Bist Du schwanger? Erfahre wie du einen sicheren Schwangerschaftstest durchführen kannst und welche Schritte in den ersten Tagen und Wochen deiner Schwangerschaft notwendig sind.

Schwanger trotz Blutung? Kannst Du trotz Periode schwanger sein?

Schwanger trotz Periode, ist das möglich? Die Antwort auf diese Frage mag Dich erstmal verwirren: Schwanger trotz Blutung ist möglich, schwanger trotz Periode ist ausgeschlossen. In diesem Artikel  erfährst Du, was ich damit meine und was du beim Thema schwanger trotz Periode und Blutung beachten solltest.

Blutung oder Periode?

Es gibt unterschiedliche Blutungsarten und es muss zwischen Deiner normalen Periode und anderen Blutungen unterschieden werden. Deine Menstruation zeigt an, dass es in diesem Zyklus zu keiner Einnistung gekommen ist. Die Gebärmutterschleimhaut wird abgestoßen, deine Monatsblutung beginnt, Du bist nicht schwanger.

Daneben gibt es Blutungen, die trotz einer vorliegenden Schwangerschaft auftreten können. Leider lassen sich diese Blutungen erstmal kaum von Deiner Periode unterscheiden. Sie sind oft deutlich schwächer, manchmal handelt es sich um braunes und damit altes Blut oder die Blutung ist unregelmäßig. Auch die Dauer der Blutung kann einen Hinweis darauf liefern, ob es sich nur um eine Blutung oder um Deine Periode handelt. Bitte prüfe auch, wo Du gerade in Deinem Zyklus stehst und wann Du zum letzten Mal Deine Periode hattest. Schließlich stellt sich die Frage, ob Du Sex hattest und wie wahrscheinlich eine Schwangerschaft damit ist.

Schwanger trotz Blutung ist möglich!

Blutungen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten treten gar nicht so selten auf. Durchschnittlich hat eine von fünf Frauen mit Blutungen im 1. Trimenon zu kämpfen. Dabei muss eine Blutung nicht unbedingt auf eine Fehlgeburt hinweisen, sondern kann unterschiedliche Ursachen haben.

Blutungen jeglicher Art sollten durch einen Frauenarzt abgeklärt werden!

Auch wenn die Blutung nur leicht ist, solltest Du Deinen Gynäkologen um eine Untersuchung bitten. Dein Arzt kann beispielsweise eine Ultraschalluntersuchung durchführen und nachsehen, wie es Deinem Baby geht oder er bestimmt das Schwangerschaftshormon hCG, welches sich bei einem gesunden Verlauf der Schwangerschaft alle zwei bis drei Tage verdoppelt.

Blutungsarten in der Frühschwangerschaft

Es gibt Blutungen in unterschiedlicher Stärke und Aussehen. Bei starken Blutungen und Schmerzen solltest du dich schnellstmöglich bei deinem Frauenarzt vorstellen. Es könnte sich um eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft handeln. Braune, häufig weniger starke Blutungen deuten auf „altes Blut“ hin.  Schließlich gibt es noch leichte Schmierblutungen. Bitte lass auch Schmierblutungen fachärztlich abklären. Geh auf Nummer sicher und vermeide so, dass größere Komplikationen übersehen werden.

Weitere nützliche Artikel:

hCG Wert Tabelle Urin & Blut im Quick Check

Schwanger trotz negativem Test: Ist das möglich?

Schwanger nach Fehlgeburt: Wie lange sollte man warten?

Ursachen für Blutungen in der Schwangerschaft

Einnistungsblutung (Nidationstblutung)

Die Einnistungsblutung kann auftreten, wenn sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Es wird davon ausgegangen, dass die Einnistung kleine Verletzungen der Blutgefäße in der Gebärmutter hervorrufen kann, die zu einer Blutung führen können. Allerdings wird diese Blutung von den meisten Frauen als sehr schwach und nur kurz anhaltend beschrieben. Viele Frauen berichten nur von wenigen Tropfen Blut oder Schlieren. Die These von der Einnistungssblutung ist übrigens wissenschaftlich umstritten, das heisst, es ist nicht klar, ob es sie nun tatsächlich gibt oder nicht. Ähnliches gilt für den Einnistungsschmerz.

Blutung nach Geschlechtsverkehr

Während der Schwangerschaft sind die Geschlechtsorgane sehr gut durchblutet und das Gewebe ist aufgelockert. Sex kann deshalb leichter zu Blutungen führen. Kleine Verletzungen in der Scheide, im Gebärmutterhals oder am Muttermund passieren schneller und sind nicht besorgniserregend. Trotzdem bedarf es einer Abklärung, um andere Ursachen auszuschließen.

Hämatome in der Gebärmutter

Ein Hämatom ist eine Blutansammlung, die durch verletzte Blutgefäße entstehen kann. Diese Blutergüsse können auch in der Gebärmutter entstehen und sich in Form von Blutungen bemerkbar machen. Dein Frauenarzt kann zur Abklärung eine Ultraschalluntersuchung durchführen.

Hormonelle Schwankungen

Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen kommt es zu hormonellen Schwankungen. Manche Frauen haben deshalb um den Zeitpunkt ihrer Periode herum Blutungen trotz vorliegender Schwangerschaft. Auch bei einer künstlichen Befruchtung kann es zu diesen Blutungen kommen. Viele Ärzte verschreiben Medikamente, die das Gelbkörperhormon Progesteron enthalten, um die Hormonlage und damit die Schwangerschaft zu stabilisieren.

Blutung und Fehlgeburt

Blutungen, die mit heftigen Schmerzen oder Krämpfen einhergehen, haben oftmals einen ernsten Hintergrund. In diesem Fall ist leider an eine Fehlgeburt zu denken und es bedarf einer Abklärung im Krankenhaus oder bei deinem behandelnden Gynäkologen.

Blutung trotz Pille

Bei Frauen, die die Pille nehmen und trotzdem schwanger werden, kann es zu Blutungen kommen. Allerdings ist diese Blutung hormonell bedingt und ist eine Abbruchblutung aufgrund der Einnahmepause der Antibabypille und  dem damit verbundenen Hormonentzug. Es handelt sich aber nicht um Deine natürliche Menstruation.

Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft liegt vor, wenn sich das befruchtete Ei nicht in der Gebärmutter, sondern in der Schleimhaut des Eileiters eingenistet hat. Eine Eileiterschwangerschaft ist eine sehr ernst zunehmende und akute Erkrankung, die oftmals mit Unterleibsschmerzen und Blutungen einhergeht und sogar zum Reißen des Eileiters führen kann. Deshalb ist hier Eile geboten und eine rasche Abklärung unbedingt nötig.

Schwanger trotz Periode? 

Schwanger trotz Periode ist ausgeschlossen. Denn eine Schwangerschaft geht immer mit dem Ausbleiben der Monatsblutung einher. Nun kann ich Deine wachsenden Denkfalten auf deiner Stirn sehen. Denn vermutlich hast Du, wie fast jede von uns hier auf  kindeshalb, schon von Frauen gehört, die angeblich trotz Periode schwanger waren.

An diesen Geschichten ist aber nichts dran. Frauen, die schwanger sind, haben keine Periode. Sie können Blutungen haben, die aber nicht mit der Periode verwechselt werden dürfen. Denn die Periode ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass in deinem Zyklus keine Eizelle befruchtet wurde und deshalb die Gebärmutterschleimhaut abgebaut und mit Hilfe der Menstruation aus deinem Körper  ausgespült wird.

Fand eine Befruchtung statt, nistet sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut ein. Hormone wie das Gelbkörperhormon Progesteron und das Schwangerschaftshormon hCG verhindern, dass die Gebärmutterschleimhaut abblutet.

Erste Schwangerschaftsanzeichen

Du kannst erkennen, ob Du schwanger bist, indem Du nach weiteren ersten Schwangerschaftsanzeichen wie beispielsweise Übelkeit oder einer dauerhaft erhöhten Basaltemperatur Ausschau hälst. Eine Liste von 30 Schwangerschaftsanzeichen findest Du hier!

Wie kann ich Blutungen von der Periode unterscheiden?

Tatsächlich ist eine Unterscheidung schwer. Denn nach welchen Kriterien sollst Du unterscheiden, wann eine leichte Blutung nicht mehr leicht ist? Und wie hell muss das Blut sein, damit es sich nicht um „altes Blut“ handelt? Deshalb möchte ich Dir bei Blutungen und dem Verdacht auf eine Schwangerschaft wirklich ans Herz legen, deinen Arzt zu konsultieren. Lieber ein Gang zum Arzt zu viel, als die Unsicherheit und Sorgen über viele Tage auszuhalten und die eigene Gesundheit und Deines Babys zu gefährden.

Schwanger trotz Blutung: Schwangerschaftstest ab wann möglich?

Letzte Gewissheit, ob Du schwanger bist und ob Du eine Blutung oder Deine Periode hast, liefert dir ein Schwangerschaftstest.

Einen sicheren Schwangerschaftstest kannst du 14 Tage nach deinem Eisprung machen, denn dann ist das Schwangerschaftshormon hCG in deinem Urin mit  einem Test aus der Drogerie oder Apotheke nachweisbar. Solltest du unsicher sein, wann dein Eisprung stattgefunden hat, kannst du den Schwangerschaftstest zu dem Zeitpunkt machen, an dem deine Periodenblutung normalerweise einsetzen sollte.

Wenn du die Spannung nicht so lange aushalten willst, gibt es Schwangerschaftsfrühtests, die dir noch früher eine Schwangerschaft anzeigen. Lies hierzu meinen Artikel zum Thema Schwangerschaftsfrühtest. Bei Fragen melde dich bei mir.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

cyclotest myWay: Warum das Kaufen lohnt (+ Gutschein)

Mittelschmerz: Kann der Eisprung Symptome bereiten?

Literatur:

Diedrich, K. et al.: Gynäkologie und Geburtshilfe. 2. Auflage, Springer-Verlag, Heidelberg 2007.

Foto: Pixabay: Ioana_radu, EME

Von |2022-02-05T21:36:19+02:005. Februar 2022|68 Kommentare

Positiver Schwangerschaftstest: Kann das Ergebnis falsch sein?

Ein positiver Schwangerschaftstest ist fast immer mit einem Wechselbad der Gefühle verbunden. Kannst Du dem Testergebnis vertrauen? Gibt es falsch positive Testergebnisse? Gibt es die sogenannte Verdunstungslinie auf dem Schwangerschaftstest? Warum hast Du noch keine Schwangerschaftsanzeichen?

Atme noch einige Mal tief ein und aus. Ich werde dir helfen, Ordnung in diese Verwirrung zu bringen. Versprochen!

Denke jetzt bitte unbedingt an Folsäure. Mehr Infos hier!

Falsch positiver Schwangerschaftstest & Verdunstungslinie

Die Frage nach einem falsch positiven Testergebnis ist oftmals mit der Frage verbunden, ob es die sogannte Verdunstungslinie auf einem Schwangerschaftstest gibt.

Ein Schwangerschaftstest misst das Schwangerschaftshormon hCG in Deinem Urin. Die 2. Linie auf deinem Schwangerschaftstest oder die digitale Anzeige „schwanger“ entstehen nur dann auf Deinem Schwangerschaftstest, wenn dieser tatsächlich hCG in ausreichender Menge finden konnte. Ich schreibe hier eigentlich, weil  es viele Berichte gibt, die von einer sogenannten Verdunstungslinie auf dem Schwangerschaftstest berichten.

Wie sieht eine Verdunstungslinie aus?

Die Verdunstungslinie wird als ganz leichte und schwache 2. Linie auf dem Schwangerschaftstest beschrieben.

Sie sieht aus wie ein Schatten, manchmal gräulich gefärbt und scheint der Erfahrung vieler Frau nach bei manchen SS Tests im Laufe der Trocknung zu entstehen.

Aufgrund dieser Verdunstungslinie erscheint der Schwangerschaftstest positiv, tatsächlich bist Du aber nicht schwanger.

Auf vielen Fotos konnte ich sehen, dass diese Linie oftmals fast farblos erscheint und man sie nur sehen kann, wenn das Licht in einem bestimmten Winkel auf den Test fällt.

Positiver Schwangerschaftstest Foto zeigt Verdunstungslinie

Verdunstungslinie

Wenn du zweifelst, ob dein positiver Schwangerschaftstest vielleicht nur eine Verdunstungslinie anzeigt, dann wiederhole den Test in 2 bis 3 Tagen. Wenn du schwanger bist, sollte die Testlinie bei Deinem Folgetest stärker sein. Du kannst beide Testergebnisse miteinander vergleichen.

Verdunstungslinie: Umfrage auf Social Media

Um weitere Erfahrungen zu sammeln, habe ich in Kinderwunsch Gruppen bei Facebook und Instagram eine Umfrage gestartet.

Und wie erwartet gab es viele Rückmeldungen von Frauen, die sich sicher sind, dass es die Verdunstungslinie gibt. Viele haben direkt Beweisfotos an ihren Kommentar gehängt. Mindestens genauso viele Frauen berichten aber, dass der 2. Strich auf ihrem Test tatsächlich eine vorliegende Schwangerschaft nachgewiesen hat.

Andere haben keine Erfahrungen mit einer Verdunstungslinie.

Letztendlich bleibt also weiter unklar, ob es die Verdunstungslinie gibt oder nicht.

Ich habe nach Kommentaren der Hersteller von Schwangerschaftstests gesucht, allerdings hierzu kaum etwas gefunden. Das Problem gibt es übrigens nicht bei digitalen Schwangerschaftsfrühtests. Diese zeigen ganz eindeutig „schwanger“ oder „nicht schwanger“ an.

Empfehlung:

Clearblue Frühe Erkennung...
367 Bewertungen
Clearblue Frühe Erkennung...
  • Frühschwangerschaftstest mit einer Empfindlichkeit von 10 miu/ml
  • Jetzt bereits 6 Tage vor dem Ausbleiben der Periode testen

Schwangerschaftstest: Gebrauchsanweisung lesen

Ein Ergebnis steht für mich nach meiner Umfrage fest: Es ist wirklich wichtig, dass du vor Deinem SS Test die Gebrauchsanweisung aufmerksam studierst. Die Gebrauchsanleitung enthält die Angabe darüber, nach wieviel Minuten Wartezeit du das Ergebnis ablesen kannst. So kann dort beispielsweise stehen, dass du den Test nach 3 Minuten ablesen sollst.

Es ist wichtig, diesen Anweisungen zu folgen, um ein sicheres Ergebnis zu erhalten. Denn Laut Angaben vieler Hersteller sind Ergebnisse nach 10 Minuten nicht mehr auswertbar. Wartet man ab bis der Test getrocknet ist, kann es sein, dass sich im Testfeld eine zweite zarte Linie bildet. Echte Testlinien sind hingegen pink oder blau (je nach Test), Du  kannst sie aus jedem Blickwinkel sehen und sie bleiben auch noch über Tage bestehen.

Schwangerschaftsfrühtests & die Unsicherheit

Ich habe einen Blogartikel geschrieben, warum ein sehr früher Schwangerschaftstest meistens mehr Probleme als Gewissheit mit sich bringt. Den Artikel findest Du hier: Schwangerschaftsfrühtest: Zuverlässigkeit und Sicherheit

Am besten du testest frühestens am Tag deiner ausbleibenden Periode. Ich weiss, es ist schwer so lange zu warten, aber früher durchgeführte Schwangerschaftstests bergen jede Menge Enttäuschungspotential. Denn es besteht die Gefahr eines falsch negativen Testergebnisses.

Bilde ich mir die 2. Linie ein?

Fragst Du Dich, ob Du Dir die pinke oder blaue Linie auf Deinem Schwangerschaftstest vielleicht einfach nur einbildest?

Ich kann versichern, dass Du nicht die erste Frau bist, die sich diese Frage stellt.

Ich kann mich gut an die vielen Situationen erinnern, in denen ich dachte, dass auf meinem Test eine hauchzarte rosa Linie zu erkennen sei. Leider sah außer mir keiner diese Linie. Hier war der Wunsch Vater des Gedankens.

Zögere nicht, Deinen Partner oder Freunde bei der Auswertung einzubeziehen. Viele Frauen machen kurzerhand ein Foto vom Test und holen sich Meinungen zum  Ergebnis über Facebook, Instagram oder ein Kinderwunsch Forum ein.

Falsch positiver Schwangerschaftstest & IVF/ICSI

Ein positiver Schwangerschaftstest bedeutet, dass Du sehr sehr wahrscheinlich schwanger bist.

Ich mache hier eine Einschränkung, weil es Medikamente im Rahmen einerKinderwunschbehandlung gibt, die zu einem positiven Schwangerschaftstest führen können ohne dass du schwanger bist.

So wird beispielsweise der Eisprung im Rahmen einer hormonellen Stimulation der Eierstöcke meistens mit humanem Choriongonadotropin (hCG) ausgelöst. Präparate wie Predalon, Brevactid, Choragon oder auch Ovitrelle kommen zum Einsatz. Die Inhaltsstoffe haben große Ähnlichkeit mit dem Schwangerschaftshormon hCG und mit dem eisprungauslösenden Hormon LH, was dazu führen kann, dass ein Schwangerschaftstest falsch positiv anzeigt.

Du kannst dieses Problem eines falsch positiven SS Tests umgehen, indem du mindestens 10 Tage nach der Hormongabe wartest, bevor Du einen Schwangerschaftstest durchführst.

Positiver SST ohne Schwangerschaftsanzeichen?

Sehr frühe Schwangerschaftsanzeichen sind keine zuverlässigen Symptome für eine Schwangerschaft. Es gibt nicht wenige Frauen, die beispielsweise nicht mit Morgenübelkeit zu kämpfen haben, aber natürlich trotzdem genauso schwanger sind wie die Frauen, die Probleme damit haben.

Denke bitte auch an all Deine Zyklen, an denen Du Dich sehr schwanger gefühlt hast, Du aber nicht schwanger warst!

Wenn Du Dich nicht schwanger fühlst, muss das  nicht heißen, dass Du nicht schwanger bist. Lies hierzu bitte meinen Artikel 30 Schwangerschaftsanzeichen.

Das war nun wirklich viel Input, deshalb kommt hier nun zum Abschluss ein schöner Buchtipp:

Denn vielleicht bist du einfach nur schwanger ohne Verdunstungslinie und hoffentlich bald ohne jegliche Zweifel!

Hast du Fragen zum Thema positiver Schwangerschaftstest? Melde Dich gerne bei mir.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zu positiver Schwangerschaftstest

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Bin ich schwanger? Unter: https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/bin-ich-schwanger/ (letzter Zugriff: April 2021)
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Der Schwangerschaftstest. Unter:
    https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/schwangerschaftstest/ (letzter Zugriff: April 2021)
  • Die Techniker: Ab wann liefert ein Schwangerschaftstest sichere Ergebnisse? (2019) Unter: https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/familie/schwangerschaftstest-2009284 (letzter Zugriff: April 2021)
  • Gnoth, Christian, Johnson, Sarah: Strips of Hope: Accuracy of Home Pregnancy Tests and New Developments, erschienen in: Geburtshilfe Frauenheilkunde (2014) Thieme, Stuttgart: Seite: 661–669. Unter: https://www.researchgate.net/publication/264642795_Strips_of_Hope_Accuracy_of_Home_Pregnancy_Tests_and_New_Developments (letzter Zugriff: April 2021)

Weitere Infos rund um den Kinderwunsch

Von |2022-02-06T04:55:08+02:004. Februar 2022|61 Kommentare

Schwanger trotz negativem Test: Ist das möglich?

Deine Periode ist ausgeblieben, du hast einen negativen Schwangerschaftstest gemacht und nun fragst du dich, ob du vielleicht trotzdem schwanger bist? Schwanger trotz negativem Test: ist das möglich?

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

Ein falsch negatives Testergebnis ist möglich, wenn

  • du schwanger bist, aber das Schwangerschaftshormon hCG in deinem Urin nicht hoch genug ist, um von einem Schwangerschaftstest erfasst zu werden.
  • du schwanger bist, der Test aber nicht richtig funktioniert hat.
  • du schwanger bist, aber deine Schwangerschaft nicht intakt ist.

Das Gute an deiner Situation ist, dass sie sich klären wird. Gerne möchte ich mit dir alle Möglichkeiten, die ich gerade aufgezählt habe, durchgehen.

Der Schwangerschaftstest meiner Wahl: 

Clearblue Schwangerschaftstest Frühe Erkennung...
1.057 Bewertungen
Clearblue Schwangerschaftstest Frühe Erkennung...
  • Multipack mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis für mehr Sicherheit: 3 Schwangerschaftstests...
  • Früher testen: Ergebnisse 5 Tage vor Ausbleiben der Periode (4 Tage vor dem Fälligkeitstag der Periode)...

Wenn dir diese Ungewissheit zu schaffen macht, dann denke über einen Zykluscomputer nach, der dir dabei hilft deinen Zyklus und deinen Eisprung sorgfältig und genau zu tracken. Ich kann dir das Ava Armband (mein Testbericht zu Ava) aber auch mySense, Ovy oder trackle empfehlen.

Schwangerschaftstest falsch negativ: Schwanger trotz negativem Test

Ein falsch negativer Schwangerschaftstest liegt dann vor, wenn dein Test ein negatives Ergebnis anzeigt, obwohl du in Wirklichkeit schwanger bist. Der häufigste Grund für einen Schwangerschaftstest falsch negativ ist, dass der Test zu früh gemacht wurde.

Tipp: Schau dir meine hCG Wert Tabelle Urin & Blut an  und erfahre, wann welcher Schwangerschaftstest sinnvoll ist.

Der Schwangerschaftstest ist auch dann zu früh, wenn in diesem Zyklus dein Eisprung später stattgefunden hat. Dein Eisprung findet etwa 12 bis 14 Tage vor dem Ende Deines Zyklus und dem Einsetzen deiner Monatsblutung statt. Aber: Dein Eisprung findet nicht immer genau 14 Tage nach dem Beginn Deiner Menstruationsblutung statt! 

Deshalb muss der Eisprung jeden Zyklus neu bestimmt werden. Hierzu kannst du Ovulationstests, einen Zykluscomputer wie den cyclotest myWay oder ein Basalthermometer einsetzen. Viele Frauen wenden NFP (Natürliche Familienplanung) an, um mit Hilfe der Basaltemperatur und weiteren Fruchtbarkeitsanzeichen (z.B. Zervixschleim) ihr Fruchtbarkeitsfenster zu bestimmen.

Nützliche Artikel für dich: 

Ein Schwangerschaftstest misst das Hormon humanes Choriongonadotropin (hCG) im Urin. Das hCG Hormon entsteht, wenn sich die befruchtete Eizelle in deine Gebärmutter eingenistet hat. Bei einem Eisprung zu einem späteren Zeitpunkt findet auch dieser Prozess später statt. Misst du zu früh, ist zu wenig hCG in deinem Urin enthalten, um von deinem Schwangerschaftstest erfasst zu werden. Du erhälst einen Schwangerschaftstest falsch negativ.

Eine weitere Möglichkeit für ein falsch negatives Ergebnis besteht darin, dass du nicht mit deinem Morgenurin getestet hast. Der Morgenurin ist am konzentriertesten und enthält am meisten hCG. Misst du erst im Laufe eines Tages kann es sein, dass dein Urin sehr verdünnt ist und dein Test deshalb ein negatives Ergebnis anzeigt.

💖 Kennst du schon meine Kinderwunsch Checkliste hier?

Schwangerschaftstest falsch negativ: Test funktioniert nicht

Immer wieder kommt es vor, dass der Test nicht richtig funktioniert oder aber falsch angewendet wurde.

Wenn du beispielsweise zu lange abwartest bis du das Testergebnis abliest, kann es sein, dass du ein falsch negatives Ergebnis erhältst. Bitte halte dich genau an die Zeitvorgaben deines Schwangerschaftstests.

Für jeden SST gibt es eine genau festgelegte Zeitspanne, nach der du  das Testergebnis ablesen solltest.

Lagere den Test bitte auch entsprechend den Anweisungen. Dies gilt sowohl für die Zeit nach dem Kauf des Schwangerschaftstests als auch nach der Durchführung deiner Testung. Schließlich achte darauf, dass dein Schwangerschaftstest nicht abgelaufen ist. Prüfe das Mindesthaltbarkeitsdatum bevor du den Test anwendest.

Schwanger trotz negativem Test: Schwangerschaft ist nicht intakt

Nicht jede Schwangerschaft ist intakt und führt zur Geburt eines gesunden Kindes. Bei einem falsch negativen Schwangerschaftstest kann es durchaus sein, dass sich deine Schwangerschaft nicht zeitgemäß entwickelt hat. Das Schwangerschaftshormon hCG steigt dann nicht regelmäßig alle 2 Tage wie bei einer intakten Schwangerschaft an. Dein Schwangerschaftstest zeigt dir ein falsches Ergebnis an. Hast du den Verdacht einer drohenden Fehlgeburt, suche bitte zeitnah deinen Frauenarzt auf.

Schwanger trotz negativem Test: Unregelmäßiger Zyklus

Ein unregelmäßiger Zyklus ist sehr oft die Ursache für ein falsches Testergebnis. Deine Periode bleibt nicht aus, weil du schwanger bist, sondern weil dein Zyklus aus dem Takt gekommen ist. Das kann bei jeder Frau vorkommen. Auch das Absetzen der Pille kann zu einem unregelmäßigen Zyklus führen. Du musst erst wieder herausfinden, wie lange dein natürlicher Zyklus ohne Pille ist. Auch Frauen, die stillen, haben oftmals einen unregelmäßigen Zyklus. Dies macht es schwierig die eigene Zykluslänge und den Tag des Eisprungs zu bestimmen. Stillen schützt aber nicht vor einer Schwangerschaft. Deshalb teste trotzdem!

Schwanger trotz negativem Test: IVF & ICSI

Bei einer IUI,  IVF  oder ICSI ist der Tag des Eisprungs mit dem Tag der Eizellpunktion oder der Insemination gleichzusetzen. Rechne von diesem Tag an 14 Tage hinzu. Denn 14 Tage nach Punktion oder Insemination ist deine Periode fällig und du kannst einen Schwangerschaftstest machen.

Viele Frauen, die sich nach einer Kinderwunschbehandlung in der Wartephase bis zum Schwangerschaftstest befinden, hibbeln dem Ergebnis entgegen. Trotzdem gilt auch hier: Ein zu früh durchgeführter Schwangerschaftstest kann ein falsch negatives Test produzieren: Du kannst trotz negativem Test schwanger sein. 

Termin beim Frauenarzt vereinbaren

Letztendliche Gewissheit kann dir ein Besuch bei Deinem Frauenarzt bringen. hCG lässt sich absolut zuverlässig durch einen Bluttest bestimmen. Weiterhin kann dein Frauenarzt ebenfalls einenUrintest oder einen Ultraschall durchführen.

Hast du Erfahrungen mit einem falsch negativen oder falsch positiven Schwangerschaftstest gemacht? Wann hast du getestet und wie und mit welchem Ergebnis hat sich Deine Situation gelöst?

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Foto: ©   psodaz / Bigstock.com

Von |2022-02-04T19:21:40+02:004. Februar 2022|123 Kommentare

Biochemische Schwangerschaft: Definition, Häufigkeit & Ursachen

„Was ist eine biochemische Schwangerschaft? „Ich habe vorher noch nie von einer biochemischen Schwangerschaft gehört!“ Diese Worte schreibt mir Annette. Sie ergänzt: „Nachdem meine Periode ausgeblieben ist, habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht. Der Test war positiv. 4 Tage später setzte meine Periode ein und ich war davon überzeugt, dass mir der Schwangerschaftstest ein falsches Ergebnis angezeigt hat. Ein weiterer Test zeigt dann plötzlich negativ an. Ich habe das Gefühl, dass ich mein Kind gehen lassen musste, noch bevor ich es überhaupt kennen lernen durfte.“

Was ist eine biochemische Schwangerschaft?

Ich kann Annette gut verstehen, denn ich habe eine ähnliche Situation erlebt.

Und vielleicht bist du jetzt gerade hier auf meinem Kinderwunsch Blog, weil du dich fragst, was eine biochemische Schwangerschaft genau ist und du die Sorge hast, dass deine Schwangerschaft nicht intakt ist.

Eine biochemische Schwangerschaft ist eine Schwangerschaft im Anfangsstadium, die nur durch einen Schwangerschaftstest und noch nicht durch eine Ultraschalluntersuchung darstellbar ist.

Bei einem Schwangerschaftstest wird das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin)  im Blut oder Urin nachgewiesen. Das hCG zeigt an, dass der Embryo begonnen hat, sich in die Gebärmutterschleimhaut einzunisten. Eine biochemische Schwangerschaft ist damit der medizinische Ausdruck für das früheste Stadium einer Schwangerschaft.

Der Begriff „biochemisch“ bezieht sich auf den Umstand, dass die Schwangerschaft erst gerade begonnen hat und nur durch einen biochemischen Test – den Schwangerschaftstest –  bestätigt werden kann.

Ein Schwangerschaftstest Urin oder ein Bluttest kann die Schwangerschaft nachweisen, während eine Ultraschalluntersuchung negativ ausfallen würde, da die Schwangerschaft noch nicht soweit fortgeschritten ist.

Sobald eine Ultraschall die Schwangerschaft durch sichtbare Zeichen bestätigen kann, spricht man von einer klinischen Schwangerschaft. Leider führen biochemische Schwangerschaften nicht immer zu einer Geburt. Fehlgeburten oder Eileiterschwangerschaften sind nicht selten.

Zählt eine biochemische Schwangerschaft als Fehlgeburt?

Der Begriff der biochemischen Schwangerschaft beschreibt das früheste Stadium einer Schwangerschaft, das durch einen biochemischen Test nachgewiesen werden kann. Und erstmal ist offen, wie es nach diesem Schwangerschaftstest weitergeht. Im Idealfall geht alles gut, die Schwangerschaft ist intakt und 9 Monate später kommt es zur Geburt.

Manchmal ist das aber leider nicht so und es kommt zu einer sehr frühen Fehlgeburt. Diese zeigt sich in einer etwas verspäteten und manchmal etwas stärkeren Menstruation und nicht wenige Frauen merken gar nicht, dass sie kurz schwanger waren.

Frauen, die eine künstliche Befruchtung durchlaufen haben, erfahren diese Zeit als extrem belastend. Der erste Schwangerschaftstest in der Kiwu Klinik ist positiv, doch der hCG Wert ist beispielsweise nicht hoch genug oder verdoppelt sich folgend nicht alle 2 bis 3 Tage. Ein erneuter Bluttest zeigt, dass das hCG fällt und die Schwangerschaft leider nicht intakt ist.

Klinische Schwangerschaft

Sobald die Schwangerschaft auch im Ultraschall erkennbar und darstellbar ist, spricht man von einer klinischen Schwangerschaft. Dies ist ab der 5. bis 6. Schwangerschaftswoche möglich.

Dabei spielt es für die Definition keine Rolle, ob die Schwangerschaft intakt ist oder es sich vielleicht um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Das ist erstmal schwer nachzuvollziehen, es geht hier aber tatsächlich rein um die Art und Weise wie man die vorliegende Schwangerschaft nachweisen kann.

Der Begriff klinisch meint hier nicht, dass die Ultraschalluntersuchung in einer Klinik durchgeführt werden muss.

Häufigkeit einer biochemischen Schwangerschaft

Jede Schwangerschaft ist ab dem Zeitpunkt, ab dem sie mit einem hCG Blut- oder Urintest nachgewiesen worden ist, eine biochemische Schwangerschaft. Sobald der Nachweis auch mit einem Ultraschall erfolgt ist, handelt es sich um eine klinische Schwangerschaft.

Deutlich zu unterscheiden sind hiervon Fehlgeburten, die nur biochemisch nachgewiesen werden konnten, weil die Fehlgeburt bereits zur 4. oder 5. Schwangerschaftswoche stattgefunden hat. In der Medizin geht man von einer sehr frühen Abortrate von bis zu 50% aus.

Leider ist die Gefahr einer Fehlgeburt zu Beginn der Schwangerschaft am größten und nimmt dann mit jeder Schwangerschaftswoche ab.  In der 6. bis 8. Schwangerschaftswoche liegt sie bei ca. 18%, ab der 17 SSW nur noch bei 2 bis 3%.

Tatsächlich finden ca. 80% aller Fehlgeburten in den ersten 12 Schwangerschaftswochen statt. Oftmals ist der Grund dafür ein nicht lebensfähiger Embryo.

Künstliche Befruchtung: Erneuter Anspruch nach klinischer Schwangerschaft

Von Bedeutung ist der Begriff der klinischen Schwangerschaft vor allem für Paare, die eine künstliche Befruchtung durchlaufen haben und im Hinterkopf die Frage der Finanzierung der Behandlung und einer möglichen Kostenerstattung durch die Krankenkasse haben.

Wenn eine klinische Schwangerschaft vorlag, besteht ein erneuter Anspruch auf die Übernahme der Kosten für einen weiteren Behandlungsversuch.

Normalerweise bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Hälfte von drei Behandlungsversuchen. Verlaufen alle drei künstliche Befruchtungen negativ, gibt es leider keinen Zuschuss mehr.

Liegt jedoch eine klinische Schwangerschaft vor, sieht die Situation anders aus. Auch wenn diese Schwangerschaft vielleicht nicht zur Geburt eines Babys führt, zählt sie als „Erfolg“ im Sinne des § 27 a SGBV und es besteht ein erneuter Anspruch auf Kostenübernahme für einen weiteren Versuch.

All diese Regelungen sind verwirrend und gerade bei einer drohenden Fehlgeburt kaum zu ertragen. Allerdings ist es wichtig, dass du gut informiert bist, da die Kosten einer künstlichen Befruchtung nicht zu unterschätzen sind.

Ursachen früher Fehlgeburten

Eine biochemische Schwangerschaft sagt erstmal wenig über den Verlauf der weiteren Schwangerschaft aus. Trotzdem kommt dieser Begriff oft ins Spiel, weil sich die Schwangerschaft nicht wie erhofft weiterentwickelt und es zu einer frühen Fehlgeburt kommt.

Über die Ursachen von frühen Fehlgeburten ist wenig bekannt.

Das hat damit zu tun, dass die Implantation eines Embryos in die Gebärmutter ein sehr komplizierter Vorgang ist, der bis heute nicht vollständig erforscht ist.

Die Medizin geht davon aus, dass in den meisten Fällen der Embryo nicht lebensfähig war. Die frühe Fehlgeburt stellt damit einen Schutzmechanismus der Natur da, die die Schwangerschaft abbricht, da sie zu keinem lebensfähigen Kind führen würde.

Interessant  für die Ursachen früher Fehlgeburten ist ein Artikel im British Medical Journal („Diagnosis and management of first trimester miscarriage“), das eine klinische Zusammenfassung aller Studien zu diesem Thema aus den letzten 10 Jahren vorstellt.

Als Ursachen für Frühaborte werden folgende Punkte aufgeführt:

  • Chromosomenstörung der Embryonalanlage in 50 bis 85% der Fälle
  • Gerinnungsstörungen der Mutter
  • Angeborene anatomische Fehlbildung der Gebärmutter der Schwangeren
  • Stoffwechselstörungen der Schwangeren (z.B. Schilddrüsenfunktionsstörung, schlecht behandelter Diabetes)
  • Autoimmunkrankheiten
  • Schwere Infektionen
  • Einnistung außerhalb der Gebärmutter
  • Kontakt mit chemischen Stoffen, die den Embryo schädigen (z.B. Drogen, bestimmte Medikamente, Röntgenstrahlen)

Kann die biochemische Schwangerschaft mehrmals vorkommen?

Ja, jede Schwangerschaft ist eine biochemische Schwangerschaft, solange sie nur mit einem Schwangerschaftstest nachgewiesen worden ist.

Das damit verbundene Thema ist das der frühen Fehlgeburt.

So unendlich traurig eine sehr frühe Fehlgeburt ist, diese Erfahrung muss sich für dich nicht wiederholen. Deine nächste Schwangerschaft kann intakt und zur Geburt eines gesunden Kindes führen.

Nur ca. 2% bis 5% aller Frauen erleben zwei und nur 0.4% bis 1% aller Frauen drei Aborte in Folge.

Sollte es zu mehreren Fehlgeburten kommen, ist es wirklich ratsam einen Arzt aufzusuchen, um die Untersuchung der Gründe hierfür zu veranlassen.

Was mache ich, wenn es passiert?

Wenn nach einem positiven Schwangerschaftstest Blutungen einsetzen, suche bitte sofort deinen Arzt auf und lass dich untersuchen.

Ist eine Ausschabung nötig?

Dein Arzt wird dich umfassend beraten. Sehr oft ist allerdings keine Ausschabung nötig, da die Schwangerschaft noch nicht weit genug fortgeschritten war.

Biochemische Schwangerschaft: Gute Hoffnung mit traurigem Ende?

Leider ist es tatsächlich so, dass viele Frauen ein trauriges Ende ihrer gerade erst festgestellten Schwangerschaft erleben.

Nachdem der Embryo sich in die Gebärmutterwand eingenistet hat, kommt es irgendwann in der Folgezeit von wenigen Tagen zu einem Stillstand der Entwicklung. Das Schwangerschaftshormon hCG sinkt und ein weiterer Schwangerschaftstest bringt die Gewissheit.

Es folgt eine Fehlgeburt mit dem Einsetzen der Periodenblutung.

Frühe Fehlgeburt und Trauer

Auch wenn eine Frau nur wenige Tage von der Existenz ihrer Schwangerschaft wusste, ist die  Erfahrung einer frühen Fehlgeburt extrem schmerzhaft.

Denn bereits von Anfang an entsteht und wächst die Beziehung zu deinem Kind. Das jähe Ende wird als großer Verlust empfunden.

Es braucht Zeit und liebe Menschen, um diese Erfahrung zu verarbeiten und Kraft und neuen Mut für eine neue Schwangerschaft zu finden.

Mir haben nach meiner Fehlgeburt Gedanken und Tipps aus verschiedenen Büchern sehr geholfen.

Meine Empfehlung für dich: 

Das Buch von Hanna Lothrop hat mich einfühlsam durch meinen Weg der Trauer begleitet. Es enthält konkrete Hilfen zum Umgang mit Gefühlen der Hilflosigkeit. Hannah Lothrop ist sehr früh im Jahr 2000 verstorben.

Ein weiteres Buch, das bis heute ganz oben auf meinem Bücherstapel liegt, ist von Sabine Herold: „Bin kaum da, muss schon fort.“

In diesem Buch sprechen betroffene Frauen und Paare von ihrem großen Verlust. Ein Buch, das absolut unter die Haut geht und mich immer wieder aufs Neue berührt.

Bei Fragen zum Thema melde dich gerne.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema biochemische Schwangerschaft

  • Larsen EC, Christiansen OB, Kolte AM, Macklon N.: New insights into mechanisms behind miscarriage. BMC Med. 2013 Jun 26;11:154.
  • Kurzversion der S1-Leitlinie 015/050: Diagnostik und Therapie beim wiederholten Spontanabort (12/2013).
  • Beshay VE, Bukulmez O: Sperm DNA damage: how relevant is it clinically?. Curr Opin Obstet Gynecol. 2012, 24: 172-179.
  • Practice Committee of the American Society for Reproductive Medicine: Evaluation and treatment of recurrent Pregnan loss: a committee opinion. Fertil Steril. 2012, 98: 1103-1111.
  • Gruber, S.: BASICS Gynäkologie und Geburtshilfe. München 2009.
  • Bühling, K. J.: Familienplanung. In Bühling, K. J. & Friedmann, W. (Hrsg.), Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe (S. 77-95). München 2009.

Weiterlesen:

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Schwanger trotz negativem Test: Ist das möglich?

Zykluscomputer Test 2022: Finde das Modell, das zu dir passt!

Foto: Bigstockphoto.com ©  udaix

Von |2022-02-05T21:50:21+02:004. Februar 2022|0 Kommentare

Ava Armband Rabatt Code: 20 Euro sparen!

Hol dir den Ava Armband Rabatt Code Gutschein „KINDESHALB2022“ und spare 20 Euro beim Kauf von Ava. Mit dem Rabatt Gutschein Code kannst du bei deinem Ava Kauf bares Geld sparen.

Ava Armband Rabattcode: 20€ Gutschein

Mit dem Rabatt Code „KINDESHALB2022“ kannst du Ava im Online-Shop von Ava Science bestellen und 20 Euro sparen. Der Rabatt Gutschein wird dir nach der Eingabe deiner Adresse und dem Anklicken der AGBs vom Kaufpreis abgezogen.

Ava mit 20 € Rabatt kaufen*, Rabattcode: KINDESHALB2022
Rabattcode hier einlösen!

 

Alles Wichtige über Ava

Ava ist ein Zyklus-, Fruchtbarkeits- und Schwangerschaftstracker. Wenn du gerne deinen Zyklus verstehen und dein Fruchtbarkeitsfenster zuverlässig bestimmen möchtest, dann ist das Ava Armband genau der richtige Zykluscomputer für dich. Auch bei Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft kann der Zyklustracker in Armbandform dich zuervlässig begleiten und dich deinem Traum vom eigenen Baby näherbringen.

Ava hilft dir den Zeitpunkt deines Eisprungs genau zu erkennen und damit eine Schwangerschaft zielgerichtet vorzubereiten.

Wenn du schwanger bist, begleitet dich Ava durch deine Schwangerschaftswochen und hilft dir dein Gewicht, deinen physiologischen Stresslevel, aber auch die Qualität deines Schlafes zu überwachen.

Ava wird dazu nachts wie eine Uhr am Handgelenk getragen und morgens mit der kostenlosen Ava App synchronisiert. Der Zyklustracker liefert sichere Zyklusinformationen bei minimalem Aufwand. Denn Ava erkennt 5,3 fruchtbare Tage pro Zyklus und das mit einer Genauigkeit von 89 Prozent!

Der Zykluscomputer wurde im Rahmen einer klinischen Studie getestet und hat bereits zum zweiten mal in Folge den Schweizer „Top 100 Startup Award“ gewonnen.

Ich bin vom Ava Armband begeistert, meinen Erfahrungsbericht findest du hier.

Ava Armband mit Rabatt kaufen

Ava gibt es gegenwärtig in zwei Kinderwunsch Paketen zu kaufen.

  • Ava Basic kostet 269 Euro
  • Ava Plus kostet 336 Euro

Neben dem Ava Armband selbst und den Zugang zur Ava App und zur Ava Community im Ava Basic Paket, bietet das Paket Ava Plus eine Geldzurückgarantie für den Fall, dass du schwanger werden solltest.

Bei Ava Plus musst du für eine volle Kaufpreiserstattung innerhalb von 12 Monaten schwanger werden. Du kannst beim Kauf den Ava Armband Rabatt Code einsetzen! Dabei erhälst du einen Rabatt Code Gutschein über 20 Euro.

Wie funktioniert Ava?

Ava erfasst neun physiologische Parameter im Schlaf:

  • Der Ruhepuls steigt während deines fruchtbaren Zeitfensters um durchschnittlich 2,1 Schläge pro Minute an. Die Ruhepulsfrequenz liegt zwischen 40 und 80 Schläge pro Minute.
  • Die Hauttemperatur steigt während deines Eisprungs um ca. 0,5 Grad an und sie sinkt erst wieder kurz vor dem Einsetzen deiner Periode. Liegt eine Schwangerschaft vor, bleibt die Hauttemperatur erhöht, mit Ava kannst du damit eine Schwangerschaft super früh erkennen.
  • Atemfreuquenz: Vor deinem Eisprung ist deine Atemfrequenz niedriger als nach deinem Eisprung. Typische Atemfrequenzen liegen zwischen 10 – 25 Atemzüge pro Minute.
  • Herzfrequenzvariabilität (HRV): Die HRV-Rate gibt dir Aufschluss über deinen aktuellen Stresslevel. Die typische HRV ist individuell unterschiedlich, es gilt je geringer die HRV ist, umso weniger bist du gestresst.
  • Durchblutung: An deinen fruchtbaren Tagen ist die Durchblutung stärker als in deiner 2. Zyklushälfte nach dem Eisprung.
  • Bewegung: Mithilfe eines Beschleunigungsmessers misst Ava jede Nacht, ob du dich gerade in der Leicht-, Tiefschlaf- bzw. REM-Phase befindest.
  • Bioimpedanz: Auch deine Haut verändert sich in den verschiedenen Phasen deines Zyklus. Ava misst den Widerstand deines Körpergewebes gegen eine leichte Stromspannung.
  • Wärmeverlust: Nach dem Einschlafen kommt es zu einem Wärmeverlust über die Hände und Füße. Dieser Wärmeverlust steht dabei im Zusammenhang mit deiner individuellen Stoffwechselaktivität und deiner aktuellen Zyklusphase. Während der LH-Phase ist die Körpertemperatur höher.
  • Schlafqualität: Dein Ava Armband misst die Stunden an Schlaf sowie den Anteil leichter Schlafphasen im Vergleich zu Tiefschlaf- und REM-Phasen. Aus der Menge und Qualität deines Schlafes gewinnt Ava wichtige Informationen über deinen Menstruationszyklus und deine Fruchtbarkeit.

Ava App: Alles Wichtige auf einen Blick

Das Ava Armband stellt dir mithilfe der Ava App eine Auswahl der in der letzten Nacht gesammelten Werte graphisch aufbereitet dar. Auf diese Weise hast du die Kontrolle über deinen Zyklus und kannst jeden Tag auf einen Blick erkennen, wo du gerade in deinem Zyklus stehst.

Bitte denke daran, dass Ava in der Nacht mindestens vier Stunden getragen werden muss. Nur so kann der Zyklustracker genaue Messwerte sammeln und dir am nächsten Morgen ausgewertet vorstellen.

Bei Fragen zu Ava oder zum Ava Rabatt Gutscheincode melde dich gerne bei mir.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Von |2022-04-07T21:08:59+02:004. Februar 2022|7 Kommentare

Mit dem Ava Armband schwanger geworden? Lisas Erfahrungsbericht

Immer wieder erreicht mich auf meinem Kinderwunsch Blog die Frage, ob ich Frauen kenne, die mit dem Ava Armband schwanger geworden sind. Und tatsächlich ist es so, dass ich viele Frauen kenne, bei denen es mit Ava geklappt hat. Eine dieser Frauen ist Lisa, die mir erlaubt hat ihre Geschichte hier aufzuschreiben.

Mit dem Ava Armband schwanger geworden

Liebe Silke,

nach langer Zeit will ich mich nochmal bei dir melden. Und das mit einer Überraschung:

Wir sind kurz vor Weihnachten Eltern geworden!!! :-)

Unser kleiner Sohn ist gesund und wir genießen unsere erste Zeit zu dritt.

Ich bin so unendlich stolz auf ihn, aber auch auf uns, weil wir die harte Kinderwunschzeit überstanden haben. Wir haben nie  aufgegeben an unseren Traum zu glauben.

Es hat sich gelohnt: Die ganze Mühe, die Sorgen, die vielen Arzttermine und Tränen waren nicht umsonst.

Wenn ich heute meinem Sohn ins Gesicht schaue (und eigentlich mache ich den ganzen Tag nichts anderes mehr als dieses kleine Wunder zu bestaunen), dann weiß ich, dass es richtig war, für ihn zu kämpfen.

Ich möchte dir gerne für deine Unterstützung danken! Ohne deinen Support und Deine Anregungen wären wir heute bestimmt nicht Eltern! Ich habe so sehr an mir und meinem Körper gezweifelt und wusste einfach nicht mehr, was richtig und falsch ist.

Nützliche Artikel:

Es wollte nicht klappen

Du erinnerst dich bestimmt an unsere Geschichte:

Mein Mann und ich sind schon mehr als 10 Jahre ein Paar. Wir hatten lange Zeit nicht an Kinder gedacht, einfach weil wir beide nach der langen Ausbildungszeit arbeiten wollten und beide unseren Job lieben.

Irgendwann war der Wunsch nach einem Baby aber dann doch da. Wir haben die Verhütung eingestellt und dachten, dass das so mit dem Schwanger werden klappen würde.

Das war aber nicht der Fall.

Monat um Monat kam meine Periode und ich habe realisiert, dass irgendwas schief läuft.

Also bin ich zu meiner Frauenärztin und mein Mann hat ein Spermiogramm bei einem Urologen machen lassen.

Das Ergebnis: Alles ok, es gibt keine Auffälligkeiten und eigentlich sollte es klappen.

Wir haben es weiter probiert, insgesamt fast 2 Jahre lang.

Allerdings wurde das immer schwieriger. Ich habe so an mir gezweifelt und war mir irgendwann sicher, dass ich einfach nicht fähig bin schwanger zu werden.

Wir haben eine Kinderwunschklinik kontaktiert und dort eine Therapie begonnen. Ich habe mich sehr unwohl damit gefühlt, ich wusste aber einfach nicht, was ich sonst hätte tun können.

Leider endeten alle Versuche negativ, weder die Inseminationen noch die 2 IVF Versuche führten zu einer Schwangerschaft.

Das war ungefähr die Zeit als ich zu dir, liebe Silke, Kontakt aufgenommen habe.

Ich war so verzweifelt und wusste einfach nicht mehr weiter.

Wirklich geholfen hat mir dein Hinweis, der so einfach war:

Tracke deinen Zyklus besser!

Versuche so gut du kannst deinen Eisprung zu bestimmen und nutze ihn dann aktiv.

Kinderwunsch ist oft ein Marathon und keine Kurzstrecke, also sei nicht enttäuscht, wenn es nicht direkt klappt. Es gibt auch keinen Grund dazu, denn mit jeder Periode beginnt direkt der nächste Zyklus und damit eine neue Chance es dieses mal zu schaffen.

Für den Kauf von Ava gibt es einen 20 Euro Rabatt hier:

Ava mit 20 € Rabatt kaufen*, Rabattcode: KINDESHALB2022
Rabattcode hier einlösen!

Zyklustracking lohnt sich!

Irgendwie hat diese Sichtweise etwas in mir verändert.

Ich habe mir das Ava Armband gekauft und mich auf diese Weise sehr viel intensiver mit meinem Zyklus beschäftigt.

Erst mithilfe von Ava habe ich verstanden, was in meinem Körper jeden Monat passiert, wie sich meine Körpertemperatur, aber auch mein Zervixschleim sich um den Eisprung herum verändert.

Und was soll ich sagen: Es war die Lösung! Nach 4 Monaten war ich schwanger und heute bin ich stolze Mutter.

Ich bin mit dem Ava Armband schwanger geworden

Der Ava Zyklustracker hat mir geholfen meine fruchtbaren Tage zu bestimmen. Der Rest war Geduld, etwas Glück und der feste Glaube daran, dass es klappen wird.

Ich rate jeder Frau sich mit ihrem Zyklus zu beschäftigen. Es gibt mittlerweile so tolle Tools, die das Zyklustracking komplett einfach machen.

Die Investition lohnt sich, ich hätte mir vermutlich viel Zeit sparen können, wenn ich sehr viel früher verstanden hätte, was wichtig ist.

Zyklustracker im Überblick

Herzlichen Dank, liebe Lisa, für Deinen Bericht.

Wenn du dich über Ava informieren willst, dann findest du alles Wichtige zu Ava hier!

Einen Überblick über die verschiedenen Zyklustracker habe ich in meinem Zykluscomputer Test erstellt. Alternativ kannst du auch ein Basalthermometer kaufen. Mittlerweile gibt es diese mit App und Bluetooth, d.h. die Auswertung läuft komplett automatisch.

Bei Fragen melde dich gerne!

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich auch interessieren:

Foto: stock.adobe.com © Schwangere Frau by W. Heiber Fotostudio

Von |2022-04-07T21:09:21+02:003. Februar 2022|0 Kommentare
Nach oben