-, Schwanger werden-Sind Paracetamol, Ibuprofen & Aspirin bei Kinderwunsch schädlich?

Sind Paracetamol, Ibuprofen & Aspirin bei Kinderwunsch schädlich?

Von | 2017-10-09T21:48:13+00:00 Februar 7, 2017|Kinderwunsch Blog, Schwanger werden|0 Kommentare

Paracetamol, Ibuprofen & Aspirin bei Kinderwunsch: Darf man diese Schmerzmittel einnehmen, wenn man schwanger werden möchte? Ich möchte dir eine neue Studie vorstellen, die genau dieser Fragestellung nachgegangen ist. Das Ergebnis: Schmerztabletten sind bei Kinderwunsch nicht schädlich.

Paracetamol & Co bei Kinderwunsch

Du kennst die Situation bestimmt: Du fühlst dich krank, hast vielleicht Kopfschmerzen oder Menstrutationsbeschwerden. Um die lästigen Symptome zu mildern, möchtest du gerne ein Schmerzmittel einnehmen. Doch schadet dies einer möglichen Einnistung oder verhindert den Eisprung? Im Netz kursieren sehr viele Gerüchte und Vermutungen, dass Schmerzmittel zu Unfruchtbarkeit führen können. Ist da was dran?

Beeinflussen Schmerzmittel die Kinderwunscherfüllung?

Die Leitlinie für Frauen mit Kinderwunsch (und übrigens auch für Männer) ist klar: Alkohol, Nikotin, ein Übermaß an Kaffee, Drogen, Medikamente und Körpergewicht können sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken und sollten deshalb vermieden werden.

Allerdings gibt es Lebenssituationen, in denen bestimmte Medikamente notwendig sind. Schmerzmittel wie Ibuprofen, Paracetamol und Aspirin gehören zu den meist verwendeten Schmerzmitteln. Sie sind freiverkäuflich und viele verwenden sie, um trotz bestimmter Beschwerden ihren Tagesablauf sicherstellen zu können.

Sind Ibuprofen, Aspirin und Ibuprofen bei Kinderwunsch nachteilig?

Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus Boston und Dänemark ist genau dieser Fragestellung in einer epidemiologischen Studie nachgegangen.

2573 Frauen im Alter zwischen 21 und 45 Jahren nahmen an dieser Studie teil. Diese Frauen füllten alle zwei Monate einen Fragebogen über einen Zeitraum von 12 Monaten beziehungsweise bis zum Schwanger werden aus. In diesem Fragebogen wurde unter anderem auch die Verwendung von Schmerztabletten wie Paracetamol, Ibuprofen und Aspirin abgefragt.

Im Anschluss hat die Forschergruppe die Ergebnisse unter der Berücksichtigung des Alters und der Vorerkrankungen der Frauen ausgewertet und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis.

Paracetamol, Ibuprofen & Aspirin bei Kinderwunsch nicht schädlich

Paracetamol, Ibuprofen und Aspirin wurden von den an der Studie teilnehmenden Frauen am häufigsten eingenommen.

Das Ergebnis ist klar: Alle drei Schmerzpräparate beeinträchtigten die Fruchtbarkeit der Frauen nicht.

Das genaue Ergebnis: Paracetamol (FR 1,04, 95% KI: 0,92-1,18), Aspirin (FR 1,00, 95% KI: 0,80-1,25) Ibuprofen (FR 1,00, 95% KI: 0,89-1,11).

„FR“ steht hierbei für Fruchtbarkeitsrate, 1,0 bedeutet, dass sich kein Unterschied zu Frauen ohne Einnahme dieser Schmerzmittel feststellen ließ. „KI“ ist die Abkürzung für Konfidenzintervall.

Fazit: Paracetamol, Ibuprofen & Aspirin bei Kinderwunsch

Die genannten Schmerzmittel beeinflussen die weibliche Fruchtbarkeit nicht negativ. Wer ein Schmerzmittel benötigt muss keine Sorgen haben, dass dieses sich negativ auf die Kinderwunscherfüllung auswirken könnte.

Übrigens führen die genannten Schmerzmittel auch nicht zu einem höheren Fehlgeburtsrisiko. Wer sich für das Thema Schmerzmittel und Fehlgeburtenrate interessiert, habe ich eine weitere interessante Studie zu meinen Literaturhinweisen am Ende dieses Artikels hinzugefügt.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur:

McInerney KA, Hatch EE, Wesselink AK, Rothman KJ, Mikkelsen EM, Wise LA. Preconception use of pain-relievers and time-to-pregnancy: a prospective cohort study. Hum Reprod. 2016 Nov 5.

Daniel S, Koren G, Lunenfeld E, Bilenko N, Ratzon R, Levy A. Fetal exposure to nonsteroidal anti-inflammatory drugs and spontaneous abortions. CMAJ. 2014 Mar 18;186(5):E177-82. doi: 10.1503/cmaj.130605. Epub 2014 Feb 3.

Schisterman EF, Silver RM, Lesher LL; Faraggi D, Wactawski-Wende J, Townsend JM5 Lynch AM, Perkins NJ, Mumford SL, Galai N. Preconception low-dose aspirin and pregnancy outcomes: Results from the EAGeR randomised trial.Lancet. 2014 Apr 1. pii: So140 – 6736(14)60157-4.doi: 10.1016/So140-6736(14)60157-4.

Foto: Pixabay: bykst

Über den Autor:

Mein Name ist Silke und Kindeshalb ist mein Kinderwunsch Blog. Wenn du Tipps zum Schwanger werden suchst, bist du hier genau richtig. Bei Fragen melde dich gerne!

Hinterlassen Sie einen Kommentar