Startseite-Schlagwort:Kinderwunschzeit

Wie und wo ich lebe

Immer wieder erreichen mich Mails lieber Leserinnen mit der Frage, wie ich lebe und was mich dazu bewegt hat nach Kalifornien auszuwandern. Nachdem ich in den letzten Tagen mit meiner Familie in eine neue Stadt umgezogen bin, will ich heute ein wenig über mein Leben schreiben.

Wo fühle ich mich zu Hause?

Nachdem wir ziemlich genau 2 Jahre in Palo Alto, etwa 50 Kilometer südlich von San Francisco gelebt haben, sind wir vorgestern nach Redwood City, d.h. etwa 20 Kilometer weiter Richtung Norden umgezogen.

Du hast vielleicht von Palo Alto schon gehört, die Stadt gilt als die Wiege des Silicon Valleys, denn hier hat Bill Gates, Gründer von Microsoft, und Steve Jobs, Gründer von Apple, in einer Garage wichtige Schritte in unsere heute so selbstverständliche Welt der Computer, Smartphones und des Internets getan. Palo Alto ist auch Sitz der renommierten Stanford University und mittlerweile haben sich rundherum sehr viele der bekannten und großen Firmen der IT- und High-Tech-Industrie wie beispielsweise Facebook oder Google niedergelassen.

Headquarter Googleplex im Silicon Valley

Headquarter Googleplex im Silicon Valley

Palo Alto selbst hat ca. 68.000 Einwohner und ist damit alles andere als eine große Metropole. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass hier weiter ein Großteil der Technologien der Zukunft entwickelt werden. Die Stadt pulsiert, junge Menschen von überall aus der Welt sitzen mit ihren Notebooks in den Parks und Cafés und arbeiten an ihrer Idee für eine bessere Zukunft.

So wenig Schlechtes ich über Palo Alto sagen kann, so wenig habe ich mich hier zu Hause gefühlt. Der ganze „High Tech Wahnsinn“ fasziniert mich zwar, gleichzeitig interessiere ich mich deutlich mehr für Menschen und ihre Lebensgeschichten. Auch die große Zahl von extrem wohlhabenden Menschen in Palo Alto hat mir weniger gefallen, denn auf die Dauer konnte ich wenig mit diesem Lifestyle der Superlative anfangen. Es war nicht das Leben, das zu mir passt, das mich ausfüllt und zufrieden und glücklich macht.

Führst du ein Leben, das zu dir passt?

Führst du ein Leben, das zu dir passt? Hast du den Mut, tief in dein Inneres zu hören und dein Leben nach deinen Wünschen und Bedürfnissen auszurichten? Wie steht es um deine Beziehung zu dir selbst und welche Rolle spielen die Erwartungshaltungen anderer in deinem Leben? Wichtige Fragen, die oft von den vielen alltäglichen Dingen und den Meinungen anderer überdeckt werden. Über diese Fragen habe ich in den letzten Monaten viel nachgedacht. Immer dann, wenn ich mich unwohl fühlte und den Eindruck hatte, dass wichtige Elemente meines Lebensplans nicht wirklich funktionieren.

Welcome zu Redwood City

In meinem Fall war diese Änderung mit einem Umzug in eine neue Stadt und in ein neues Haus verbunden. Redwood City liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Palo Alto. Neben ganz rationalen Dingen wie den täglichen Fahrtzeiten zur Schule unserer Kinder oder zur Arbeit war es für mich wichtig einen Ort zu finden, an dem ich mich wohl fühle und an dem ich mehr „normales Leben“ und Menschen in normalen Lebensbezügen begegnen kann. Auch der kurze Weg zu Pazifikküste und die Wälder mit den gigantischen Redwood Bäumen war mir wichtig. Die Riesenbäume berühren mich und ich liebe ihre Gegenwart.

Redwood Trees

Redwood Trees

Mein Kinderwunschweg führte zu mir selbst und meinen Kindern

Vielleicht fragst du dich, was dies nun alles mit dem Thema Kinderwunsch zu tun hat. Ich persönlich glaube, eine ganze Menge. Ohne die Kinderwunschzeit (und andere schicksalshafte Ereignisse in meinem Leben) hätte ich den Schritt nach Kalifornien vermutlich nicht gewagt. Denn seit meiner Kinderwunschzeit weiß ich, wie wichtig es ist, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche wahrzunehmen und immer wieder zu prüfen, ob man aktuell wirklich glücklich ist oder ob es an der Zeit ist, Schritte der Veränderung mutig anzugehen.

Wenn sich eine Schwangerschaft nicht einstellt, dann bleiben nur sehr eingeschränkte Wege, um dies zu ändern. Neben allen Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin und Homöopathie braucht es nicht selten unendlich viel Geduld und Glück und so manches Paar bleibt leider auch kinderlos. Ich habe in dieser Zeit für mich entschieden, mein Glück nicht nur von der Gründung einer Familie abhängig zu machen, sondern gleichzeitig auch andere Wege zu mehr Zufriedenheit und einem Leben im Einklang mit mir selbst zu gehen.

Wenn ein Weg für dich aus welchen Gründen auch immer gerade versperrt ist, dann verharre bitte nicht und versuche diesen Weg mit allen Mitteln zu erwingen. Mein Tipp im Rückblick ist es vielmehr zu versuchen, den Blick zu weiten und andere Optionen und Wege auszuprobieren. Dies gilt sowohl für die Gründung einer Familie als auch die Umsetzung anderer Lebensziele.

Bei mir hat diese Blickerweiterung dazu geführt, ein neues und anderes Leben in den USA zu wagen und jetzt nach 2 Jahren dieses zu bewerten und wieder neue Wege auszuprobieren. Sicherlich ist dies mein ganz individueller Weg, trotzdem kann ich dir sagen, dass es selten nur einen einzigen Weg im Leben gibt. Deshalb nimm deine Optionen wahr, probiere aus, trau dich!

Herzliche Grüße

Silke

Wie mich meine Kinderwunschzeit positiv verändert hat

Liest man Berichte von Frauen in den vielen Kinderwunschforen, dann kann man schnell den Eindruck gewinnen, dass die Kinderwunschzeit oft von wenig schönen Aspekten geprägt ist. Es geht um erfolglose Zyklen und Kinderwunschbehandlungen. Um Fehlgeburten, viele Tränen und einer ständigen Achterbahn der Gefühle zwischen Hoffnung und Enttäuschung.

Jedes 7. Paar in Deutschland startet voller Vorfreude in die Kinderwunschzeit und muss dann erkennen, dass das Schwangerwerden nicht auf einfache Weise klappen wird. Trotz oder gerade wegen dieser Tatsache habe ich mich gefragt, ob mich meine Kinderwunschzeit auch auf positive Weise geprägt hat. Und ich bin fündig geworden!

Vier Positive Auswirkungen meiner Kinderwunschzeit auf mein Leben

Nach eingen IVF Zyklen, Kryoversuchen und einer Fehlgeburt kann ich sagen, dass auch meine Kinderwunschzeit alles andere als einfach war. Und tatsächlich erinnere ich mich zunächst an die Achterbahn der Gefühle jeden Monat und an die Trauer, wenn es wieder nicht geklappt hat.

Der Hoffnung folgte sehr oft die große Enttäuschung und über die Zeit hinweg hat mich dieser Kampf um meine Kinder verändert.

Aber die Kinderwunschzeit hat mich nicht zum Negativen verändert. Solltest du gerade bis über beide Ohren in Deiner eigenen Kinderwunschzeit stecken, dann ist dieser Blogpost  ganz besonders für dich!

Du lernst, wer Du wirklich bist und was Du wirklich brauchst

In den Jahren bis zu den Geburten meiner Kinder hat mich nichts so sehr in Kontakt mit mir selbst gebracht wie meine Kinderwunschzeit. Der Kampf schwanger zu werden und auch zu bleiben hat dazu geführt, dass ich mich intensiv mit mir selbst auseinander gesetzt habe.

Die Kinderwunschzeit hat mich dazu gebracht darüber nachzudenken, wer ich bin und was mich als Mensch zu etwas Besonderem und Einzigartigem macht.

Ich habe damit aufgehört, mich ständig mit anderen zu vergleichen. Vielmehr fokussiere ich mich nun auf mich selbst, auf meine eigenen Wünsche und Ziele.

Vor meiner Kinderwunschzeit wollte ich einen Lebensweg einschlagen, den ich bei so vielen anderen beobachten konnte.

Ein Kind planen, schwanger werden und unser Kind bekommen.

Durch den unerfüllten Kinderwunsch habe ich verstanden, dass mein Lebensweg nicht dem Lebensweg von anderen Menschen gleicht. Vielmehr war ich gezwungen meine eigene Geschichte zu schreiben.

Bei den Vorbereitungen und Behandlungen für unser 2. Kind war ich schon einen weiten Weg dieses Prozesses gegangen. Im Gegensatz zum Beginn wusste ich nun ganz genau, was ich an Behandlungen aushalten wollte und was nicht und konnte so sehr viel besser für mich sorgen.

Letzendlich ist dieser Prozess auch der Grund dafür, dass es heute Kindeshalb gibt. Denn ich habe bemerkt, dass es mir gut tut, meine Gedanken aufzuschreiben und damit mein Inneres zu entlasten.

Du lernst, wie wichtig Hoffnung für Dein Leben ist

Ohne Hoffnung wird deine Kinderwunschzeit ganz schnell zu einer großen Qual. Ich weiss, dass diese Zeilen sehr pathetisch klingen, doch sie sind meiner Meinung nach wahr.

Viele Frauen mit langem Kinderwunsch können mir sicherlich beipflichten: Dein Kinderwunschweg endet, wenn Du Deine Hoffnung verloren hast.

Nach vielen Jahren des unerfüllten Kinderwunsches mit zahlreichen negativen Schwangerschaftstests und ungezählten Tränen lernst du die Hoffnung auch in den schwierigsten Zeiten deines Lebens aufrecht zu erhalten. Und diese neue Kompetenz hat sich bei mir auf mein ganzes Leben ausgewirkt.

Ich weiß seit meiner Kinderwunschzeit, dass ich die schwierigsten Situationen und Aufgaben meistern kann. Voraussetzung dafür ist, dass es mir gelingt an mich und meine Ziele zu glauben.

Gelassen durch die Kinderwunschzeit: Loslassen lernen und empfangen*
Birgit Zart - Herausgeber: Ariston - Broschiert: 160 Seiten

Du wirst offener für das Schicksal anderer Menschen

So herausfordernd und schwierig deine Kinderwunschzeit auch sein mag, es gibt immer auch andere Paare, die ein ähnliches Schicksal teilen oder die es noch viel härter getroffen hat.

Deine Kinderwunschzeit führt dir vor Augen, wie hart das Leben sein kann.  Am eigenen Körper und an der eigenen Seele Schmerzen, Trauer und Enttäuschung erleben zu müssen macht dich offener für das Leid anderer Menschen.

Sicherlich kann Leid auch dazu führen, dass man total verbittert und resigniert. Aber es kann auch dein Herz für den täglichen Kampf anderer Menschen öffnen. Bei mir war und ist das so. Ich bin empathischer und sensibler geworden und empfinde das als wirkliches Geschenk.

Du lernst mutig Deine Ziele zu verfolgen

Unerfüllter Kinderwunsch ist eine riesengroße Herausforderung und du brauchst sehr viel Mut und Stärke, um diese Zeit zu bestehen.

Eine Frau ohne Mut und Stärke wird diesen Weg nicht durchhalten. Du bist traurig, weinst und haderst mit dieser Ungerechtigkeit. Und trotzdem gibst du deine große Hoffnung nicht auf. Vielmehr stehst du nach einem gescheiterten Versuch wieder auf, um im nächsten Zyklus neu und von vorne zu beginnen.

Du hast gelernt, für dein Ziel zu kämpfen und dich nicht von Rückschlägen entmutigen zu lassen. Und so hart und schrecklich diese Situationen sind, du weißt nun um dich und um deine Stärke.

Selbst wenn für viele Frauen und Paare irgendwann die Zeit gekommen sein mag, um von einem leiblichen Kind Abschied zu nehmen, wird diese Stärke bleiben.

Und diese Stärke und dieser Mut werden dazu führen, dass alternative Lebenswege gefunden und ein gutes und glückliches Leben möglich sein wird.

Wie hat Dich Deine Kinderwunschzeit verändert?Kannst du meine Gedanken nachvollziehen?

Herzliche Grüße

Silke

 

Foto: Pixabay – Greyerbaby

Kinderwunsch Düsseldorf: Neue Gesprächsgruppe startet

Heute hat mich per E-Mail einer sehr lieben Kollegin erreicht, die eine neue Gesprächsgruppe für Frauen und Paare mit unerfülltem Kinderwunsch in Düsseldorf gründen möchte.

Gerne möchte ich diese Nachricht mit Dir teilen.

Diese neue kostenlose Gesprächsgruppe beginnt nach den Sommerferien und ist eine Angebot, um die eigene Situation und die damit Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Kinderwunsch Düsseldorf: Neue Gesprächsgruppe als Chance zum Austausch

Ich selbst bin absolute Befürworterin von Gesprächsgruppen.

Und ich will Dir auch gerne sagen, warum das so ist.

Viele Kinderwunschpaare sind mit ihren Sorgen rund um den Kinderwunsch unendlich einsam und alleine.

Das Thema Unfruchtbarkeit ist ein so intimes und gleichzeitig persönliches Thema, dass viele Frauen und Paare versuchen, diese Zeit alleine durchzustehen.

Und damit wird die eigene Kinderwunschzeit nicht nur zu einer sehr belastenden, sondern auch zu einer extrem einsamen Zeit.

Oftmals wissen nur wenige aus dem eigenen Umfeld über die ungewollte Kinderlosigkeit Bescheid.

Zu groß ist die die Angst vor negativen Kommentaren oder anderen beschämenden Situationen.

Trotzdem oder gerade deshalb möchte ich Dich bitten, Deinen Mut zusammen zu nehmen und ein solches Gruppenangebot auszuprobieren.

Es sind so viele Paare betroffen, trau Dich und wage den Kontakt mit anderen!

Wenn Du nicht selbst betroffen bist oder zu weit weg von Düsseldorf wohnst, dann teile bitte dieses Gruppenangebot.

So erreicht es diejenigen, die von einer Teilnahme profitieren werden.

Ich habe selbst mehrere Kinderwunsch Gruppen geleitet und ich erinnere mich mit Freude an die erleichterten Blicke und den regen Austausch, sobald das  erste Eis ganz zu Beginn aufgelöst war.

Es gibt kaum einen besseren Raum, um sich über Erfahrungen auszutauschen und neue Tipps und Hinweise für den eigenen Kinderwunschweg zu erhalten.

Und es gibt kaum einen besseren Ort, um neue Zuversicht zu finden und sich endlich verstanden zu fühlen.

Es ist die Überwindung und die Zeit wirklich wert.

Kostenloses Gruppenangebot beginnt nach den Sommerferien

Die neue Gruppe in Düsseldorf startet nach den Sommerferien.

Es sind  Frauen und Paare eingeladen.

Es gibt einen Flyer mit Informationen zu Inhalt, Ort und Ansprechpartnerin für dieses kostenlose Angebot.

Klicke hier, um Dir den Flyer anzusehen.

Wenn Du unsicher bist, kannst Du auch erstmal Kontakt per E-Mail aufnehmen und Deine Fragen oder Bedenken ansprechen.

Herzliche Grüße

Silke

P.S.: Wer an der Gruppe nicht teilnehmen kann, weil er südlich von Düsseldorf wohnt, kann an einer Gruppe in Frankfurt teilnehmen.

Selbsthilfegruppe Frankfurt a.M. für Frauen Ende 30