-Social Freezing
Social Freezing 2015-03-01T22:07:22+00:00

Ursprünglich wurde die Methode Social Freezing für junge Krebspatientinnen entwickelt, die später eine Familie gründen wollen. Ihnen wurden vor Therapiebeginn Eizellen entnommen, und diese wurden eingefroren, da die Zellen in den Eierstöcken durch die Krebsbehandlung Schaden nehmen können. Inzwischen wird das Einfrieren unbefruchteter Eizellen jedoch nicht nur aus medizinischen Gründen vorgenommen. Frauen nutzen die Technik, um die Familienplanung in einer späteren Lebensphase angehen zu können.

Frauen mit dem Wunsch nach einer Fertilitätsprophylaxe ohne medizinische Indikation, sollten sich individuell und unabhängig beraten lassen.

In der Beratung sprechen wir über:

  • Wie funktioniert das Einfrieren von Eizellen?
  • Wie gut sind die Erfolgsaussichten?
  • Welche Risiken bestehen?
  • Wie hoch sind die Kosten der Methode?
  • Was kostet Die Lagerung der Eizellen pro Jahr?

Meine Beratung wendet sich an Frauen und Paare, die eine unabhängige Information und Beratung zum Thema Social Freezing suchen. Sie kann als Orientierung und Entscheidungshilfe vor einem medizinischen Eingriff genutzt werden. Dabei  können Sie einzeln oder auch als Paar zu mir kommen. Auch Paare, die bereits ein Kind haben, Singels und gleichgeschlechtliche Paare sind selbstverständlich herzlich willkommen.

Grundsätzlich berate ich ergebnisoffen, unabhängig und vertraulich.

Die Beratung findet vollkommen unabhängig von einer reproduktionsmedizinischen oder naturheilkundlichen Behandlung statt.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.
Rufen Sie mich an.