beim Abholen des gebrauchten Ava Armbandes unbedingt, ob das Gerät wirklich funktioniert.

Lass Dir bitte auch die Rechnung aushändigen, damit du dich bei Problemen an den Ava Kundensupport wenden kannst.

Ava Armband bei Amazon?

Mich erreichen immer wieder Anfragen, ob Ava auch bei Amazon gekauft werden kann.

Tatsächlich gibt es das Ava Zyklus Armband seit kurzem immer wieder bei Amazon zu kaufen. Allerdings ist der Preis auf Amazon fast immer höher als wenn du direkt beim Hersteller zusammen mit dem Gutschein von 20 Euro einkaufst.

Ich zeige dir hier im täglichen Update den Preis auf Amazon an, damit du direkt vergleichen kannst und das günstigste Tagesangebot auswählen kannst. An manchen Tagen gibt es Ava nicht auf Amazon zu kaufen. Das erkennst du daran, dass in der Amazon Box kein Preis erscheint.

Ava Fruchtbarkeitstracker 2.0 –...
74 Bewertungen
Ava Fruchtbarkeitstracker 2.0 –...
  • ZYKLUS-, GESUNDHEITS- UND SCHWANGERSCHAFTSTRACKER: Verstehe deinen Körper, verschaffe dir Gewissheit und...
  • MÜHELOSE KONTROLLE: Trage den Fruchtbarkeitstracker von Ava im Schlaf und synchronisiere ihn mit einer...

Ava Armband Alternative

Ich werde regelmäßig angefragt, welche Alternativen es zum Ava Armband gibt.

Deshalb habe ich einen eigenen Artikel zu den Ava Alternativen hier geschrieben.

Je nachdem, ob du einen Zyklustracker bei Kinderwunsch, zur Verhütung oder aber für beides einsetzen willst, variiert die Antwort.

Neben Ava kannst du bei Kinderwunsch auch folgende Geräte einsetzen:

Ich habe dir zu jedem Gerät meinen Testbericht verlinkt.

Es mangelt wirklich nicht an Geräten zur Zykluskontrolle!

Allerdings ist es wichtig, dass du das Gerät auswählst, das wirklich zu dir und deinem Alltag passt. Deshalb nimm dir Zeit und schau dir meinen Überblicksartikel über Zyklustracker hier an.

Weiterhin variieren die Preise der einzelnen Geräte deutlich. Während das Femometer schon ab 40 Euro zu haben ist, kosten andere Zykluscomputer deutlich mehr.

Zur sicheren Verhütung sind wenige Zyklusrechner geeignet, hier kann ich dir vor allem die Geräte von cyclotest empfehlen.

Bitte denke daran, dass Ava nicht zur Verhütung eingesetzt werden kann. Einen Überblick findest du in meinem Verhütungscomputer Test 2020.

Meine Erfahrungen

Mittlerweile befinde ich mich im 3. Jahr mit Ava und ich kann fast nur von positiven Erfahrungen berichten.

Die Einrichtung und der Gebrauch von Ava und der Ava App ist kinderleicht und sehr intuitiv. Das nächtliche Tragen des Gerätes ist angenehm und stört meinen Schlaf nicht.

Schnell ist mir klar geworden, dass ich mit Ava nicht nur meinen Zyklus auf einfachste Weise tracken kann. Vielmehr bietet mir das Gerät die Möglichkeit meinen Körper besser kennen zulernen und Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

So zeigt mir Ava z.B. zur Zeit schonungslos an, dass ich unter der Woche viel zu wenig schlafe. Auch mein Ruhepuls könnte niedriger sein und ich habe nun angefangen wieder regelmäßiger Sport zu machen.

Am besten gefällt mir, dass Ava 5,3 fruchtbare Tage pro Zyklus erkennen kann und das in Echtzeit und nicht erst im Nachhinein. So weiß ich jeden Tag genau, wo ich gerade in meinem Zyklus stehe.

Kann ich Ava empfehlen?

Ich kann für Ava definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen.

Ehrlich gesagt liebe ich den Ava Zyklustracker, denn er ist so viel mehr als ein Zykluscomputer! Ava macht es möglich, nicht nur meinen Zyklus ohne großen Aufwand, sondern auch meinen Gesundheitszustand zu tracken. Fast vergessen sind die Tage, an denen ich meine Basaltemperatur mit einem Basalthermometer gemessen habe.

Und auch die Anwendung von Ovulationstests ist aus meiner Sicht nicht mehr zeitgemäß. Der Ava Zyklustracker übernimmt diese Aufgaben still und leise in der Nacht und du brauchst morgens nur noch die Ergebnisse abrufen.

Ein weiteres dickes Plus ist, dass Ava im Gegensatz zu anderen Geräten die fruchtbaren Tage in Echtzeit liefert, so dass endlich eine vernünftige Planung möglich ist.

Hast du Fragen oder Erfahrungen mit Ava gesammelt?

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Ava Armband

  • Goodale BM, Shilaih M, Falco L, Dammeier F, Hamvas G, Leeners B.: Wearable Sensors Reveal Menses-Driven Changes in Physiology and Enable Prediction of the Fertile Window: Observational Study. J Med Internet Res 2019;21(4):e13404. DOI: 10.2196/13404.
  • Mohaned Shilaih et al.: Modern fertility awareness methods: Wrist wearables capture the changes in temperature associated with the menstrual cycle. Biosci Rep. 2018 Dec 21; 38(6): BSR20171279. Published online 2018 Nov 30. Doi: 10.1042/BSR20171279
  • Pulse Rate Measurement During Sleep Using Wearable Sensors, and its Correlation with the Menstrual Cycle Phases, A Prospective Observational Study. Scientific Reports volume 7, Article number: 1294 (2017).
  • Grieger JA, Norman RJ: Menstrual Cycle Length and Patterns in a Global Cohort of Women Using a Mobile Phone App: Retrospective Cohort Study. J Med Internet Res 2020;22(6):e17109. DOI: 10.2196/17109.

Weiterlesen:

Von |2020-12-17T23:57:46+02:0015. Dezember 2020|82 Kommentare

Fruchtbare Tage der Frau: Wann bist du am fruchtbarsten?

Wie kann ich zuverlässig meine fruchtbaren Tage berechnen? Fast täglich erreichen mich Anfragen dieser Art zum Thema fruchtbare Tage der Frau und wahrscheinlich ist das auch der Grund dafür, warum du hier auf meinem Kinderwunsch Blog gelandet bist. In diesem Artikel will ich dir erklären, wie du deinen Eisprung sicher erkennen und daraus deine fruchtbarsten Tage berechnen kannst. Zudem findest viele Links zu nützlichen Artikeln rund um das Thema Eisprung und fruchtbare Tage.

Zyklus berechnen: Die Grundlagen

Die fruchtbare Zeit in jedem Zyklus wird durch den Eisprung bestimmt. Denn nur an den Tagen rund um den Eisprung ist es für dich möglich schwanger zu werden.

Dein Eisprung findet etwa 14 Tage vor dem Ende deines Zyklus und dem Einsetzen deiner Periode statt. Die fruchtbare Zeit beginnt allerdings bereits schon ca. 72 Stunden vor deinem Eisprung und endet ca. 12 bis 24 Stunden danach.

Das bedeutet, dass es mehrere Tage in deinem Zyklus gibt, an denen deine Chance schwanger zu werden groß ist.

Diese Tage im weiblichen Zyklus werden auch Fruchtbarkeitsfenster genannt.

💖 Hol Dir meine kostenlose Kinderwunsch Checkliste hier!

Wichtig für die Berechnung dieses Fruchtbarkeitsfenster ist es, dass du weißt, dass jede Eizelle nach dem Eisprung nur etwa 12 bis 24 Stunden befruchtungsfähig ist. Weiterhin können die Spermien maximal 5 Tage in deinem Körper zu überleben.

Daraus ergibt sich dein Fruchtbarkeitsfenster von etwa 5 bis 6 Tagen pro Zyklus. 

Die größte Chance für eine Schwangerschaft besteht im Rahmen dieses Zeitfensters während der 3 Tage vor deinem Eisprung und am Tag des Eisprungs selbst.

Wenn du Sex während dieser 3 Tage hast, liegt deine Chance schwanger zu werden bei 27 -33 %.

Das bedeutet wiederum, dass es auf eine genaue Bestimmung des Eisprungs ankommt, um das Fruchtbarkeitsfenster erkennen und aktiv nutzen zu können. Sei es, um schwanger zu werden oder aber um sicher zu verhüten.

Wenn du schon jetzt keine Lust auf diese Rechnerei hast: Hier geht es zu meinem Zykluscomputer Ratgeber! Schau dir auch die Tests zu Ava, mySense und dem Femometer an. Alle diese Zyklustracker nehmen dir die Auswertung deiner Daten ab.

Weitere nützliche Artikel:

Fruchtbare Tage der Frau: Zykluslänge

Um dein Fruchtbarkeitsfenster zu bestimmen, kann dir deine Zykluslänge helfen. Deshalb finde bitte die Länge deines durchschnittlichen Menstruationszyklus heraus. Hilfe findest du in meinem Artikel Zykluslänge berechnen: So geht’s!

Wichtig ist, dass du weißt, dass dein Zyklus immer mit dem 1. Tag der Menstruation beginnt (1. Zyklustag) und mit dem letzten Tag vor der nächsten Monatsblutung endet.

Dein Eisprung findet etwa 2 Wochen vor deiner nächsten Periode statt. Weitere Infos zur Bestimmung der Zykluslänge findest du in meinem Artikel

Fruchtbarkeitsrechner: Beispiele 

Hier kommen einige Beispiele, wie du mithilfe der Zykluslänge dein Fruchtbarkeitsfenster festlegen kannst.

  • Dein Zyklus ist 26 Tage lang. Dein Eisprung findet am 12. Tag nach Einsetzen deiner Monatsblutung statt. Deine fruchtbarsten Tage sind der 10., 11. und der 12. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 7. und dem 12. Tag.
  • Dein Zyklus ist 34 Tage lang. Dein Eisprung findet am 20. Tag statt und deine fruchtbarsten Tage sind damit der 18., 19. und 20. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 15. und dem 20. Tag.
  • Dein Zyklus umfasst 22 Tage. Dein Eisprung ist am 8 Tag und deine fruchtbarsten Tage sind der 6., 7. und 8. Tag. Dein Fruchtbarkeitsfenster liegt zwischen dem 3. und dem 8. Tag.

Wenn du einen sehr regelmäßigen Zyklus hast, kann diese rechnerischen Eingrenzung deiner fruchtbaren Tage mithilfe der Zykluslänge sehr gut funktionieren. Denn du nimmst deine Erfahrungen aus bereits vergangenen Zyklen und leitest daraus ab, wann dein Eisprung im nächsten Zyklus stattfinden wird.

Daraus ergeben sich aber auch Schwächen dieses Ansatzes.  Er klappt z.B. kaum beim Frauen mit unregelmäßigem Zyklus.

Letztendlich kann sich aber bei jeder Frau der Eisprung verschieben, deshalb braucht es eine Messung und Auswertung von bestimmten Körpersignalen, die den Eisprung sicher anzeigen.

Basaltemperatur, Zervixschleim & Muttermund

Für eine sichere Berechnung der fruchtbaren Tage der Frau sind drei Körpersignale wichtig:

  • Deine Basaltemperatur (Aufwachtemperatur)
  • das Aussehen und die Konsistenz deines Zervixschleimes
  • der Tastbefund deines Muttermundes

Im Folgenden will ich dir alle drei Körpersignale näher beschreiben und Dir weitere Hilfen zur Verfügung stellen.

Nützliche Artikel:

Basaltemperatur messen

Etwa 24 bis 48 Stunden nach dem Eisprung steigt deine Körpertemperatur um ca. ein halbes Grad an.

Deshalb besorge dir ein gutes Basalthermometer und miss bitte über mehrere Monate hinweg morgens direkt nach dem Aufwachen deine Körpertemperatur.

Tipp: Hier geht es zu meinem Basalthermometer Ratgeber!

Nutze ein Basalthermometer mit App für die Auswertung oder nutze ein gutes Buch zur symptothermale Methode zur Auswertung deiner Messergebnisse.

Wichtig ist, dass du weißt, dass die symptothermale Methode retrospektiv (also erst im Nachgang) deinen Eisprung bestimmen kann.

Wenn du ein Ansteigen deiner Körpertemperatur feststellst, hat dein Eisprung bereits stattgefunden.

Deshalb ist es wichtig, dass du über mehrere Monate hinweg deinen Zyklus besser kennen lernst.

Die einzigsten Zyklustracker, die den Eisprung in Echtzeit anzeigen, sind aktuell das Ava Armband und breathe ilo.

Ovulationstests

Mit einem LH- oder Ovulationstests (Eisprungtest) kannst du ebenfalls den Zeitpunkt deines Eisprunges herausfinden.

Hier findest du eine Schritt für Schritt Anleitung für Ovulationstests: Ovulationstest: Eisprung & fruchtbarste Tage bestimmen.

Ovus gibt es mittlerweile sehr preiswert mit App, so dass du dich nicht mit der Auswertung herumschlagen musst.

Easy@Home Kinderwunsch 50 x Ovulationstest...
  • ✔Speziell entwickelt für Frauen, die versuchen, schwanger zu werden, um auf natürliche Weise...
  • ✔Verfolgung des Eisprungs mit ausreichenden Tests und Minimierung der Chancen, den LH-Anstieg zu...

Der Ovulationstest misst die Höhe des Hormons LH in Deinem Urin.

Es braucht also nur etwas Urin dazu, um den LH Test durchzuführen. Ein Anstieg Deines LH-Wertes zeigt Dir an, dass dein Eisprung kurz bevor steht.

Ovulation: Kurz vor dem Eisprung steigt das LH an

Ovulation: Kurz vor dem Eisprung steigt das LH an

Zervixschleim auswerten

Achte bitte darauf, wie sich dein Zervixschleim im Zyklusverlauf verändert. Denn dein Zervixschleim spiegelt dir sehr genau wieder, wo du gerade in deinem Zyklus stehst.

Je dünn flüssiger und klarer dein Zervixschleim ist, desto näher befindest du dich vor deinem Eisprung. Was du hierbei genau beachten und wie du deinen Zervixschleim untersuchen kannst, habe ich für dich hier aufgeschrieben: Zervixschleim: So erkennst du deine fruchtbaren Tage.

Muttermund abtasten

Das Ertasten des Muttermundes braucht tatsächlich etwas Übung. Doch sobald du weißt wie es geht, kannst du die Ergebnisse zur Berechnung deiner fruchtbaren Tage verwenden.

Du findest den Muttermund am Ende deines Gebärmutterhalses. Um den Muttermund zu ertasten, benutzt du bitte einen oder zwei Finger, die du vorher gewaschen hast.

Du führst deine Finger in die Scheide ein und führst diese Bewegung nach oben und hinten fort, bis es nicht mehr weitergeht. Du kannst dazu einen Fuß auf einen Stuhl stellen oder auch in der Hocke, im Sitzen oder Liegen den Muttermund abtasten.

Der Muttermund fühlt sich wie ein rundlicher Knubbel oder Zapfen an, der in die Scheide hineinragt. Er hat in der Mitte eine leichte Vertiefung, die unterschiedlich weit geöffnet sein kann.

Der Rand des Muttermundes kann sich je nach Zyklusphase unterschiedlich anfühlen. Eine harte Beschaffenheit deutet dabei auf die unfruchtbaren Phasen im Zyklus hin, während die fruchtbaren Tage durch einen weichen Muttermund gekennzeichnet sind.

Zyklustracker einsetzen

Basaltemperatur messen, Zervixschleim beobachten, Muttermund ertasten: Wenn du Hilfe und gleichzeitig eine sehr sichere Bestimmung deiner fruchtbaren Tage haben möchtest, kann ich dir Zykluscomputer wie z.B. cyclotest mysense oder cyclotest myWay oder das Ava Armband empfehlen.

Bitte schaue dir meinen Zykluscomputer Vergleich hier an!

Zwar sind diese Zyklustracker in der Erstanschaffung teuer. Auf der anderen Seite kannst du diese Geräte viele Jahre sowohl bei Kinderwunsch und teilweise auch zur Verhütung verwenden. Da es keinerlei Folgekosten gibt und die Pille, Spirale oder auch Ovulationstests genauso Geld kosten, macht eine Anschaffung definitiv Sinn.

Sex während der fruchtbaren Tage

Nach einiger Zeit der Beobachtung und des Übens wirst du nach und nach immer besser einschätzen und berechnen können, wann deine fruchtbarsten Tage sind.

Gleichzeitig geht es darum, diese fruchtbaren Tage aktiv für euren Sex zu nutzen. Bitte sei nicht zu frustriert, wenn es nicht sofort mit einer Schwangerschaft klappt. Es kann durchaus Monate und länger dauern bis du schwanger bist.

Bitte beachte aber: Spätestens nach einem Jahr des ungeschützten Geschlechtsverkehrs  an den fruchtbaren Tagen und ohne Erfolg sollte ein Gespräch mit dem Frauenarzt erfolgen. Bei Frauen über 35 Jahren wird hierzu bereits nach 6 Monaten geraten.

Auch dein Partner sollte seine Zeugungsfähigkeit testen lassen. Denn Unfruchtbarkeit betrifft Frauen und Männer prozentual zu gleichen Teilen.

Du findest hier auf meinem Kinderwunsch Blog viele Tipps zum Thema Spermiogramm Werte, Spermiogramm Kosten und nicht zuletzt wie man die Spermienqualität verbessern kann.

Bei Problemen warte bitte nicht zu lange, um deine Fruchtbarkeit und die deines Partners durch einen Facharzt untersuchen zu lassen.

Hast du Fragen zu meinem Artikel fruchtbare Tage der Frau? Schreibe mir gerne.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Von |2020-12-18T00:54:47+02:0015. Dezember 2020|31 Kommentare

Wie mich meine Kinderwunschzeit verändert hat!

Googelt man sich durch Erfahrungsberichte von Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch im Internet, dann kann man schnell den Eindruck gewinnen, dass die Kinderwunschzeit ausschließlich von unschönen Aspekten geprägt ist. Es geht um negative Schwangerschaftstests und das ständige Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung mit einem ist. Es geht um genaues Zyklustracking, um Kinderwunschbehandlungen, um Fehlgeburten, viele Tränen und einer ständigen Achterbahn der Gefühle zwischen Hoffnung und Enttäuschung.

Trotz oder gerade wegen dieser Tatsache habe ich mich gefragt, ob mich meine Kinderwunschzeit auch auf positive Weise geprägt hat. Und ich bin fündig geworden! Vielleicht kann dir meine Erfahrung auf deinem Kinderwunschweg etwas weiterhelfen.

Du lernst, wer Du wirklich bist und was Du brauchst

In den Jahren vor der Geburt meiner Kinder hat mich nichts so sehr in Kontakt mit mir selbst gebracht wie meine Kinderwunschzeit.

Der Kampf darum schwanger zu werden und auch zu bleiben hat dazu geführt, dass ich mich intensiv mit mir selbst auseinander gesetzt habe.

Die Kinderwunschzeit hat mich dazu gebracht darüber nachzudenken, wer ich bin und was mich als Mensch zu etwas Besonderem und Einzigartigem macht.

Ich habe verstanden, dass es nicht gut für mich ist mich ständig mit anderen zu vergleichen.

Vielmehr war es wichtig herauszufinden, was ich wirklich brauche und welche Wünsche und Träume ich in meinem Herzen trage.

Vor meiner Kinderwunschzeit wollte ich einfach nur den gleichen Lebensweg einschlagen, den ich bei so vielen anderen Menschen beobachtet und erfahren habe.

Durch den unerfüllten Kinderwunsch habe ich verstanden, dass es für mich nicht darum geht eine Kopie von jemandem anderen zu werden. Vielmehr geht es darum meine eigene Geschichte zu schreiben.

Letztendlich ist dieser Prozess auch der Grund dafür, dass es heute meinen Kinderwunsch Blog Kindeshalb gibt. Denn ich habe bemerkt, dass es mir gut tut, meine Gedanken aufzuschreiben und sie mit anderen Betroffenen zu teilen.

Und deshalb ich bin so froh, dass du meinen Kinderwunsch Blog gefunden hast!

Bleibe im Kontakt und vernetze dich mit mir und all den vielen Frauen, die täglich hier mitlesen.

💖 Kennst du schon meine Kinderwunsch Checkliste hier?

Du lernst, wie wichtig Hoffnung ist

Ohne Hoffnung wird deine Kinderwunschzeit ganz schnell zu einer großen Qual. Ich weiß, dass dieser Satz sehr pathetisch klingt, doch er ist meiner Erfahrung nach wahr.

Nach Jahren des unerfüllten Kinderwunsches mit zahlreichen negativen Schwangerschaftstests und ungezählten Tränen habe ich gelernt, die Hoffnung auch in den schwierigsten Zeiten meines Lebens aufrecht zu erhalten. Und diese neue Kompetenz hat sich bei mir auf mein ganzes Leben ausgewirkt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich fähig bin auch die schwierigsten Situationen und Aufgaben zu meistern.

Und Voraussetzung dafür ist, dass es mir gelingt an mich und meine Ziele zu glauben.

Vielleicht gelingt es mir auch dich davon zu überzeugen, dass du alles in Dir trägst, um diesen Weg zu meistern!

Glaube an dich und lass dich nicht von deinem Weg abbringen.

Vielleicht wird es den ein oder anderen Umweg geben oder du landest in einer Sackgasse und realisierst, dass du umkehren und ein Stück des Weges zurückgehen musst. Aber das ist nicht schlimm und gehört zu diesem Weg dazu. Lass dich nicht entmutigen und folge der Hoffnung, die du in deinem Herzen trägst.

💖 Hol Dir hier meine Bücherliste zum Thema unerfüllter Kinderwunsch!

Du wirst offener für das Schicksal anderer Menschen

So herausfordernd und schwierig die eigene Kinderwunschzeit auch sein mag, es gibt immer Paare, die ein ähnliches Schicksal teilen oder die es noch viel härter getroffen hat.

Die Kinderwunschzeit hat mir bewusst gemacht, wie hart das Leben sein kann.

Am eigenen Körper und an der eigenen Seele die Enttäuschung und den Schmerz erleben zu müssen kann dich offener für das Leid anderer Menschen machen.

Sicherlich kann Leid auch dazu führen, dass man total verbittert und sich verschließt.

Aber es kann dich auch sensibler machen und dein Herz für den täglichen Kampf anderer Menschen öffnen.

Bei mir war das zumindest so.

Ich bin empathischer und berührbarer geworden und ich empfinde das als Geschenk, für das ich sehr dankbar bin.

Du lernst mutig deine Ziele zu verfolgen

Unerfüllter Kinderwunsch ist eine große Herausforderung und du brauchst sehr viel Mut und Stärke, um diese Zeit zu bestehen.

Ein Paar ohne Mut und Stärke wird diesen Weg nicht durchhalten.

Denn diese Zeit ist davon geprägt immer wieder aufzustehen, um im nächsten Zyklus neu zu beginnen.

Du lernst, für dein Ziel zu kämpfen und dich nicht von Rückschlägen entmutigen zu lassen.

Und so hart und schrecklich diese Situationen sind, sie schärfen deinen Blick für dein Ziel und machen dir bewusst, wie stark du eigentlich bist. Und diese Stärke wird dich weitertragen und dir immer wieder neue Lebenswege öffnen, um ein gutes und glückliches Leben zu führen.

Wie hat Dich Deine Kinderwunschzeit verändert? Welche Gedanken gehen Dir jetzt gerade durch den Kopf?

Schreib sie in die Kommentare, wenn du magst.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Foto: stock.adobe.com © Marco2811

Von |2020-12-10T22:06:59+02:0010. Dezember 2020|8 Kommentare

Zykluslänge berechnen: So geht’s!

Du willst deine Zykluslänge berechnen? Kein Problem, ich zeige dir wie das geht! Mit diesem Artikel will ich dir eine einfache Anleitung zur Zykluslängenberechnung geben.

Zyklusänge: Was gilt als normal?

Als Zykluslänge wird der Zeitraum vom ersten Tag deiner Menstruation bis zum Tag vor dem Beginn deiner nächsten Periodenblutung bezeichnet.

Der erste Tag in deinem Zyklus ist der Tag, an dem deine Periode einsetzt. Dabei ist es wichtig, dass es richtig blutet, d.h. leichte und oftmals eher bräunlich aussehende Schmierblutungen zählen nicht.

Zähle bitte ab dem Tag, an dem Du frisches, hellrotes Blut sichtest.

Der letzte Tag in deinem Zyklus ist der Tag vor dem Tag deiner einsetzenden Periode.

💖Hol Dir meine kostenlose Kinderwunsch Checkliste!

Die am häufigsten vorkommende Zykluslänge unter Frauen im Alter zwischen 19 und 45 Jahren beträgt 27 Tage. Du solltest dich aber von diesem Wert nicht irritieren lassen, wenn deine Zykluslänge deutlich kürzer oder länger ist.

Zykluslängen können individuell erheblich schwanken und auch das Lebensalter oder vorliegende  Erkrankungen können dabei eine Rolle spielen.

Eine Zykluslänge von 23 bis 35 Tage wird als völlig normal angesehen.

Noch  kürzere oder noch längere Zyklen würde ich persönlich mit meinem Frauenarzt besprechen, sie sind aber nicht ungewöhnlich. Du musst dir deshalb also nicht sofort große Sorgen machen, aber es vorsichtshalber medizinisch abklären lassen.

Nützliche Artikel:

Berechnung der Zykluslänge

Um dein durchschnittliche Zykluslänge zu berechnen, gehst du bitte wie folgt vor:

Du schreibst dir über einen Zeitraum von 6 Monaten deine jeweilige Zykluslänge in einem Zykluskalender auf. Du kannst dafür einen normalen Kalender in Papierform oder auch deinen Kalender auf deinem PC oder deinem Smartphone nutzen.

Am besten notierst du dir dazu den ersten Zyklustag (1. Tag deiner Regelblutung) dick im Kalender und zählst von dort bis zum Tag vor dem Tag deiner nächsten Periode. Die Anzahl der Tage, die du erhälst, ist die Zykluslänge des aktuellen Zyklus.

Nach den 6 Monaten kannst du deine durchschnittliche Zyklusdauer berechnen, indem du die Summe der monatlichen Zykluslängen durch die Anzahl der Monate teilst.

Zykluslänge berechnen: Ein Beispiel

Zur Anschauung will ich dir zeigen, wie ich meine durchschnittliche Zykluslänge berechnet habe.

Es ist sinnvoll, für die durchschnittliche Zykluslänge mindestens 6 Zyklen einzubeziehen, denn wie du an meinem Beispiel sehen wirst, kann die Zykluslänge deutlich schwanken.

Zykluslaenge berechnen Beispiel

Zykluslänge berechnen: Ein Beispiel

Wann sind die fruchtbarsten Tage?

Grob gesagt liegen die fruchtbaren Tage in der Mitte deines Zyklus. Bei einer Zykluslänge von 28,5 Tagen also etwa um den 14. oder 15. Zyklustag herum.

Allerdings gilt es Folgendes zu beachten:

  1. Denke bitte daran, dass die Spermien nach dem Geschlechtsverkehr bis zu 5 Tage in deiner Gebärmutter überleben können. Weiterhin sind deine Eizellen nach dem Eisprung zwischen 12 bis 24 Stunden befruchtungsfähig. Damit ergibt sich ein 6 Tage langes Fruchtbarkeitsfenster, das 5 Tage vor deinem Eisprung beginnt und 1 Tag nach dem Eisprung endet!
  2. Die fruchtbaren Tage mithilfe der durchschnittlichen Zykluslänge zu berechnen ist alles andere als genau und damit sehr unsicher.

Es lohnt sich wirklich, Zeit und auch etwas Geld zu investieren, damit du jeden Zyklus weißt, wann du fruchtbar bist und wann nicht.

Zykluslänge mit Ovus & Basalthermometer bestimmen

Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, die Zykluslänge und die fruchtbaren Tage zu berechnen.

Eine Möglichkeit stellen die sogenannten Ovulationstests (auch LH-Tests oder Eisprungtests) dar, mit denen du den Anstieg des luteinisierendes Hormon LH in deinem Urin misst. Das LH Hormon ist in deinem Körper dafür verantwortlich, dass der Eisprung ausgelöst wird und damit ein zuverlässiger Indikator, wann dein Eisprung stattfinden wird.

Hier geht es zu meinem Ovulationstest Ratgeber!

Eine weitere Möglichkeit stellen Basalthermometer dar, die es mit App und Bluetooth gibt.

Etwa in der Zyklusmitte steigt durch die Progesteronwirkung deine Basaltemperatur um mindestens 0,2 °C an. Dies ist neben weiteren Fruchtbarkeitsmerkmalen wie beispielsweise dem Zervixschleim ein sehr zuverlässiges Anzeichen für deinen Eisprung. Du kannst diesen Temperaturanstieg im Verlauf deiner ersten Zyklushälfte messen und auf diese Weise erfahren, wann dein Eisprung stattgefunden hat.

Das Femometer eignet sich gerade für den Einstieg, es gibt aber weitere sehr gute Basalthermometer:

Femometer Vinca Basalthermometer für Eisprung &...
1.963 Bewertungen
Femometer Vinca Basalthermometer für Eisprung &...
  • Automatische Datensynchronisation: Die Daten werden automatisch über Bluetooth in die App übertragen,...
  • Präzise & Schnell: Die Temperaturmessung wird bei höchster Messgenauigkeit um 0.09℉/±0.05℃mit 1-3...

Hier geht es zu meinem Basalthermometer Ratgeber!

Zykluslänge mit Zyklusrechner berechnen

Die deutlich komfortablere Lösung bieten Fruchtbarkeitsrechner. da sie dir die Auswertung deiner Daten und teilweise sogar das Messen abnehmen.

Ich selbst verwende täglich das Ava Armband, meinen Ava Erfahrungsbericht findest du hier.

Auch cyclotest mySense,  den myWay, die daysy und breathe ilo kann ich empfehlen.

Einen Überblick findest du in meinem Zykluscomputer Test 2020 hier oder in meinem Verhütungscomputer Test.

Fragen dazu? Melde dich gerne.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema Zykluslänge berechnen

  • Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
  • Malteser Arbeitsgruppe Natürliche Familienplanung (Hrsg.): Natürlich und sicher. Das Praxisbuch. 18. Auflage. Stuttgart 2011.
  • Diedrich, K. et al.: Gynäkologie und Geburtshilfe. 2. Auflage. Heidelberg 2007

Weiterlesen

Foto: Bigstockphoto.com © nayya

Von |2020-12-10T21:27:30+02:0010. Dezember 2020|8 Kommentare

Kann man kurz vor der Periode schwanger werden?

Heute hat mich auf meinem Kinderwunsch Blog Kindeshalb die Frage erreicht, ob man kurz vor der Periode schwanger werden kann. Die Antwort in aller Kürze: Nein, du kannst nicht kurz vor deiner Periode schwanger werden, vorausgesetzt deine Regel setzt wirklich zeitnah nach dem Sex ohne Verhütung ein. Was es mit dieser Einschränkung genau auf sich hat, erkläre ich dir jetzt.

In welchem Zeitraum kann eine Frau schwanger werden?

Generell kannst du nur dann schwanger werden, wenn du rund um den Eisprungtag ungeschützten Geschlechtsverkehr hast.

Die zwei Tage vor dem Eisprung und der Eisprungtag selbst sind dabei die fruchtbarsten Tage. Dein gesamtes Fruchtbarkeitsfenster umfasst bis zu 5 Tage vor dem Eisprung und den Tag des Eisprungs selbst.

Dieses Fruchtbarkeitsfenster rund um den Eisprung kommt dadurch zustande, dass nach dem Eisprung die Eizelle nur ca. einen Tag befruchtungsfähig ist. Gleichzeitig haben die Spermien nach dem Sex eine Überlebensdauer von 2 bis zu 5 Tagen in deinem Körper.

Das bedeutet: Sobald die Eizelle abgestorben ist, kannst du erst wieder in deinem nächsten Fruchtbarkeitsfenster im nächsten Zyklus schwanger werden.

💖 Kennst du schon meine kostenlose Kinderwunsch Checkliste hier?

Ein Beispiel

Angenommen du hast einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen (wie du die Zykluslänge berechnen kannst, findest du hier!).

Und dein Eisprung findet immer zwischen dem 12. und 14 Zyklustag statt.

Da die fruchtbaren Tage 5 Tage vor dem Eisprung beginnen und spätestens 24 Stunden nach dem Eisprung enden, kannst du nicht kurz vor deiner Periode schwanger werden. Denn spätestens einen Tag nach deinem Eisprung verliert die Eizelle ihre Befruchtungsfähigkeit und du bist in diesem Zyklus bis zu deiner Periode nicht mehr fruchtbar.

Dieses Beispiel funktioniert auch mit anderen Zykluslängen!

Ist dein Zyklus regelmäßig 24 oder 35 Tage lang, dann ist der Eisprung dementsprechend früher oder später. Du kannst dein Fruchtbarkeitsfenster berechnen, in dem du 5 Tage vor deiner Ovulation und den kompletten Eisprungtag selbst als fruchtbar Zeit markierst.

Nützliche Artikel:

Ist der Eisprung immer 14 Tage vor der Regel?

Grob gesagt ja. Die 2. Zyklusphase nach dem Eisprung bis zur nächsten Periode (Lutealphase) dauert bei den meisten Frauen tatsächlich zwischen 12 und 16 Tage.

Allerdings darfst du nicht den Fehler machen, dass du deinen Eisprung berechnest, indem du einfach immer 14 Tage von deiner nächsten Periode abziehst.

Diese Rechnung kann richtig sein, sie muss es aber nicht!

Die Wahrscheinlichkeit in der Zyklusmitte den Eisprung zu haben ist tatsächlich am höchsten. Aber und wie so oft im Leben bestätigt die Ausnahme auch gerne die Regel.

Aus irgendeinem Grund kann dein Eisprung deutlich später stattfinden. Und hier beginnt dein Problem, wenn du zur Zeit definitiv nicht schwanger werden möchtest. Lass es mich kurz erklären!

Schwanger werden vor der Periode

Viele Frauen (und vielleicht auch du?) wissen nicht genau, wann ihr Eisprung stattfindet.

Sie haben eine Vermutung und natürlich Erfahrungswerte, tracken aber nicht zuverlässig mit einem Zyklustool ihren Zyklus.

Oder sie haben unregelmäßige Zyklen, das heißt die Zykluslänge ist von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich lang.

Um sicher zu berechnen, wann du schwanger werden kannst und wann nicht, musst du aber wissen, wann dein Eisprung stattfindet.

Nur dann kannst du deine fruchtbaren Tage exakt berechnen.

Gefährlich im Hinblick auf eine ungewollte Schwangerschaft wird es für dich, wenn du nur vermutest, wann dein Eisprung war und dass sehr wahrscheinlich dein Periode in den nächsten Tagen einsetzen müsste.

Solche Fehler passieren gerne auch dann, wenn man sich auf die Fruchtbarkeitsrechner aus dem Internet verlässt, die nur anhand deiner Zykluslänge und dem Beginn deiner letzten Periode deine fruchtbaren Tage berechnen.

Bitte lass die Finger von diesen Online Rechnern, denn sie sind einfach nur super unsicher. Warum genau, das habe ich in meinem Artikel zum Thema Fruchtbarkeitsrechner hier erklärt!

Ein 2. Beispiel

Du nimmst an, dass dein Zyklus wie immer 28 Tage lang ist und dein Eisprung deshalb auch wie immer in der Zyklushälfte um den 14. Tag herum stattfinden wird.

Aus welchem Grund auch immer ist in diesem Zyklus aber alles anders, du weißt es nur nicht!

Während du sicher bist, dass du nicht mehr fruchtbar bist, weil deine Periode eigentlich wie immer in einigen Tagen bevorstehen müsste, findet nun aber gerade dein Eisprung statt und du hast zudem Sex.

Hier ein Schaubild dazu. Wie du sofort sehen kannst, kannst du in diesem Beispiel kurz vor der Periode schwanger werden. Denn deine Annahme, dass dein Eisprung bereits vor mehr als einer Woche stattgefunden hat, ist falsch. Dementsprechend verschiebt sich auch deine nächste Menstruation zeitlich nach hinten.

Kann man kurz vor der Periode schwanger werden?

Kann man kurz vor der Periode schwanger werden?

Wirklich sicher und zuverlässig kannst du deinen Eisprung mithilfe der Auswertung deiner Basaltemperatur, deines Zervixschleims und deines Muttermundes bestimmen. Auch Zykluscomputer oder Zyklustracker wie Ava sind mehr als empfehlenswert.

Fazit

Du kannst nicht kurz vor der Periode schwanger werden, wenn deine Menstruation auch tatsächlich kurz nach dem Sex eintritt.

Hast du dich verschätzt, weil dein Eisprung in diesem Zyklus deutlich später stattfindet, kannst du sehr wohl kurz vor der von dir erwarteten Regel schwanger werden.

Alles hängt hier an einer sicheren Bestimmung der fruchtbaren Tage. Bitte lies dich in das Thema ein, ich kann dir hierzu meinen Artikel Wann kann man schwanger werden hier empfehlen.

Wenn du dir unsicher bist und aktuell keine sichere Methode zur Bestimmung deiner fruchtbaren Tage anwendest, verhüte bitte unbedingt!

Bei Unklarheiten oder Fragen melde dich gerne bei mir.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zur Frage: Kann man kurz vor der Periode schwanger werden?

  • Bull JR et. al.: Real-world menstrual cycle characteristics of more than 600,000 menstrual cycles. NPJ Digit Med. 2019 Aug 27; 2:83. doi: 10.1038/s41746-019-0152-7. eCollection 2019.
  • Symul L et. al.: Assessment of menstrual health status and evolution through mobile apps for fertility awareness. NPJ Digit Med. 2019 Jul 16;2:64. doi: 10.1038/s41746-019-0139-4. eCollection 2019.
  • Sohda S et. al.: Relationship Between the Menstrual Cycle and Timing of Ovulation Revealed by New Protocols: Analysis of Data from a Self-Tracking Health App. J Med Internet Res. 2017 Nov 27;19(11):e391. doi: 10.2196/jmir.7468.
  • Friese, K. et al.: planBaby. Wenn Paar Eltern werden wollen – gesund zum Wunschkind. München 2014.
  • Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
  • Bigelow J.L., Dunson D. B., Stanford J.B., Ecochard R., Gnoth C., Colombo B.: Mucus observations in the fertile window: A better predictor of conception than timing of intercourse. Human Reproduktion. April 2004 19(4):889-92. Epub 2004 Feb 27.

 Weiterlesen:

Foto: Bigstockphoto.com © guniita

Von |2020-12-18T00:41:50+02:008. Dezember 2020|47 Kommentare

Schwanger nach Fehlgeburt: Alles Wichtige im Überblick

Ich erinnere mich sehr genau an meine Fehlgeburt und an die mächtigen Gefühle von Angst und Trauer. Gleichzeitig gingen mir sehr viele Fragen durch den Kopf: Was war der Grund für meine Fehlgeburt? Wie schnell durfte ich wieder schwanger werden? Und war meine Entscheidung für eine Ausschabung und damit gegen eine medikamtöse Kürettage richtig?

Ich fühlte mich sehr hilflos und uninformiert. Damit es Dir besser ergeht, habe ich Dir in diesem Artikel alles Wichtige zum Thema Schwanger nach Fehlgeburt zusammengefasst.

Gründe für die Fehlgeburt

Erstmal ist es wichtig, dass Du weißt, dass eine Fehlgeburt leider kein seltenes Ereignis ist.

Je nach Studie wird der Anteil an Fehlgeburten mit bis zu 25% beschrieben. Allerdings bleiben viele der sehr frühen Fehlgeburten unbemerkt, so dass die tatsächliche Zahl noch deutlich höher sein dürfte.

💖 Hol Dir meine Ressourcenliste nach Fehlgeburt hier!

Die Verschmelzung von Ei- und Samenzelle und auch die Entwicklung des kleinen Embryos in den ersten Tagen und Wochen ist ein sehr komplexer Vorgang. Dies spiegelt sich auch in den Gründen für eine Fehlgeburt wieder:

  • Genetische Ursachen sind bei 60 – 80% der sehr frühen Fehlgeburten für den Abort verantwortlich. Ein fehlerhafter Chromosomensatz kann zu einer embryonalen Fehlentwicklung und zu einem Stillstand der Entwicklung führen.
  • Einnistungsprobleme durch Fehlbildungen der Gebärmutter, Myome oder eine Gelbkörperschwäche können eine Fehlgeburt hervorrufen.
  • Vorerkrankungen der Frau wie z.B. Gerinnungsstörungen, Schilddrüsen- oder Stoffwechselerkrankungen können eine Rolle spielen.
  • Äußere Einflüsse wie Stress oder schweres Heben sind eher nicht der Grund für die Fehlgeburt. 

Schwanger nach Fehlgeburt: Wie lange warten?

Die Empfehlung vieler Ärzte lautet, dass eine Frau nach einer Fehlgeburt drei bis sechs Monate mit dem Schwanger werden warten sollte. Vielleicht hast du diesen Ratschlag selbst auch schon zu hören bekommen.

Sehr große Studien konnten jedoch darlegen, dass diese Empfehlung veraltet ist und dass eine drei bis sechsmonatige Wartezeit keinen positiven Einfluss auf die nächste Schwangerschaft hat.

Die Studienlage

So ging die Studie der University of Aberdeen der Frage nach, ob eine Schwangerschaft, die innerhalb von 6 Monaten nach einer Fehlgeburt eingetreten ist, ein höheres Risiko für eine Fehlgeburt oder andere Komplikationen mit sich bringt. Dazu führten die Wissenschaftler eine Metaanalyse mit 977 972 Frauen durch. Sie verglichen den Verlauf von Schwangerschaften, die nach weniger oder mehr als 6 Monaten nach einer Fehlgeburt entstanden waren. Es ging um Komplikationen wie eine erneute Fehl-, Früh- oder Totgeburt, eine Präeklampsie oder vermindertes Geburtsgewicht des Kindes.

Die Ergebnisse der Studie sind ermutigend:

Das Fehlgeburtsrisiko der Folgeschwangerschaft bei einem Abstand von weniger als 6 Monaten lag niedriger, die Frühgeburtlichkeit sogar signifikant niedriger. Weitere Risiken wie eine Präeklampsie  oder die Geburt von Kindern, die zu klein für das entsprechende Reifealter sind (SGA Babys) wurden von der Wartezeit nicht beeinflusst.

Musst Du 3 bis 6 Monate warten?

Klare Antwort: Ein drei bis sechs monatiges Warten ist nicht notwendig!

Vielmehr kann es sogar Chancen bieten, es schnell wieder mit dem Schwanger werden zu versuchen. Denn sowohl das Risiko für eine erneute Fehlgeburt als auch das Risiko für eine Frühgeburt lag bei den Frauen, die sehr schnell wieder schwanger wurden, signifikant niedriger als bei den Frauen, die 6 Monate oder länger gewartet haben.

💖Hol Dir meine kostenlose Kinderwunsch Checkliste!

Sofort schwanger nach Fehlgeburt?

Eine weitere Studie untersuchte die Schwangerschaftsverläufe von Frauen, die weniger oder mehr als 3 Monate gewartet hatten. In dieser Studie wurden 677 Frauen einbezogen und es wurden keine Unterschiede zwischen beiden Gruppen gefunden. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das Warten von mindestens 3 Monaten nach einer Fehlgeburt nicht notwendig ist.

Die Wissenschaftler sprechen eine klare Empfehlung aus: Paare, die wieder schwanger werden möchten, können dies versuchen, sobald sie sich bereit dafür fühlen.

Ausschabung oder medikamentöse Kürettage?

Eine neue Studie aus Israel ist der Frage nachgegangen, ob die Wahl des Vorgehens (Ausschabung oder medikamentöse Kürettage) einen Einfluss auf die spätere Chance auf eine erneute Schwangerschaft hat.

Das Ergebnis: Die Wahl des Vorgehens hat keinen Einfluss auf die spätere Fruchtbarkeit.

Fazit: Was bedeuten die Ergebnisse bei Kinderwunsch?

Die Studienergebnisse liefern Dir wichtige Anhaltspunkte bei Kinderwunsch:

  • Eine Folgeschwangerschaft nach einer Fehlgeburt ist dann richtig, wenn sich das Paar bereit für eine Folgeschwangerschaft fühlt. Wenn Du dich körperlich und seelisch gut fühlst, gibt es keinen Grund zu warten. Es sei denn, Dein Arzt empfiehlt Dir aus individuellen medizinischen Gründen, dies nicht zu tun.
  • Die Sorge, dass Du vielleicht eine erneute Fehlgeburt erleidest, weil Du es zu früh nach einer Fehlgeburt wieder versucht hast, lässt sich durch Studien nicht belegen. Wichtig ist aber auch: Wenn Du dich noch nicht bereit fühlst, dann nimm das bitte ernst! Warte, bis für Euch der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Abschließend möchte ich betonen, dass es bei Studien immer um statistische Analysen geht, die Durchschnittswerte der untersuchten Personen vorstellen und bewerten. Die Studien können nicht Deine Lebenssituation und Deinen Gesundheitszustand abbilden. Bitte suche immer das Gespräch mit dem Arzt Deines Vertrauens.

Herzliche Grüße

Silke

Hier findest Du weitere Tipps:

Literatur zum Thema Schwanger nach Fehlgeburt

Foto: stock.adobe.com © Wayhome Studio

Von |2020-12-18T00:19:21+02:007. Dezember 2020|