Startseite-Schlagwort:Verhütung

Hormonfreie Verhütung: Dein Überblick zur Verhütung ohne Hormone

Viele Frauen würden gerne ohne Hormone verhüten, doch der Schritt weg von der Pille schreckt viele ab, denn zu ungewiss und unsicher wirken die hormonfreien Alternativen. Ich habe mich für eine hormonfreie Verhütung entschieden, weil sie meine natürliche Fruchtbarkeit und auch mein Befinden nicht durch unliebsame Nebenwirkungen stört und ich mich jederzeit für ein Baby entscheiden kann.

Im Folgenden will ich dir einen Überblick über die Möglichkeiten der hormonfreien Verhütung geben und dabei die Aspekte der Sicherheit, der Anwendung und der Kosten in den Vordergrund stellen.

Ist hormonfreie Verhütung sicher?

Der wichtigste Grund für die Wahl eines bestimmten Verhütungsmittels ist die Sicherheit. Bei der Entscheidung hilft als Maß zur Beurteilung der Sicherheit der sogenannte Pearl-Index. Dieser gibt an, wie viele Frauen trotz Anwendung einer bestimmten Verhütungsmethode nach Ablauf eines Jahres schwanger geworden sind. Dabei wird von einer Gruppe von 100 sexuell aktiven Frauen ausgegangen. Werden nun beispielsweise 3  von 100 Frauen unter Anwendung einer Methode schwanger, beträgt der Pearl-Index 3.

 Merke dir: Je niedriger der Pearl-Index, desto sicherer ist die Verhütungsmethode.

Ist eine Verhütung ohne Hormone nicht kompliziert?

Du wirst gleich bei der Vorstellung der einzelnen Verhütungsmethoden sehen, dass manche davon zwei Pearl-Index Werte haben. Das liegt daran, dass einige davon manchmal aufgrund von Anwendungsfehlern versagen und es trotz Verhütung zu einer Schwangerschaft kommt. Deshalb wird zwischen dem Praktischen Pearl-Index (Gesamtzahl der entstanden Schwangerschaften) und dem Theoretischen Pearl Index (Schwangerschaften durch fehlerfreien Gebrauch) unterschieden. Liegen die Zahlen des Praktischen und des Theoretischen Pearl-Index wie etwa beim Kondom weit auseinander, ist dies ein Hinweis darauf, dass es besonders stark auf eine fehlerfreie Anwendung ankommt.

Merke dir: Die Zuverlässigkeit der Verhütungsmethode hängt immer von deren richtigen Anwendung ab. Hormonfreie Verhütung ist nicht kompliziert, aber sie bedarf mehr Aufmerksamkeit als eine Verhütung durch die Pille.

 Meine Buchtipp für dich: 

Verhüten ohne Hormone: Alternativen zu Pille und Co.*
Dorothee Struck - Herausgeber: Stadelmann, I - Auflage Nr. 1 (20.08.2015) - Gebundene Ausgabe: 272 Seiten

Hormonfreie Verhütung im Vergleich

Hier kommt ein Überblick zur hormonfreien Verhütung. Ich habe die Verhütungsmethoden in der Reihenfolge von sehr sicher (niedriger Pearl-Index) zu unsicher (hoher Pearl-Index) aufgelistet. Bei der Einstufung der Sicherheit verwende ich die Empfehlungen der Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Pearl-Index ab 0,1 = hoch, ab 0,8 = akzeptabel, ab 8 = gering.

Natürliche Familienplanung (NFP)

Symptothermale Methode: Die sicherste natürliche Methode

MethodeAuswertung von Basaltemperatur und Zervixschleim
SicherheitHoch! Pearl-Index 0,3 bis 2,3
AnwendungMessung der Basaltemperatur mit Hilfe eines Basalthermometers oder Zykluscomputers und Bestimmung des Zervixschleims. Methode erfordert Zykluswissen, Disziplin & Bereitschaft, seinen Körper kennenzulernen
Kosten Preise hier: Basalthermometer und Zykluscomputer

Meine Empfehlung für dich: 

Das Praxixbuch Natürlich und sicher über NFP ist super einfach zu verstehen und liefert alle wichtigen Informationen zur symptothermalen Methode.

Natürlich & sicher - Das Praxisbuch: Familienplanung mit Sensiplan*
Herausgeber: TRIAS - Auflage Nr. 19 (14.01.2015) - Taschenbuch: 128 Seiten

Temperaturmethode

MethodeMessung der zyklischen Schwankungen der Basaltemperatur
SicherheitAkzeptabel! Pearl-Index 0,8 bis 3
AnwendungMessung der Basaltemperatur mit Hilfe eines Basalthermometers. Methode erfordert Disziplin und Dokumentation der Messwerte
KostenPreise hier: Basalthermometer

 

Billings-Methode (Zervixschleim)

MethodeBestimmung der fruchtbaren Zyklusphase durch Beobachtung und Auswertung des Zervixschleims
SicherheitGering! Pearl-Index 15 bis 32
Anwendung Methode erfordert Wissen um die zyklischen Veränderungen des Zervixschleims, Disziplin & Dokumentation
KostenKeine

Fazit natürliche Methoden

Bei der Natürlichen Familienplanung (NFP) werden die körperlichen Symptome und Körperzeichen während der fruchtbaren und unfruchtbaren Zeit im Zyklus beobachtet und nach festen Regeln dokumentiert. An den fruchtbaren Tagen muss man entweder auf Sex verzichten oder auf andere Verhütungsmethoden wie beispielsweise ein Kondom zurückgreifen.

Vorteile:

  • Gute Möglichkeit, den eigenen Körper besser kennenzulernen.
  • Die erhobenen Daten lassen sich nicht nur zur Verhütung,  sondern auch bei Kinderwunsch anwenden.
  • Wirklich natürlich, da keine Hormoneinnahme. Keinerlei Eingriff in den Körper, keine Hilfsmittel.
  • Hohe Sicherheit, wenn die richtige Anwendung gewährleistet ist.

Nachteile:

  • Bereitschaft sich mit dem eigenen Körper zu beschäftigen muss vorhanden sein.
  • Zeit und Bereitschaft, sich die Regeln der einzelnen Verhütungsmethoden anzueignen.
  • Dispziplin und Konsequenz in der Anwendung und Auswertung der Methode.
  • Unrelgemäßige und sehr lange Zyklen können die Anwendung der Methode erschweren.
  • Störfaktoren (Krankheiten, Medikamente, Stress) können zu falschen Werten führen.

Barriere-Methoden

Kondom

MethodeDünne Hülle aus zumeist Latex wird vor dem Sex über den erigierten Penis gezogen 
SicherheitAkzeptabel! Pearl-Index 2 bis 12
AnwendungMethode erfordert besonders die richtige Anwendung, schützt aber gleichzeitig vor sexuell übertragbaren Krankheiten
KostenGünstig! Preise für Kondome liegen bei unter 1 Euro pro Stück

 

Chemische Verhütungsmittel (Spermizide)

Methode Spermien abtötendes Mittel wird als Zäpfchen, Gel oder Spray in die Scheide eingebracht
SicherheitAkzeptabel /gering! Pearl-Index 3 bis 21, allein nicht geeignet zur Verhütung
AnwendungMethode bedarf der richtigen Anwendung und Ergänzung weiterer Methoden (Kondom, Diaphragma, Portiokappe)
KostenAkzeptabel, 9 bis 12 Euro! Empfehlenswert: Spermizide Kondome

 

Diaphragma (Scheidenpessar)

MethodeSchalenförmige Kappe aus Latex oder Silikon zum Verschluss des Muttermunds wird vor GV in die Scheide eingesetzt
SicherheitAkzeptabel /gering! Pearl-Index 6 bis 16, in Verbindung mit Spermizid 1 bis 20
AnwendungRichtige Anwendung und Ergänzung durch ein Spermizid wichtig
KostenAkzeptabel, je nach Größe zwischen 40 und 50 Euro (Caya Diaphragma). Aber: Abwaschbar und bis zu 2 Jahre verwendbar

 

Kondom für die Frau

Methode Hauchdünne Kunststoffhülle wird vor GV mit einem Ende tief in der Scheide platziert
SicherheitAkzeptabel /gering! Pearl-Index 5 bis 30, bei richtiger Anwendung mit Kondom vergleichbar
Anwendung Relativ aufwendig, empfohlen in Verbindung mit einem Spermizid. Aber: Schutz vor Infektionen
KostenOk, Frauen Kondome kosten zwischen 7 und 12 Euro / 3 Stück.

Fazit Barriere-Methoden

Barriere-Methoden sind hormonfreie Verhütungsmittel, die es den Spermien nicht ermöglichen bis zur Eizelle zu gelangen. Das Kondom ist dabei sicherlich das bekannteste Barriere-Verhütungsmittel, aber auch das Diaphragma oder auch die spermienabtötenden Gels oder Sprays werden von vielen Frauen verwendet. Entscheidend für die Sicherheit von Barriere-Methoden ist deren richtige Anwendung, deshalb habe ich alle Verhütungsmittel dieser Kategorei mit Akzeptabel bis gering eingestuft. Eine ausreichende Empfängnisverhütung ist oft nur in Kombination mit anderen Mitteln gewährleistet.

Vorteile:

  • Keine Hormoneinnahme, Einsatz nur wenn Geschlechtsverkehr stattfinden soll
  • Gute Sicherheit, wenn die richtige Anwendung gewährleistet ist
  • Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen wie HIV
  • Rezeptfrei erhältlich

Nachteile:

  • Anwendung braucht Übung und Wissen
  • Ein Vergessen kann zu einer Schwangerschaft führen
  • Einführen und richtige Platzieren braucht Fingerspitzengefühl und viel Übung
  • Verhütungsmittel müssen stets vorrätig sein und mitgeführt werden

Weitere hormonfreie Verhütungsmethoden

Eine sehr sichere hormonfreie Verhütung stellt die Sterilisation der Frau oder des Mannes (Vasektomie) dar. Zwar ist eine Rückgängigmachung (Refertilisierung) möglich, allerdings mit einem weiteren Eingriff verbunden.

Weitere sehr sichere Verhütungsmittel sind die Kupferspirale (Pearl-Index 0,6-3), die Goldspirale (Pearl-Index 0,5-1) und der Kupferperlenball (Pearl-Index 0,3-0,8). Alle drei Verhütungsmittel sind besonders für die Langzeitanwendung geeignet, einmal eingesetzt muss nicht weiter an die Verhütung gedacht werden. Negativ sind mögliche stärkere Monatsblutungen und Regelschmerzen und auch das Einsetzen selbst kann unangenehm bis schmerzhaft sein.

Als sehr unsichere und deshalb nicht zu empfehlende hormonfreie Verhütungsethoden lassen sich der Coitus interruptus (unterbrochener Geschlechtsverkehr) und die Kalendermethode erwähnen. Der Coitus interruptus (Pearl-Index 4-18) ist sehr unsicher, weil bereits vor der Ejakulation Spermien in die Scheide gelangen können. Und auch die Kalendermethode (Pearl Index 9) greift durch ihre nicht individuelle Erfassung der Fruchtbarkeitsmerkmale viel zu kurz.

Verhütung ohne Hormone: Erfahrungsbericht

Rückblickend kann ich sagen, dass meine Reise zu einer Verhütung ohne Hormone lang war und ich einige Wege doppelt und dreifach gehen musste. Bereits schon bei meinem ersten Kontakt mit der Pille hatte ich kein gutes Gefühl, habe sie aber damals fast 2 Jahre genommen. Grund hierfür war sicherlich die Einfachheit der Einnahme und dass mit einer  Pille pro Tag das Thema Verhütung zuverlässig und sicher gelöst war.

Allerdings häuften sich gegen Ende dieser 2 Jahre zunehmend die Probleme. Ich litt unter Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Hautproblemen. Mutig habe ich in dieser Zeit die Pille abgesetzt und mit der symptothermalen Methode begonnen. Zu dem damaligen Zeitpunkt war dies für mich aber keine gute Idee: Ich steckte mitten in Prüfungsvorbereitungen und hatte weder die Zeit noch die Nerven mich intensiv mit der Methode auseinanderzusetzen. Und so gab ich meinen Versuch auf.

Weitere 2 Jahre später wollte ich das Thema hormonfreie Verhütung wieder angehen. Ich kaufte mir einen Cyclotest myWay, um mir bei der Zyklusbeobachtung und Auswertung der Daten helfen zu lassen. Diese Entscheidung war für mich ein Glücksgriff: Die Bedienung des myWay war super einfach und der Zykluscomputer lieferte mir alle notwendigen Daten.

Irgendwann habe ich angefangen parallel zum myWay meine Basaltemperatur mit einem Basalthermometer zu messen und aufzuschreiben. Zunächst wollte ich nur die Ergebnisse des myWay nachvollziehen können. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich dadurch erst richtig angefangen habe, mir nach und nach das nötige Zykluswissen und die Methodenkompetenz für die symptothermale Methode anzueignen. Der Verhütungscomputer hat die tägliche Arbeit für mich erledigt und ich konnte parallel lernen und mich in die Methode einfinden.

Meine Empfehlung für dich

Wenn du überlegst, die Pille abzusetzen und auf eine hormonfreie Verhütung umzusteigen, dann ist mein Tipp an dich: Schau dir alle Verhütungsmittel ohne Hormone an und prüfe genau, welche davon zu dir, deinem Lebensstil und deiner aktuellen Lebensphase passt. Probiere verschiedene Möglichkeiten aus und halte Rücksprache mit deinem Partner. Manchmal findet man die Lösung auch beim Gehen und Ausprobieren. Und vielleicht braucht es mehrere Versuche, so wie bei mir. Heute bin ich allerdings mehr als froh, dass ich die Pille nicht mehr nehme und dass ich dafür aber zu jeder Zeit weiß, wo ich gerade in meinem Zyklus stehe und was in meinem Körper passiert.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): Verhütungsverhalten Erwachsener. Ergebnisse der Repräsentativbefragung. Köln 2011.

Quelle Pearl Indizes: Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V.: Leitlinien, Empfehlungen, Stellungnahmen. 2004.

Briggs P, Kovacs G, Guillebaud J (Hrsg.): Contraception: A Casebook from Menarche to Menopause. Cambridge University Press 2013.

Rabe T (Hrsg.): Seminar in Gynäkologischer Endokrinologie. Ein Praxisleitfaden, Band I bis IV. Baier Digitaldruck 2012, 2013, 2014, 2015

Veröffentlichungen der WHO zum Thema Verhütung/Familienplanung: http://www.who.int/reproductivehealth/publications/family_planning/en/

Veröffentlichungen der European Society of Contraception (ESC): www.escrh.eu/

Arbeitsgruppe NFP: Natürlich & sicher – Das Praxisbuch. Trias, 19. Auflage 2015.

Raith-Paula E, Frank-Hermann P, Freundl G, Strowitzki T: Natürliche Familienplanung heute, 5. Auflage. Springer 2013.

Zykluscomputer Test: 4 beliebte Geräte im Vergleich

Ein Zykluscomputer ist der perfekte Helfer zur Bestimmung des Eisprungs und der fruchtbaren Tage. Zudem eignet er sich nicht nur bei Kinderwunsch, sondern kann auch bei einigen Geräten zur natürlichen Verhütung und in der Schwangerschaft eingesetzt werden. Ich habe einen Zykluscomputer Test bei 4 sehr beliebten Geräten durchgeführt. Erfahre hier alles über meine Zykluscomputer Erfahrungen und auf was Du beim Kaufen achten solltest.

Meine Empfehlung

Mein Testsieger: Da Ava Armband

Ava Zyklus Armband in der Hand

Ava bestimmt die fruchtbaren Tage im Schlaf! Komfortabler geht es kaum.

Mehr Infos zum Ava Zyklustracker + Rabattcode hier!

 

Zykluscomputer Vergleich & Rabattcodes

Für meinen Zykluscomputer Test habe ich 4 beliebte Modelle miteinander verglichen und auf Herz und Nieren geprüft. Es handelt sich hierbei um den Cyclotest myWay, das Ava Armband, die Daysy und den Cleablue Advanced Fertilitätsmonitor.

Ava-Armband Zyklustracker App
ComputerAva Armband
BerwertungAva Armband Test, klicke hier!
Preis249,00 €

Ava Gutschein: 20 € Ava Rabattcode hier!

Folgekostenkeine
MethodeZyklustracker
Pro
  • Erfassung mehrerer Fruchtbarkeitsmerkmale
  • Methodensicherheit bei 89%
  • bei Kinderwunsch + Zyklustracking
  • Messung in Echtzeit
  • erkennt 5 fruchtbare Tage
  • Verdoppelt Chance auf eine Schwangerschaft
  • hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Auswertung durch Ava App
  • größeres Zeifenster für Sex
  • volle Zykluskontrolle möglich
Contra
  • neue Technologie
  • nicht geeignet bei Zyklen über 35 Tage
  • nicht geeignet bei PCO
  • hohe Anschaffungskosten
Ava Armband Test & Rabattcode hier!
cyclotest-myway Rabattcode
ComputerCyclotest myWay
Bewertung
Preis309,00 € 25 € myWay Rabattcode hier!
Gutschein-Code: kindeshalb
Folgekosten Keine
Methode symptothermaler Zykluscomputer
Pro
  • Erfassung mehrerer Fruchtbarkeitsmerkmale
  • Methodensicherheit bei 99,7%
  • bei Kinderwunsch & Verhütung
  • hohe Benutzerfreundlichkeit
  • moderner Touchscreen
  • volle Zykluskontrolle möglich
  • kostenlose Software
  • Extrafunktionen (PMS, Hautpflege)
  • lange Akkulaufzeit
  • zuverlässiger Kundenservice
Contra
  • großes Gerät
  • sehr viele Funktionen
  • manche Daten nur 3 Tage nachtragbar
  • nicht geeignet bei Zyklen über 45 Tage
  • 4 stündige Messzeitfenster
  • hohe Anschaffungskosten
Bei Amazon kaufen
Clearblue Fertilitätsmonitor Advanced, 1 Touchscreen-Monitor
Computer Clearblue Advanced Fertilitäsmonitor
Bewertung
Preis104,50 €
FolgekostenTeststreifen, Batterien
MethodeHormoncomputer
Pro
  • Hormonauswertung durch Teststreifen
  • kann Schwangerschaftstests auswerten
  • bei Kinderwunsch
  • klein, handlich
  • moderner Touchscreen
  • hohe Chancen bei Kinderwunsch (89%)
  • misst Konzentration von Östrogen & LH
  • zeigt hohe + maximale Fruchtbarkeit an
  • täglicher individueller Fertilitätsstatus
  • Schwangerschaftstests werden mitgeliefert
Contra
  • Auswertung eines Fruchtbarkeitsmerkmals
  • nicht geeignet zur Verhütung
  • Folgekosten für Teststäbchen & Batterien
  • Batteriebetrieb (keine Akkus)
Bei Amazon kaufen
Daysy Fertilitätsmonitor, 1 St
ComputerDaysy Fertilitätsmonitor
Bewertung
Preis290,00 Euro

Daysy
10 Rabatt für deine Daysy hier sichern!
FolgekostenBatterien
MethodeTemperaturcomputer
Pro
  • klein, schick, handlich
  • hohe Sicherheit (99,3%)
  • hohe Benutzerfreundlichkeit
  • bei Kinderwunsch & Verhütung
  • einfach und intuitiv anzuwenden
  • einfaches Farbsystem
  • Messstart mitten im Zyklus möglich
  • kostenlose App für das Smartphone
  • kein Messzeitfenster
  • Kundenservice per E-Mail, Whats App, Skype
Contra
  • Auswertung nur eines Fruchtbarkeitsmerkmals
  • für Zykluslängen zwischen 19 & 40 Tagen geeignet
  • Nur orale Messung möglich
  • Temperaturkurve etwas unübersichtlich
  • Batteriebetrieb (keine Akkus)
  • hohe Anschaffungskosten
Bei Amazon kaufen

Meine Empfehlungen

Auf der Basis meiner Erfahrungen kann ich dir den Cyclotest myWay und das Ava Armband empfehlen.

Der Cyclotest myWay ermöglicht dir eine extrem hohe und sichere Zykluskontrolle. Du bekommst sehr viele Zusatzfunktionen und kannst umfassend Daten erheben und auswerten. Dafür ist das Gerät relativ groß und nicht unbedingt für die Handtasche oder für ständiges Reisen geeignet.

Der Ava Zyklus- und Fruchtbarkeitstracker beinhaltet modernste Technologie und wird nachts als Armband getragen. Ich habe das Ava Armband getestet, meinen Bericht findest hier: Ava Armband: Modernster Zyklustracker im Test

Ich selbst hatte mich zunächst für den Cyclotest myWay entschieden, da ich eine möglichst genaue Kontrolle meiner fruchtbaren Tage haben wollte. Zudem habe ich einen relativ regelmäßigen Tagesablauf, so dass ich das Gerät gut zu Hause stehen lassen kann. Die vielen Funktionen des myWay faszinierten mich von Anfang an.

Seit kurzem bin ich stolze Besitzerin eines Ava Armbandes und hatte selten so großen Spaß am Zyklustracking. Für jede, die ihren Aufwand minimieren und gerne im Schlaf alle wichtigen Daten zu ihrem Zyklus erheben lassen will, ist Ava eine sinnvolle Investition.

Zyklkuscomputer Vergleich: Weitere Modelle im Überblick

cyclotest-2-plus-zykluscomputer
Computercyclotest 2 Plus
Berwertung
Preis123,10 €
FolgekostenBatteriewechsel
Methode symptothermaler Zykluscomputer
Pro
Contra
  • Ergebnisse der Ovus können nur während der fruchtbaren Tage eingegeben werden
  • Eingeschränkte Benutzerfreundlichkeit
Bei Amazon kaufen
cyclotest-baby-zykluscomputer
Computercyclotest Baby
Bewertung
Preis125,00 €
FolgekostenBatteriewechsel
Methodesymptothermaler Zykluscomputer
Pro
  • Erfassung zweier Fruchtbarkeitsmerkmale (Temperatur + Ovus oder Zervixschleim)
  • bei Kinderwunsch & Verhütung
  • inklusive Software für die Auswertung
  • zuverlässiger Kundenservice
Contra
  • eingeschränkte Benutzerfreundlichkeit
  • Ergebnisse der Ovus können nur während der fruchtbaren Tage eingegeben werden
Bei Amazon kaufen
 lady-comp-zykluscomputer
ComputerLady-Comp
Bewertung
Preis495,00 €
Folgekosten keine Folgekosten
MethodeTemperaturcomputer
Pro
  •  wertet Basaltemperatur aus
  • Inklusive Software für Computer
  • keine Folgekosten
Contra
  •  Sehr teuer in der Anschaffung
 Bei Amazon kaufen

Was ist ein Zykluscomputer?

Ein Zyklusrechner ist ein Gerät, das dir hilft deine fruchtbarsten und deine unfruchtbaren Tage zu bestimmen. Dazu erfasst das Gerät deine Daten und errechnet auf der Basis eines Algorithmus an welchen Tagen die Chance für eine Empfängnis und Schwangerschaft am allergrößten ist. Zyklkuscomputer eignen sich für Frauen mit Kinderwunsch und zur Verhütung.

Zykluscomputer Arten im Vergleich

Es gibt drei Arten von Zykluscomputern, die jeweils unterschiedliche Messmethoden zur Bestimmung  der fruchtbaren Tage verwenden. Und dann gibt es Ava, die modernste Form des Zyklustrackings. Gerne will ich dir im Folgenden die Unterscheide beschreiben.

Hormoncomputer: Messung der Hormonkonzentration im Urin

Für Frauen und Paare mit Kinderwunsch sind Zykluscomputer, die die Hormonkonzentration im Urin messen, sehr gut geeignet.

Denn kurz vor dem Eisprung steigen das luteinisierende Hormon LH und das Östrogen Estradiol im Körper der Frau stark an. Hormoncomputer nutzen diesen Hormonanstieg, indem sie die Hormonkonzentration messen und daraus den Zeitpunkt des Eisprungs und der fruchtbarsten Tage ableiten.

Damit der Computer den Hormonanstieg erkennen kann, solltest du bereits einige Tage vor dem Eisprung damit beginnen mit Hilfe von Teststreifen Urintests durchzuführen.

Dazu hälst du die Teststreifen in den Urin und steckst ihn danach zur Auswertung in deinen Zykluscomputer. Dein Computer wertet die Höhe der Hormonkonzentration aus und zeigt dir den Hormonanstieg an.

Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor Display

Clearblue Advanced Display

Hormoncomputer sind leider zur Verhütung nicht geeignet, das sie als wenig sicher gelten. Grund hierfür ist die Tatsache, dass Spermien mehrere Tage im Körper der Frau überleben können. Zeigt dein Hormoncomputer den Hormonanstieg an und du hattest kurz vorher Sex mit deinem Partner, kann es sein, dass du schwanger wirst.

Zu den Hormoncomputern gehört der Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor und sein Vorgänger, der Clearblue Fertilitätsmonitor. Auch der Zykluscomputer von Persona ist ein Hormoncomputer.

Temperaturcomputer: Erfassung und Auswertung der Basaltemperatur

Temperaturcomputer arbeiten wie ein manuelles Basalthermometer, nur dass sie dir die Auswertung abnehmen. Allerdings ist die Auswertung der zentrale Teil und entscheidet darüber, ob du deine fruchtbarsten Tage nutzen kannst oder nicht. Weiterhin haben Temperaturcomputer einen Weckfunktion integriert und erinnern dich zuverlässig daran, dass du deine Temperatur messen solltest.

Wie funktioniert ein Temperaturcomputer?

Du misst morgens nach dem Aufwachen deine Temperatur mit dem Thermometer deines Zykluscomputers. Dein Computer speichert die Werte über mehrere Monate hinweg und lernt dadurch deinen Zyklus kennen. Ähnlich wie bei der Basaltemperaturmethode nutzt ein Temperaturcomputer die Tatsache, dass die Körpertemperatur einer Frau nach dem Eisprung ansteigt. Mit Hilfe seines Algortthmus kann dein Gerät dir auf der Basis deiner Werte vorhersagen, wann dein Eisprung stattfinden wird.

Temperaturcomputer sind sowohl bei Kinderwunsch als auch zur Verhütung geeignet. Zu den Temperaturcomputern zählt die Daysy.

Daysy und Smartphone

Daysy und Smartphone

Symptothermale Zykluscomputer: Erfassung mehrerer Fruchtbarkeitsmerkmale

Zykluscomputer, die nach der symptothermalen Methode arbeiten, werden auch als Kombinationscomputer bezeichnet. Denn neben der Messung der Basaltemperatur werden weitere Fruchtbarkeitsmerkmale wie die Konsistenz des Zervixschleims, die Beschaffenheit des Muttermundes oder der Konzentration des Hormons LH im Urin festgehalten und ausgewertet.

Die symptothermale Methode weist einen sehr niedrigen Pearl-Index der einzelnen Verhütungsmethoden auf. Demensprechend sicher gelten Kombinationscomputer für die Verhütung, aber auch bei Kinderwunsch. Als der modernste Vertreter der Kombinationscomputer lässt sich der Cyclotest myWay anführen.

Zyklusomputer Cyclotest myWay

Cyclotest myWay

Ava Fruchtbarkeitstracker: Moderne Sensortechnologie

Last bu noch least gibt es seit kurzem Ava auf dem deutschen Markt zu kaufen. Ava ist ein Zyklustracker Armband, das nachts getragen wird und dir jeden Morgen die über Nacht gesammelten Werte zu deinem Zyklus in Diagramm For präsentiert. Meiner Meinung nach ist ein Zyklustracker nichts anderes als ein kleiner Zykluscomputer, neben dem Armband gibt es eine Ava App, die du dir kostenlos auf dein Smartphone herunterladen kannst. Alles Wichtige zu Ava findest du in meinem Ava Armband Test, den ich dir weiter oben  unter dem Rabattcode verlinkt habe.

Cyclotest myWay, Ava, Daysy, Clearblue

Sicherlich fragst du dich, warum ich gerade diese 4 Zyklusrechner getestet habe?

Ich habe mir auf vielen Seiten im Netz Bewertungen und Erfahrungsberichte zu Zykluscomputern angesehen und Kontakt zu den einzelnen Herstellern der Geräte aufgenommen. Auf der Basis dieser Recherche habe ich mich dann für die Tests entschieden.

Sicherlich gibt es weitere sehr gute Zyklusrechner. Allerdings war eines meiner Kriterien, dir den neuesten und modernsten Zykluscomputer der jeweiligen Herstellerfirma zu empfehlen. So gibt es beispielsweise von der Firma Uebe neben dem Cyclotest myWay noch den Cyclotest myPlan. Allerdings wird die Herstellung dieses Gerätes eingestellt, da der Cyclotest myWay als Nachfolgegerät die modernsten und zahlreicheren Funktionen besitzt. Ähnlich verhält es sich mit dem Fertilitätsmonitor von Clearblue. Ich empfehle dir hier den Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor als neuestes Gerät.

Ein weiteres Kriterium war für mich der Preis des jeweiligen Zyklusrechners.

Zykluscomputer sind teuer und ein Kauf sollte gut überlegt sein. Allerdings gibt es Geräte, die extrem teuer sind. Ich denke hierbei an die Lady Comp Zykluscomputer. Bei einem Preis von 400 bis 600€ komme ich sehr stark ins Grübeln und kann dir ein solches Gerät nicht ohne Bauchschmerzen empfehlen.

Wie zuverlässig ist ein Zykluscomputer?

Sicherlich fragst du dich, wie zuverlässig und damit nützlich ein Zykluscomputer ist. Die Hersteller der Geräte werben mit einer Zuverlässigkeit der Messung von 99%. Allerdings muss man hier direkt einwenden, dass die Zuverlässigkeit der Ergebnisse wesentlich von deiner regelmäßigen und zuverlässigen Mitarbeit abhängt. Vergisst du das Messen andauernd und fehlen dadurch die notwendigen Daten, kann dein Zykluscomputer auch keine wirklich zuverlässigen Ergebnisse anzeigen. Zwar haben die in diesem Zykluscomputer Test geprüften Geräte eine Erinnerungsfunktion für die nächste Messung. Gleichwohl erfordert ein Zykluscomputer gewisse Disziplin, um den Computer regelmäßig mit den notwendigen Werten zu versorgen oder Teststreifen rechtzeitig zu bestellen.

Sind Zykluscomputer auch zur Verhütung geeignet?

Die meisten Hersteller von Zykluscomputern weisen in ihrer Packungsbeilage deutlich darauf hin, dass Zykluscomputer zur Verhütung keine 100% Sicherheit bieten können. Vergessene Messungen, ein unregelmäßiger oder sehr langer Zyklus, Krankheit und Stress können die Ergebnisse beeinflussen. Frauen und Paare, die eine Schwangerschaft definitiv ausschließen möchten, sollten deshalb weitere Verhütungsmethoden wie beispielsweise das Kondom verwenden.

Ein Maß für die Wirksamkeit und Sicherheit einer Verhütungsmethode ist der Pearl-Index. Der Pearl-Index zeigt dir die Anzahl der Schwangerschaften pro 100 Frauen auf, die ein Jahr lang eine Verhütungsmethode angewendet haben. Je niedriger der Pearl-Index ist, desto sicherer ist die Methode. Bei einem Vergleich ist schnell zu erkennen, dass die symptothermale Methode sehr gut abschneidet und deshalb ein Kombinationscomputer zu empfehlen ist.

Welche Zusatzfunktionen bietet ein Zykluscomputer?

Ein Zykluscomputer bietet weitere sinnvolle und wirklich nützliche Funktionen. Viele Geräte bieten dir einen Wecker an, der dich rechtzeitig für den nächsten Test wach macht. Die meisten Modelle bieten dir die Möglichkeit an, deine Daten auf den PC oder auf dein Smartphone zu laden. So kannst du deinen Zyklusverlauf noch besser verfolgen. Schließlich können bei manchen Zykluscomputern Extras zum Thema Hautpflege oder PMS aktiviert werden.

Zykluscomputer Erfahrungen

Ich konnte in den letzten Monaten die Zyklukscomputer Cyclotest myWay, Daysy und Clearblue Advanced testen. Generell kann ich sagen, dass jedes dieser Geräte seine Vor- und Nachteile hat und es bei der Kaufentscheidung sehr darauf ankommt, was für dich ganz individuell wichtig ist und wie dein Alltag aussieht. Ich habe mich deshalb dazu entschlossen für jeden dieser Zykluscomputer einen eigenen Testbericht zu schreiben, die ich dir dann hier verlinken werde. Ich selbst schwanke zwischen dem Cyclotest myWay und der Daysy. Die Daysy gefällt mir optisch sehr gut, sie ist klein und handlich und lässt sich durch ihre einfachen Funktionen sehr leicht in den Alltag integrieren. Der Cyclotest myWay ist deutlich größer und die Bedienweise sehr viel komplizierter. Dafür hast du sehr große Kontrolle über deinen Zyklus.

Zykluscomputer kaufen

Zykluscomputer sind teuer und ich war ehrlich gesagt geschockt über den Preis. Allerdings relativiert sich der hohe Anschaffungspreis sehr schnell, wenn man die Qualität der Geräte und die erreichbaren Ergebnisse, die lange Nutzungsdauer und die Kosten für andere Formen der Bestimmung der fruchtbarsten Tage berechnet.

Ein Zykluscomputer macht dann Sinn und lohnt in der Anschaffung, wenn er dich über lange Zeit bei deinem Kinderwunsch und bei der Empfängnisverhütung begleiten darf. Aufgrund dieser zweifachen Nutzbarkeit bei völlig gegensätzlichen Zielsetzungen relativiert sich der Anschaffungspreis sehr schnell.

Sehr eindeutig fällt die Rechnung beim Thema Verhütung aus. Wenn du überlegst, was du für Pillenpackungen über viele Jahre ausgibst, dann lohnt sich die Investition schon nach kurzer Zeit.

Herzliche Grüße

Silke

Quellen:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): Verhütungsverhalten Erwachsener. Ergebnisse der Repräsentativbefragung. Köln 2011.
Quelle Pearl Indizes: Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V.: Leitlinien, Empfehlungen, Stellungnahmen. 2004.
Kern, P. A.: Sicherheit und Akzeptanz der Zykluscomputer und der symptothermalen Methode. Düsseldorf, 2003. http://docserv.uni-duesseldorf.de/.

Das könnte dich interessieren:

Spermienqualität verbessern: Beste Tipps für bessere Spermien

Ovulationstest: Eisprung und fruchtbarste Tage bestimmen

Schwanger trotz Blutung? Kann man seine Periode haben und trotzdem schwanger sein?

Schwanger trotz Blutung und Periode? Ist das möglich? Die Antwort ist auf den ersten Blick verwirrend: Schwanger trotz Blutung ist möglich, schwanger trotz Periode ist ausgeschlossen. Atme kurz durch und dann will ich dir erklären, was du beim Thema schwanger trotz Blutung und Periode beachten solltest.

Warum du zwischen Blutungen in der Frühschwangerschaft und der Periode unterscheiden musst

Schwanger trotz Blutung ist möglich und alles andere als ungewöhnlich. Allerdings geht es hierbei nicht um die Frage, ob eine Frau trotz Periode schwanger sein kann.

Denn es gibt unterschiedliche Blutungsarten. Eine Blutung kann die Periode sein oder es kann sich in Form einer Blutung um ein frühes Anzeichen der Schwangerschaft handeln. Doch wie kannst du die Periode von einer Blutung unterschieden? Und was gilt es zu beachten?

Schwanger-trotz-blutung-und-Periode-möglich

Schwanger trotz Blutung und Periode möglich?

Schwanger trotz Blutung? Möglich!

Blutungen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten treten gar nicht so selten auf. Durchschnittlich hat eine von fünf Frauen mit Blutungen im 1. Trimenon zu kämpfen. Dabei muss eine Blutung nicht unbedingt auf eine Fehlgeburt hinweisen, sondern kann unterschiedliche Ursachen haben.

Prinzipiell gilt: Blutungen jeglicher Art sollten durch einen Frauenarzt abgeklärt werden.

Auch wenn sie nur leicht sind und sehr wahrscheinlich auch als harmlos zu bewerten sind, solltest du deinen Gynäkologen um eine Untersuchung bitten. Dein Arzt kann beispielsweise eine Ultraschalluntersuchung durchführen und nachsehen, wie es deinem Baby geht oder er bestimmt das Schwangerschaftshormon HCG, welches sich bei einem gesunden Verlauf der Schwangerschaft alle zwei Tage verdoppelt.

Blutungsarten in der Frühschwangerschaft

Es gibt Blutungen in unterschiedlicher Stärke und Aussehen. Bei starken Blutungen und Schmerzen solltest du dich schnellstmöglich im nächsten Krankenhaus vorstellen. Es könnte sich um eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft handeln.

Das Gleiche gilt für hellrote Blutungen in Periodenstärke. Braune, häufig weniger starke Blutungen deuten auf „altes Blut“ hin. Zwar muss auch eine solche Blutung ärztlich abgeklärt werden, allerdings bedarf es hierbei nicht eine ganz so hohe Dringlichkeit wie bei starken und hellroten Blutungen.

Schließlich gibt es noch leichte Schmierblutungen. Bitte lass auch Schmierblutungen fachärztlich abklären. Geh auf Nummer sicher und vermeide so, dass größere Komplikationen übersehen werden.

Ursachen für Blutungen in der Schwangerschaft

Einnistungsblutung (Nidationstblutung)

Die Einnistungsblutung kann auftreten, wenn sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Es wird davon ausgegangen, dass die Einnistung kleine Verletzungen der Blutgefäße in der Gebärmutter hervorrufen kann, die zu einer Blutung führen können. Allerdings wird diese Blutung von den meisten Frauen als sehr schwach und nur kurz anhaltend beschrieben. Viele Frauen berichten nur von wenigen Tropfen Blut oder Schlieren. Die These von der Einnistungssblutung ist übrigens wissenschaftlich umstritten, das heisst, es ist bis heute nicht ganz klar, ob es sie nun tatsächlich gibt oder nicht. Ähnliches gilt für den Einnistungsschmerz, dem ich auf Kindeshalb hier einen eigenen Artikel gewidmet habe.

Blutungen nach Geschlechtsverkehr

Während der Schwangerschaft sind die Geschlechtsorgane sehr gut durchblutet und das Gewebe ist aufgelockert. Sex kann deshalb leichter zu Blutungen führen. Kleine Verletzungen in der Scheide, im Gebärmutterhals oder am Muttermund passieren schneller und sind nicht besorgniserregend. Trotzdem bedarf es einer Abklärung, um andere Ursachen auszuschließen.

Hämatome in der Gebärmutter

Ein Hämatom ist eine Blutansammlung, die durch verletzte Blutgefäße entstehen kann. Diese Blutgergüsse können auch in der Gebärmutter entstehen und sich in Form von Blutungen bemerkbar machen. Dein Frauenarzt kann zur Abklärung eine Ultraschalluntersuchung durchführen.

Hormonelle Schwankungen

Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen kommt es zu hormonellen Schwankungen. Manche Frauen haben deshalb um den Zeitpunkt ihrer Periode herum Blutungen trotz vorliegender Schwangerschaft. Auch bei einer künstlichen Befruchtung kann es zu diesen Blutungen kommen. Viele Ärzte verschreiben Medikamente, die das Gelbkörperhormon Progesteron enthalten, um die Hormonlage und damit die Schwangerschaft zu stabilisieren.

Blutung und Fehlgeburt

Blutungen, die mit heftigen Schmerzen oder Krämpfen einhergehen, haben oftmals einen ernsten Hintergrund. In diesem Fall ist leider an eine Fehlgeburt zu denken und es bedarf einer raschen Abklärung im Krankenhaus oder bei deinem behandelnden Gynäkologen.

Blutung trotz Pille

Bei Frauen, die die Pille nehmen und trotzdem schwanger werden, kann es zu Blutungen kommen. Allerdings ist diese Blutung hormonell bedingt und ist eine Abbruchblutung aufgrund der Einnahmepause der Antibabypille und  dem damit verbundenen Hormonentzug. Auch wenn du schwanger bist kann diese Abbruchblutung stattfinden. Es handelt sich aber nicht um deine natürliche Menstruation.

Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft liegt vor, wenn sich das befruchtete Ei nicht in der Gebärmutter, sondern in der Schleimhaut des Eileiters eingenistet hat. Eine fehleingenistete Schwangerschaft ist eine sehr ernstzunehmende und akute Erkrankung, die oftmals mit Unterleibsschmerzen und Blutungen einhergeht und sogar zum Reißen des Eileiters führen kann. Deshalb ist hier Eile geboten und eine rasche Abklärung unbedingt nötig.

[optinform]

Schwanger trotz Periode? Never ever!

Schwanger trotz Periode ist ausgeschlossen. Denn eine Schwangerschaft geht immer mit dem Ausbleiben der Monatsblutung einher. Nun kann ich deine wachsenden Denkfalten auf deiner Stirn sehen. Denn vermutlich hast du, wie fast jede von uns hier im Blog, schon von Frauen gehört, die angeblich doch trotz Periode schwanger waren.

An diesen Geschichten ist aber nichts dran. Frauen, die schwanger sind, haben keine Periode. Sie können Blutungen haben, die aber nicht mit der Periode verwechselt werden sollten. Denn die Periode ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass in deinem Zyklus keine Eizelle befruchtet wurde und deshalb die Gebärmutterschleimhaut abgebaut und mit Hilfe der Regelblutung aus deinem Körper  ausgespühlt wird.

Anders herum formuliert bedeutet das:

Fand eine Befruchtung statt, nistet sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut ein. Hormone wie das Gelbkörperhormon Progesteron und das Schwangerschaftshormon HCG verhindern, dass die Gebärmutterschleimhaut abblutet.  Denn die Aufgabe besteht nun darin, dass sich die Schleimhaut deiner Gebärmutter weiter aufbaut und ein wohliges Nest für dein Baby bildet.

Das HCG liefert zudem an deine Hirnanhangdrüse und deine Eierstöcke das Signal, dass in den nächsten Monaten kein Eisprung stattfinden soll.

Wie kann ich Blutungen von der Periode unterscheiden?

Tatsächlich ist eine Unterscheidung schwer. Denn nach welchen Kriterien sollst du unterscheiden, wann eine leichte Blutung nicht mehr leicht ist?

Und wie hell muss das Blut sein, damit es sich nicht um „altes Blut“ handelt?

Deshalb möchte ich dir gerne bei Blutungen und dem Verdacht auf eine Schwangerschaft raten, deinen Arzt zu konsultieren. Lieber ein Gang zum Arzt zu viel, als die Unsicherheit und Sorgen über viele Tage auszuhalten und die eigene Gesundheit und die des potentiellen Babys zu gefährden.

Schwanger trotz Blutung: Ab wann kann ich einen Schwangerschaftstest machen?

Letzte Gewissheit, ob du schwanger bist oder nicht und ob du eine Blutung oder deine Periode hast, liefert dir ein Schwangerschaftstest.

Einen sicheren Schwangerschaftstest kannst du 14 Tage nach deinem Eisprung machen, denn dann ist das Schwangerschaftshormon HCG in deinem Urin sicher mit  einem Test aus der Drogerie oder Apotheke nachweisbar. Solltest du unsicher sein, wann dein Eisprung stattgefunden hat, kannst du den Schwangerschaftstest zu dem Zeitpunkt machen, an dem deine Periodenblutung normalerweise einsetzen sollte.

Wenn du die Spannung nicht so lange aushalten willst, gibt es Schwangerschaftsfrühtests, die dir noch früher eine Schwangerschaft anzeigen. Lies meinen Artikel Schwangerschaftsfrühtest: Funktion, Preis & Sicherheit.

Auch frühe Schwangerschaftsanzeichen können dir weiterhelfen. Welches Anzeichen es gibt habe ich dir in meinem Beitrag 10 Schwangerschaftsanzeichen: Bilst du schwanger? aufgeschrieben.

Bei Fragen zum Thema schwanger trotz Blutung und Periode melde dich bei mir. Ich helfe gerne weiter.

Herzliche Grüße

Silke

Weiterlesen:

Schwangerschaftstest negativ: Trotzdem schwanger?

Mittelschmerz: Kann der Eisprung Symptome bereiten?

Literatur:

Diedrich, K. et al.: Gynäkologie und Geburtshilfe. 2. Auflage, Springer-Verlag, Heidelberg 2007.

Foto: Pixabay: Ioana_radu, EME