Startseite-Kinderwunsch Blog

Fruchtbarkeitstest Mann: Spermientests im Überblick

Was taugt ein Fruchtbarkeitstest für den Mann? Ist es sinnvoll einen Spermientest für zu Hause (Heimtest) zu kaufen oder führt dein Weg bzw. der deines Mannes zwangsläufig in die Praxis eines Arztes? In diesem Artikel möchte ich dir einen Überblick über die Fruchtbarkeitstests für den Mann vorstellen.

Fruchtbarkeitstest beim Arzt: Das Spermiogramm

Die bis heute zuverlässigste Methode, um einen Fruchtbarkeitstest beim Mann durchführen zu lassen, ist der Gang zu einem Facharzt. In diesem Fall ist der Urologe oder der Androloge der richtige Ansprechpartner, um ein sogenanntes Spermiogramm in Auftrag zu geben.

Ein Spermiogramm ist nichts anderes als eine Untersuchung des Ejakulats deines Mannes hinsichtlich der Anzahl und Qualität der Spermien.

Wenn du dich jetzt fragst, wie ein Spermiogramm abläuft oder wie die Spermienqualität verbessert werden kann, dann schau dir meine Artikel dazu an:

Spermiogramm Werte verstehen

Spermienqualität verbessern: Beste Tipps für bessere Spermien

Oder doch lieber zu Hause testen? Vorteile von Heimtests

Entscheidend für einen ersten Spermientest zu Hause ist wohl bei vielen Paaren die Tatsache, dass kaum ein Mann gerne zum Arzt gehen will, um eine Spermaprobe abzugeben und auf diese Weise seines „Manneskraft“ testen zu lassen.

ZuhauseTEST Fertilität - Test zum Nachweis der männlichen...
43 Bewertungen
ZuhauseTEST Fertilität - Test zum Nachweis der männlichen...*
  • Einfach: Der Test ist zuhause...
  • Zeitsparend: Sie erhalten ein Ergebnis...
  • Unkompliziert: Sie müssen nichts...

* Zuletzt aktualisiert am 11.12.2019. Es handelt sich um Werbe-Links.

Im Gegenteil: Die meisten Männer haben ziemlichen Horror vor dieser Untersuchung und wer kann das nicht nachvollziehen? Die Vorstellung in einem sterilen Praxiszimmer masturbieren zu müssen ist abschreckend. Ein Fruchtbarkeitstest, der zu Hause in privater Atmosphäre gemacht und ausgewertet werden kann ist da schon deutlich angenehmer.

Zudem bietet ein Spermien Heimtest den Vorteil, selbst zuhause eine mögliche Ursache für die Kinderlosigkeit zu überprüfen. Bestärkt sich hier aufgrund eines schlechten Ergebnisses der Verdacht, kann in einem zweiten Schritt ein Facharzt aufgesucht werden.

Spermientest im Überblick: Kosten & wo kaufen?

Wenn der Gang zum Urologen erstmal definitiv keine Option darstellt, ist es möglich einen Spermientest zu Hause durchzuführen.

Diese Fruchtbarkeitstests sind Schnelltests, die die Spermienanzahl im Ejakulat deines Mannes bestimmen. Dabei bestimmt der Spermientest, ob die Spermienanzahl pro Milliliter Ejakulat bei 15 Millionen, darunter oder darüber liegt.

Wenn du dich nun fragst, warum es gerade 15 Millionen Spermien pro Milliliter sein müssen, vergleiche bitte meine Tabelle mit den Spermiogramm Normwerten der WHO hier.

Einen solchen Fruchtbarkeitstest für den Mann kannst du jeder Apotheke oder aber auch online bei Amazon oder vielen anderen Onlineshops kaufen. Die Spermientests sind rezeptfrei und nicht apothekenpflichtig. Den Spermien Schnelltest gibt es bereits für 10 bis 20 Euro je nach Hersteller.

Fruchtbarkeitstest für den Mann: amazon

 Es gibt eine Reihe von Spermientests zur Bestimmung der Spermienkonzentration bei Amazon. Die Tests funktionieren alle sehr ähnlich, variieren jedoch etwas im Preis.

Meine Empfehlung für dich:

ZuhauseTEST Fertilität - Test zum Nachweis der männlichen...
43 Bewertungen
ZuhauseTEST Fertilität - Test zum Nachweis der männlichen...*
  • Einfach: Der Test ist zuhause...
  • Zeitsparend: Sie erhalten ein Ergebnis...
  • Unkompliziert: Sie müssen nichts...

* Zuletzt aktualisiert am 11.12.2019. Es handelt sich um Werbe-Links.

Nanorepro Spermientest Erfahrung

Ich habe selbst Erfahrungen mit dem Zuhause Test Fertilität von nanorepro sammeln können.  Der Zuhause TEST Fertilität misst, ob die Spermienkonzentration im Ejakulat im Normalbereich liegt. Die Genauigkeit des Tests liegt laut Hersteller bei mehr als 96%.

Die Vorteile:

  • Einfach zu Hause durchzuführen
  • Du bekommst das Ergebnis bereits innerhalb weniger Minuten
  • Du musst kein Labor kontaktieren, nichts einschicken
  • Sicher: Mehr als 96 % Genauigkeit 
  • Made in Germany! Der Test wird in Deutschland hergestellt

Spermientest Anwendung

Die Durchführung eines Spermien Schnelltests ist einfach und dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Das Sperma wird in einem Becher aufgefangen und mit einer Testflüssigkeit vermischt.  Anschließend wird es mit Hilfe einer Pipette und einer Test-Kassette auf die darin enthaltenen Spermien überprüft.

Das Ejakulat eines gesunden, fruchtbaren Mannes hat durchschnittlich 15 Millionen Spermien pro Milliliter oder mehr. Diesen Referenzwert der WHO wird zur Beurteilung der Spermienkonzentration im Rahmen von Fruchtbarkeitstests verwendet.

Zeigt der Spermientest einen Wert darunter an, kann dies eine Hinweis auf eine mögliche Ursache des unerfüllten Kinderwunsches sein. Ich schreibe hier ganz bewusst „kann“, denn für eine wirkliche Einschätzung bedarf es einer umfassenden Anamnese und einer ganz individuellen Betrachtung des jeweiligen Paares. Die meisten Tests zeigen nach Auskunft der Hersteller das Ergebnis mit einer Genauigkeit von 95-97% an.

Tipps für bessere Spermienqualität

Fällt das Spermiogramm schlecht aus, stellt sich sofort die Frage, ob es Möglichkeiten gibt die Spermienqualität zu verbessern. Tatsächlich gibt es diese Option, ich habe dir einige Tipps zur Verbesserung der Spermienqualität zusammengestellt. Auch die Fruchtbarkeit der Frau kann beeinflusst werden. Hierzu kann ich dir meine Artikel zum Frauenmanteltee, Himbeerblättertee oder meine Übersicht zu homöopathischen Mitteln bei Kinderwunsch empfehlen.

Schließlich stellt sich die Frage, ob die Eizellen der Frau verbessert oder die Gebärmutterschleimhaut in positiver Weise beeinflusst werden kann.

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist

Gebärmutterschleimhaut: 7 Tipps, um die Einnistung zu verbessern

Spermientest für zu Hause sinnvoll?

Es bleibt die Frage, ob dir und deinem Partner ein solcher Fruchtbarkeitstest für zu Hause wirklich weiterhilft. Meiner Meinung nach ist ein solcher Samentest  für eine erste Einschätzung der Fruchtbarkeit sinnvoll. Ihr erfahrt wie viele Spermien im Ejakulat enthalten sind. Allerdings gibt es keine Aussagen zur Qualität der Spermien, deren Beweglichkeit und Form.

Diese reine Fokussierung der Spermien-Schnelltests auf die Spermienkonzentration lässt diese Tests auch umstritten bleiben!

Die einen schätzen die Schnelltests, da sie einen leichten und privaten Zugang für jeden Mann darstellen und den schambesetzten Gang zum Arzt ersparen. Die anderen kritisieren die fehlende Qualitätsbeurteilung der Spermien und raten deshalb ab. Denn eine Überprüfung der Spermienanzahl reicht nicht aus, um die Fruchtbarkeit eines Mannes umfassend einzuschätzen.

Meiner Meinung nach schließt sich ein Spermien Schnelltest und ein Spermiogramm nicht wechselseitig aus. Vielmehr ist der Schnelltest vielleicht der passende Einstieg für ein Paar, das seit einiger Zeit versucht schwanger zu werden und nun erste Fragen im Hinblick auf die Fruchtbarkeit des Mannes hat.

Sicherlich ist und bleibt ein Spermiogramm, dass in einem Labor professionell angefertigt wurde, die umfassendste und zuverlässigste Methode. Ich kann aber auch sehr gut jeden Mann verstehen, der sich erstmal mit Hilfe eines Spermientests an das Thema herantasten möchte.

Spermien-Check per Smartphone: YO Home Sperm App

In den USA arbeiten Wissenschaftler mittlerweile an einer Spermien-App, die eine Analyse der Konzentration und der Beweglichkeit der Spermien mit einschließen soll. Ziel der Forscher ist es, einen Fruchtbarkeitstest für den Mann anzubieten, dessen Anwendung genauso einfach ist wie ein Schwangerschaftstest und den man genauso preisgünstig kaufen kann.

Das Ganze ist nicht ferne Zukunftsmusik, vielmehr kann man die YO Home Sperm App in den USA bereits kaufen. Dabei erfolgt die Analyse des Spermas mit Hilfe der Handy Kamera und eines speziellen Aufsatzes für das Smartphone. Das Sperma wird auf einen Chip aufgebracht und in den Aufsatz für das Handy geschoben. In kürzester Zeit analysiert die Kamera die Spermienqualität und Spermienbeweglichkeit der Probe.

Der Ansatz wirkt erfolgversprechend. Zwar bietet die App bis jetzt noch keine Differenzierung der unterschiedlichen Bewegungsmuster und Bewegungsgeschwindigkeiten der Spermien, aber ich vermute, dass dies nur eine Frage der Zeit ist und die Spermien App schon bald eine echte Alternative zum Spermiogramm darstellen wird. Die bisherigen Tests der App lassen eine Genauigkeit der Beurteilung der Spermienqualität im Vergleich zur Genauigkeit herkömmlicher Spermiogramme von etwa 98 Prozent annehmen.

 

Fruchtbare Tage der Frau

Bei Kinderwunsch ist neben einem Spermientest natürlich auch die Bestimmung der fruchtbaren Tage der Frau entscheidend. Hierzu gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln wie beispielsweise Ovulationstests  oder Zykluscomputer. Nimm dir Zeit und lies dich hier auf meinem Blog in die Themen ein. Es lohnt sich!

Herzliche Grüße

Silke

Lies hier weiter:

Orakeln mit Ovus: So orakelst du richtig!

hCG Tabelle Urin: Schwangerschaftstest ab wann möglich?

Folsäure bei Kinderwunsch: Was du unbedingt wissen musst

Literatur:

  • World Health Organization: WHO Laboratory Manual for the Examination of Human Semen and Sperm-Cervical Mucus Interaction. 5. Auflage. Cambridge 2010.
  • Eine vollständige Version des neuen WHO-Handbuchs zum Selbstnachlesen gibt es hier als PDF-Datei, die Normwerte finden sich auf Seite 238 (Table A1.1).
  • Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.

Foto: © Phonlamaiphoto & simazoran / bigstock.com

Von |2019-09-03T05:02:57+02:002. September 2019|

Abnehmen, um schwanger zu werden?

Vor ein paar Tagen hat mir Steffi eine Mail geschickt und mir davon berichtet, wie frustriert sie seit ihrem letzten FA Termin ist. Denn ihr Frauenarzt meinte, dass ihr unerfüllter Kinderwunsch mit ihrem Übergewicht zusammenhängen würde und sie deshalb abnehmen müsste, um schwanger zu werden.

Wie ist das tatsächlich? Macht es Sinn, dass Frauen mit Übergewicht abnehmen, um schwanger zu werden? Kann Übergewicht eine Schwangerschaft verhindern? In diesem Artikel erfährst du ob und wie ein zu hohes Körpergewicht die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann und ob es bei Kinderwunsch Sinn macht erstmal abzunehmen.

Übergewicht und seine Folgen

Zunächst kurz zu dem, was wir alle eigentlich wissen: Übergewicht ist nicht gut für unseren Körper und unsere Gesundheit.

Besonders Übergewicht, das über einen längeren Zeitraum besteht, mindert leider oft die Lebensqualität und kann zu zahlreichen Krankheiten führen. Ich denke beispielsweise an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Gelenkerkrankungen, aber auch Krebs. Dabei bestimmt der sogenannte Body Mass Index (BMI), ob jemand unter-, normal- oder übergewichtig ist.

Nützliche Artikel:

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist!

So sieht es aus ungewollt kinderlos zu sein

Body Mass Index (BMI)

Der BMI ist leicht zu berechnen. Du nimmst dein Körpergewicht (in Kilogramm) und teilst es durch deine Größe (in Meter) zum Quadrat.

Ein BMI von über 25 gilt als übergewichtig, ab einem BMI von 30 spricht man von Adipositas.

Sicherlich ist der BMI nicht unumstritten, dennoch kann man sagen, dass ein steigender BMI sehr oft auch zunehmende Gesundheitsprobleme mit sich bringt. Und auch die Lebenserwartung nimmt mit zunehmendem Gewicht ab. Studien konnten zeigen, dass Personen mit einem BMI von 30-35 im Durchschnitt 2-4 Jahre früher sterben, ab einem BMI von 40 sinkt die Lebenserwartung sogar um bis zu zehn Jahre.

Man unterscheidet zwischen Normalgewicht, Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit).

Der Body Mass Index eines normalgewichtigen Erwachsenen liegt zwischen 18 und 25 kg/m². Alle Werte unterhalb werden als Untergewicht, Werte oberhalb als Übergewicht oder als Adipositas bezeichnet. Bei der Adipositas werden wiederum 3 Schweregrade unterschieden.

Damit zu weißt, wo genau die Grenzen liegen, habe ich dir eine BMI Übersicht nach den Vorgaben der Welt-Gesundheitsorganisation (WHO) erstellt.

BezeichnungBMI (kg/m²)
Untergewicht< 18,5
Normalgewicht18,5 – 24,9
Übergewicht25 – 29,9
Adipositas Grad 130 – 34,9
Adipositas Grad 235 – 39,9
Adipositas Grad 3≥ 40,

Kann Übergewicht eine Schwangerschaft verhindern?

Ich finde, man muss es klar und deutlich sagen: Übergewicht (BMI über 25) reduziert die Fruchtbarkeit und das sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

Ursache dafür sind die folgenreichen Veränderungen im Hormonhaushalt. Den das Fettgewebe von übergewichtigen Menschen ist nicht nur ein zu groß geratenes Energiedepot, vielmehr setzt es Hormone und Botenstoffe frei.

Das Fettgewebe agiert wie ein hormonell aktives Organ, besonders wenn es verstärkt im Bauchbereich angelagert ist. Dadurch entstehen Auswirkungen auf Organe wie die Bauchspeicheldrüse, die Leber, aber auch auf die Steuerzentrale der Sexualhormone und dem Zwischenhirn mit der Hirnanhangsdrüse. Eine Beeinflussung der Funktion der Eierstöcke und der Hoden ist damit sofort nachvollziehbar.

Spermienqualität verbessern: Tipps für bessere Spermien

Auswirkungen von Übergewicht auf die Fruchtbarkeit der Frau

Hier kommen die Details der Auswirkungen von Übergewicht in einer kurzen Zusammenschau:

  • Hoher Östrogenspiegel: Konsequenzen für Follikelreifung und Eisprung
    Fettgewebe speichert Östrogen und wirkt zudem wie ein Hormon produzierendes Organ, indem es Androgene in Östrogen umwandelt. Daneben produzieren die Eierstöcke Östrogene während der Eireifung. Dieser Mechanismus führen dazu, dass übergewichtige Frauen oft einen  hohen Östrogenspiegel haben. Dieser hohe Spiegel wirkt wie ein negatives Feedback im Gehirn und verhindert die Ausschüttung der Hormone GnRH, FSH und LH. Diese Hormone aber sind wesentlich für eine gute Eireifung und einen regelmäßigen Eisprung.
  • Hohe Insulinspiegel: Auswirkungen auf die Eireifung
    Weiterhin wird bei Übergewicht meist vermehrt Insulin ausgeschüttet. Erhöhte Insulinspiegel regen die Eierstöcke wiederum zu einer übermäßigem Testosteronproduktion an. Die normale Entwicklung der Follikel wird negativ beeinflusst.
  • Möglicher Auslöser für das PCO-Syndrom
    Übergewicht wird oftmals als Auslöser für das PCO-Syndrom angesehen. Bei PCO-Syndrom entstehen Zysten aus den Eifollikeln ohne dass ein Eisprung eintritt.
  • Erhöhtes Risiko für Fehlgeburten: Übergewicht führt zu einem größeren Risiko für Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft und dies ganz unabhängig davon, ob die Schwangerschaft spontan oder im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung entstanden ist.

Gewichtsreduktion sinnvoll, um natürlich schwanger zu werden?

Bereits eine Gewichtsreduktion um 5-10 kg, verbessert die Chancen auf natürliche Weise schwanger zu werden. Maßnahmen hierfür sind

  • eine gesunde und vollwertige Ernährung
  • regelmäßige körperliche Aktivität

Schon eine Reduktion des Gewichts um 5-10 kg wirkt sich positiv auf die Chancen einer Schwangerschaft aus. Nun weiß ich natürlich, dass eine Gewichtsreduktion für viele Frauen alles andere als einfach ist. Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung liest sich leicht, die Umsetzung ist oft anstrengend und frustrierend.

Gewichtsreduktion vor IVF sinnvoll?

Etwas anders stellt sich die Lage bei Adipositas und einer geplanten IVF dar. So konnte eine Studie aus Dänemark, Schweden und Island zeigen, dass eine Gewichtsreduktion bei einer Adipositas Grad I, die vor Therapiebeginn erreicht werden konnte, nicht zu mehr Schwangerschaften führt. Vielmehr war die Schwangerschaftsrate der Frauen, die vor Behandlungsbeginn abnahmen ((-9,44 vs. +1,19 kg) nicht signifikant höher als bei adipösen Frauen, die kein Gewicht vor der IVF abgenommen hatten.

Allerdings: 10,5% der Frauen, die vor der geplanten IVF abgenommen hatten, wurden spontan und ohne IVF schwanger!

Nach der Auswertung der aktuellen Studienlage ist deshalb der Ratschlag, vor einer IVF erst einmal abzunehmen, sicherlich auf Basis der jeweils individuellen Situation und Diagnose zu hinterfragen. Besonders Frauen, die bereits 35 Jahre und älter sind sollten aber sicherlich nicht zuviel Zeit verstreichen lassen. Auf der anderen Seite lohnt sich eine Gewichtsreduktion auf jeden Fall deshalb, weil dadurch die Chance spontan schwanger zu werden steigt.

Nützliche Artikel: 

Spontan schwanger nach erfolgloser IVF oder ICSI?

Idiopathische Sterilität: Bringt eine IVF die besseren Chancen?

Fazit: Abnehmen, um schwanger zu werden?

Ehrlich und direkt: Übergewichtige Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch sollten abnehmen, um schwanger zu werden. Denn weniger Gewicht erhöht die Chancen auf natürlichem Wege schwanger zu werden auf signifikante Weise. Zudem mindert es die Gefahr für eine ganze Reihe von Erkrankungen. Vor einer IVF abzunehmen hingegen erhöht nach aktuellen Studien nicht die Chance auf einen Therapieerfolg. vor allem bei älteren Frauen mit zusätzlich fruchtbarkeitseinschränkenden Diagnosen ist es fragwürdig, zunächst relativ viel Zeit in die Gewichtsreduktion zu investieren und solange mit der IVF zu warten.

Alle Studien habe ich dir in einer Literaturliste zusammengestellt. Bei Fragen oder für Anmerkungen melde dich gerne bei mir.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema abnehmen, um schwanger zu werden

Lancet: Prospective Studies Collaboration, Body-mass index and cause-specific mortality in 900 000 adults: Collaborative analyses of 57 prospective studies. 2009.

Nelson SM, Fleming R., Obesity and reproduction: impact and interventions, Curr Opin Obstet Gynecol. 2007 Aug;19(4):384-9.

Tremellen K, Wilkinson D, Savulescu J, Should obese women’s access to assisted fertility treatment be limited? A scientific and ethical analysis, Aust N Z J Obstet Gynaecol. 2017 Mar 16. doi: 10.1111/ajo.12600.

Broughton DE, Moley KH, Obesity and female infertility: potential mediators of obesity’s impact, Fertil Steril. 2017 Apr;107(4):840-847. doi: 10.1016/j.fertnstert.2017.01.017. Epub 2017 Mar 11.

Friedler S, Cohen O, Liberty G, Saar-Ryss B, Meltzer S, Lazer T, Should high BMI be a reason for IVF treatment denial?, Gynecol Endocrinol. 2017 May 20:1-4. doi: 10.1080/09513590.2017.1327042.

Van Oers AM, Mutsaerts MAQ et al., Cost-effectiveness analysis of lifestyle intervention in obese infertile women, Hum Reprod. 2017 May 9:1-9. doi: 10.1093/humrep/dex092.

Kahn BE, Brannigan RE, Obesity and male infertility, Curr Opin Urol. 2017 Sep;27(5):441-445. doi: 10.1097/MOU.0000000000000417.

Rosety MÁ et. al., Exercise improved semen quality and reproductive hormone levels in sedentary obese adults, Nutr Hosp. 2017 Jun 5;34(3):603-607. doi: 10.20960/nh.549.

Foto: Bigstock.com / © pressmaster

Von |2019-09-01T19:30:19+02:001. September 2019|

Die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft bei IVF: Erfolgstool OPIS

Kennst du den  IVF & ICSI Chancen Rechner OPIS, der dir helfen kann deine Schwangerschaftswahrscheinlichkeit bei einer Kinderwunschbehandlung einzuschätzen? Erfahre in diesem Artikel, wo du den IVF Erfolgschancen Rechner finden kannst, wie er funktioniert und wie du die Ergebnisse des IVF Erfolgsrechners bewertet kannst.

IVF & die Frage nach den Chancen auf Erfolg

Jedes Paar, dass sich mit dem Thema künstliche Befruchtung beschäftigt, stellt sich die Frage, wie hoch die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und damit die Chance auf eine Lebendgeburt mithilfe dieser Therapie ist.

Denn jede IVF und jede ICSI ist mit sehr großem Aufwand, hohen Kosten und einer großen seelischen und körperlichen Belastung verbunden. Deshalb macht es Sinn genau die Erfolgszahlen zu checken und eine reproduktionsmedizinische Behandlung nur dann zu starten, wenn sie gute Chancen auf Erfolg verspricht.

Nun gibt es unterschiedliche Wege, diese Frage nach den Erfolgsaussichten einer IVF oder ICSI zu beantworten.

Sicherlich bietet sich ein Gespräch mit dem behandelnden Gynäkologen oder Reproduktionsmediziner an. Dieser ist Fachmann und kennt deine Geschichte und mögliche Einschränkungen deiner Fruchtbarkeit. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage wie unabhängig und offen solche Aussagen sind. Ich selbst habe während meiner Kinderwunschbehandlungen ausweichend reagierende Ärzte erlebt. Die Aussagen zu meiner Schwangerschaftswahrscheinlichkeit bei einer ICSI blieben wage und ungenau. Dies war für mich wenig zufriedenstellend und ich habe nach konkreten Zahlen gesucht.

Nützliche Artikel:

Idiopathische Sterilität: Bringt eine IVF die besseren Chancen?

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist!

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit: Das Deutsche IVF Register

Also habe ich angefangen nach konkreten Zahlen zu suchen.

Wenn 100 Paare eine IVF oder ICSI machen, wie viele davon gehen wirklich mit einem Baby im Arm nach Hause?

Schnell bin ich bei meiner Recherche auf das Deutsche IVF Register gestoßen.

Das Deutsche IVF Register ist ein eingetragener Verein, der sich die Förderung und Unterstützung von Wissenschaft und Forschung in der Reproduktionsmedizin zur Aufgabe gemacht  hat.

Das Deutsche IVF Register veröffentlicht jedes Jahr ein Jahrbuch. Darin veröffentlichen alle Kinderwunsch Mitgliedszentren Daten. Diese Daten geben Auskunft über die Zahl und Erfolgsraten der stattgefunden IVF, ICSI und Kryo Behandlungen an deutschen Kinderwunschzentren. Du findest die Zahlen über durchgeführte Eizellpunktionen, transferierte Embryonen und umfassendes Material zu Schwangerschafts- und Geburtenraten sowie Fehl- und Totgeburten.

Prima, wirst du nun sicherlich denken: Hier finde ich Auskunft zu allen meiner Fragen. So ging es mir zumindest.

Tatsächlich ist jedes DIR Jahrbuch sehr umfassend und liefert alle wichtigen Daten, um sich ein Bild über die Erfolgschancen bei einer IVF zu machen.

Allerdings ist das DIR Jahrbuch meiner Meinung nach wirklich schwer zu lesen. Ich vermute, dass manches Kinderwunschpaar nach der Lektüre nicht wesentlich schlauer ist als vorher.

Meiner Meinung nach fehlt ein Erfolgschancen Rechner, der die Ergebnisse aus dem DIR Jahrbuch auf eine leicht zu verstehende Ebene herunterbricht.

Aber vielleicht ist das gar nicht gewollt? Nur eine Gedanke von mir, keine böse Unterstellung! :-)

Zyklustee Wegweiser: Wie du den richtigen Kinderwunschtee auswählst

Homöopathische Mittel bei Kinderwunsch

OPIS: Berechne deine Chancen auf Erfolg bei IVF

Mit dem Erfolgschancen Rechner OPIS ist es deutlich einfacher deine Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Chance auf eine Lebendgeburt im Rahmen einer IVF einschätzen zu können. Im Folgenden will ich Dir den IVF Erfolgsrechner vorstellen.

Ava Armband: Meine Erfahrungen mit Ava

Wo finde ich das IVF Erfolgschancen Tool OPIS?

Du findest den IVF Erfolgschancen Rechner online hier: Zum Online Rechner

Doch bevor Du sofort loslegst, lass Dir von mir erklären, wie das Erfolgstool funktioniert.

Ich helfe dir Schritt für Schritt den Online Rechner richtig anzuwenden.

Wie funktioniert OPIS?

Gleich Vorne weg: Der Online Rechner ist in englischer Sprache verfasst.

Aber das ist kein wirkliches Problem, ich erkläre dir, was zu tun ist!

Wenn du OPIS geöffnet hast, musst du dich zunächst entscheiden, ob du deine Schwangerschaftswahrscheinlichkeit & Geburtenrate vor einer IVF Behandlung oder aber nach bereits stattgefundenen IVF Behandlungsversuchen herausfinden möchtest.

Wenn du noch nie eine IVF oder ICSI gemacht hast, klicke bitte auf das „Go“ auf der linken unteren Seite der Website.

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit-und-Geburt-bei-IVF-Opis-Pre-IVF

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Geburt bei IVF: Opis Pre IVF

Hast Du bereits Erfahrungen im Rahmen einer Behandlung gesammelt, sprich bereits IVF Versuche hinter dir, klicke auf das „Go“ im rechten unteren Seitenabschnitt.

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Geburt bei IVF Opis Post IVF

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Geburt bei IVF Opis: Post IVF

Pre IVF

Sobald du auf das für dich richtige „Go“ geklickt hast, öffnet sich eine neue Unterseite.

Hier kannst du verschiedene Angaben zu deinem Alter (Age), der Dauer deiner Kinderwunschzeit (Duration), möglichen Problemen beim Thema Eisprung (ovulation problem) und ob du von idiopathischer Sterilität (unexplained fertility) betroffen bist machen. Eine idiopathische Sterilität liegt dann vor, wenn kein medizinischer Grund für das Ausbleiben einer Schwangerschaft gefunden werden konnte.

Der Erfolgschancen Rechner fordert dich auf weitere Fragen zu beantworten:

  • Warst du schon mal schwanger? Have you been pregnant before?
  • Sind deine Eileiter ok? Do you have a problem with your tubes?
  • Wie ist es um die Fruchtbarkeit deines Partners bestellt? Do you have a male factor fertility problem?
  • Plant ihr eine IVF oder ICSI durchführen zu lassen? Do you plan to have IVF or ICSI?
Tool Pre IVF Ausschnitt

Tool Pre IVF Ausschnitt

Sobald du alle Angaben gemacht hast, kannst du dein Ergebnis direkt unten auf der Seite in einem Schaubild betrachten. Dieses Diagramm stellt die Anzahl der IVF Zyklen in Relation zu der Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Lebendgeburtenrate dar.

Wichtig ist dabei, dass die Prozentzahlen die Erfolgsraten nach einem vollständigen Zyklus darstellen!

Mit vollständigem Zyklus ist gemeint, dass sich die Prozentzahlen auf alle im Rahmen einer IVF gewonnen und verwendeten Eizellen bezieht. Konntest du im Rahmen einer IVF befruchtete Eizellen einfrieren lassen, dann sind die damit durchgeführten Kryoversuche ebenfalls Teil deiner IVF.

Post IVF

Wähle das Tool Post IVF, wenn du bereits eine oder mehrere IVF Behandlungen erlebt hast.

Die Fragen im Tool Post IVF sehen wie folgt aus:

  • Wie alt bist du? (Age)?
  • Länge der Kinderwunschzeit (Duration)?
  • Wie viele Eizellen konnten bei deiner ersten IVF gewonnen werden? How many eggs were collected on your first IVF cycle?
  • Wie viele Embryonen hast du dir bei deiner ersten IVF einsetzen lassen? Und an welchem Tag nach der Punktion erfolgte der Transfer? What type of embryo transfer did you have in your first fresh embryo transfer?
  • Warst du schon einmal schwanger? Have you been pregnant before?
  • Sind deine Eileiter ok? Do you have a problem with your tubes?
  • War dein erster Versuch eine IVF oder eine ICSI? Was your first cycle IVF or ICSI?
  • Konnten im Rahmen deines ersten Versuchs befruchtete Eizellen eingefroren werden? In your first cycle, did you have embryos frozen?
Tool Pre IVF Ausschnitt

Tool Post IVF Ausschnitt

Hast du alle Anfragen beantwortet wird dir ein Diagramm angezeigt. Hierin findest du die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Lebendgeburtenrate in Relation zu den durchgeführten IVF Zyklen.

Worauf basiert OPIS?

Das Online Tool OPIS zur Bestimmung der Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Lebendgeburtenrate basiert auf einer Studie der University of Aberdeen in Großbritannien.

Bei dieser Studie wurden die Daten von 113.873 Frauen und 184.269 Behandlungszyklen erfasst.

29,1% dieser Frauen wurden nach dem ersten Behandlungszyklus schwanger und bekamen ein Kind. Weitere 43% der Frauen konnten nach bis zu sechs Behandlungen ihr Baby in den Armen halten.

Wie zuverlässig sind die Ergebnisse von OPIS?

Die Entwickler von OPIS wollen Kinderwunschpaaren eine Hilfe an die Hand geben, um die individuelle Chance auf ein lebend geborenes Baby ausrechnen zu können. Dabei kann das Tool sowohl vor dem Beginn einer IVF Therapie als auch nach bis zu 6 Behandlungszyklen eingesetzt werden.

Wenn du  das Online Tool ein wenig testest, wirst du schnell merken, dass das Alter der Frau wesentlich die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit und Geburtenrate vor Beginn einer Therapie beeinflusst.

Für Frauen, die bereits eine IVF abgeschlossen haben, spielt außerdem die Anzahl der gewonnenen Eizellen eine wichtige Rolle.

Meiner Meinung nach bietet OPIS eine gute Orientierungsmöglichkeit für Kinderwunschpaare.

Allerdings ist dieser Erfolgschancen Rechner nicht perfekt.

Eine künstliche Befruchtung wird von vielen ganz individuellen Faktoren des betroffenen Paares beeinflusst. Der Online Rechner geht nur bedingt auf diese individuellen Faktoren ein. Manche davon  wie das Alter der Frau, mögliche Einschränkungen der Fruchtbarkeit oder die Eizellanzahl werden abgefragt. Andere Angaben wie zum Beispiel zum Gewicht der Frau oder bestimmten Erkrankungen fehlen und  machen das Ergebnis ungenau.

Fazit zu OPIS: Gutes Tool für eine erste Einschätzung

Meiner Meinung nach bietet der Online Rechner OPIS eine gute Basis für eine erste Einschätzung.

Ich halte es für wirklich wichtig, dass du und dein Partner eine erste Idee davon bekommt, wie hoch eure Chancen sind durch eine IVF schwanger zu werden. Eine realistische Einschätzung bewahrt vor zu hohen Erwartungen und damit vor grenzenloser Enttäuschung und Frust.

Schließlich wird durch das Tool die Bedeutung des Alters der Frau für den Behandlungserfolg deutlich.

Ich lese immer wieder von Versuchen, diesen Faktor abzuschwächen oder zu leugnen.

Frei nach dem Motto „Frau ist nur so alt wie sie sich fühlt“ wird dieser Zusammenhang bestritten und damit meiner Meinung nach nicht ehrlich mit dem Thema umgegangen.

Sicherlich gibt es Frauen, die mit 45 Jahren auf natürliche Weise oder mit Hilfe einer IVF schwanger geworden sind. Aber es gibt prozentual einen deutlich höheren Teil von Frauen, denen das nicht gelingt. OPIS macht diese Relation deutlich und kann deshalb bei der Entscheidungsfindung für oder gegen eine IVF oder ICSI hilfreich sein.

Abschließend möchte ich dich einladen einen Blick auf ein weiteres IVF Erfolgschancen Tool aus Amerika zu werfen. Der SART Patient Predicor:

Hier geht es zu SART!

Du kannst damit die Ergebnisse von OPIS und SART vergleichen und bekommst damit weitere Zahlen für die Einschätzung Deiner eigenen Therapie.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema Schwangerschaftswahrscheinlichkeit nach IVF & ICSI

  • McLernon DJ, Steyerberg EW, Te Velde ER, Lee AJ, Bhattacharya S. “Predicting the chances of a live birth after one or more complete cycles of in vitro fertilisation: population based study of linked cycle data from 113 873 women.” BMJ. 2016 Nov 16;355:i5735. doi: 10.1136/bmj.i5735.
  • Luke B, Brown MB, Wantman E, Stern JE, Baker VL, Gibbons W, Widra E, Coddington CC, Ball G. David. „A prediction model for live birth after assisted reproductive technology.“ Fertility and Sterility 2014; 102:744-52.
  • Luke B, Brown MB, Wantman E, Stern JE, Baker VL, Widra E, Coddington CC, Gibbons WE, Van Voorhis BJ, Ball GD. „Application of a validated prediction model for in vitro fertilization: Comparison of live birth rates and multiple birth rates with one embryo transferred over two cycles versus two embryos in one cycle.“ American Journal of Obstetrics and Gynecology 2015; 212:676.e1-7.

Das könnte dich auch interessieren:

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Samenspender gesucht: Wegweiser private Samenspende

Ovulationstest: Eisprung & fruchtbarste Tage berechnen

30 Schwangerschafstanzeichen: Bist du schwanger?

Von |2019-08-30T19:31:45+02:0030. August 2019|

Spontan schwanger nach erfolgloser IVF oder ICSI?

Mit diesem Artikel will ich Dir Mut machen, denn auch nach erfolglosen IVF oder ICSI Therapien ist es möglich spontan schwanger zu werden. Dazu möchte ich Dir eine aktuelle Studie vorstellen, die der Frage nachgegangen ist, wie es um die Chance auf eine natürliche Schwangerschaft und Geburt nach einer erfolglosen IVF oder ICSI Behandlung bestellt ist.

Spontan schwanger nach IVF oder ICSI?

Für die aktuelle Studie aus England wurden die Daten von 2.133 Frauen ausgewertet. Dabei wurden die Frauen in zwei Gruppen eingeteilt.

  • Einmal gab es die Gruppe der Frauen, die im Rahmen ihrer IVF oder ICSI Behandlungen nicht schwanger wurden oder aber ihr Baby durch eine Fehlgeburt verloren hatten.
  • Zum anderen gab es eine Gruppe von Frauen, die nach erfolgreicher IVF oder ICSI Behandlung eine Geburt erleben konnten und nun gerne wieder schwanger werden wollten.

Nützliche Artikel:

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist!

Spermienqualität verbessern: Beste Tipps für bessere Spermien

Die Ergebnisse der Studie

  • In einem Zeitraum von 5 Jahren trat bei 17% der Frauen, die keinen Behandlungserfolg mithilfe der IVF oder ICSI verbuchen konnten, eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege ein, die auch zu einer Geburt führte.
  • In der Gruppe der Frauen, die bereits ein Kind nach IVF hatten, lag die Lebendgeburtenrate ohne Therapie bei 15%.
  • Die Frauen mit kürzerer Kinderwunschzeit, jüngerem Alter und einer IVF Behandlung (anstatt einer ICSI) hatten die besseren Chancen eine behandlungsunabhängige Geburt zu erleben als die Frauen mit langer Kinderwunschzeit und höherem Alter.
  • Frauen, die aufgrund eines Verschlusses der Eileiter eine IVF oder ICSI Therapie gemacht hatten, hatten eine reduzierte Chance im natürlichen Zyklus ohne Behandlung schwanger zu werden.
  • In der Gruppe der Frauen, die bereits Mutter im Rahmen der Kinderwunschbehandlung werden konnten, lag die Chance natürlich schwanger zu werden dann niedriger, wenn die Frauen im Rahmen der Therapie drei oder mehr Embryonentransfers benötigt hatten.

Gebärmutterschleimhaut aufbauen: So kannst Du die Einnistung fördern

Natürliche Schwangerschaft & Geburt ist möglich!

Ich empfinde diese Zahlen als sehr ermutigend, denn ich bin im Kontakt mit vielen Frauen, die nach einigen negativen IVF oder ICSI Versuchen sich komplett hilflos und hoffnungslos fühlen.

Und ich kann dieses Gefühl gut nachvollziehen. Wenn die Behandlung nicht klappt, warum soll es dann doch noch spontan im natürlichen Zyklus gelingen schwanger zu werden?!

Die Ergebnisse der Studie machen deutlich, dass diese Denkweise nicht richtig ist. Und ich will Dich auch darauf aufmerksam machen, dass die 17% Lebendgeburtenrate die tatsächliche Geburt eines Kindes abbilden. Die Schwangerschaftsrate ist also höher.

Nun kannst jetzt natürlich einwenden, dass eine 17% Chance auch bedeutet, dass 83% der Frauen kein Kind bekommen haben.

Das stimmt, aber wie immer im Leben stellt sich die Frage, ob Du Dich lieber auf ein halb leeres Glas oder ein Glas mit fast 20% Inhalt fokussieren willst.

Eine „post IVF live birth“, wie es die Wissenschaftler aus England benennen, ist möglich. In diesem Zusammenhang möchte ich Dich auch auf meinen vor kurzem veröffentlichen Artikel über Paare mit idiopathischer Sterilität (hier!) hinweisen. Auch diese Paare, bei denen keine medizinische Ursache für die Kinderlosigkeit gefunden werden konnte, profitieren tatsächlich je nach Dauer des Kinderwunsches und dem Alter der Frau oft mehr von einem abwartenden Verhalten ohne Kinderwunschtherapie.

Auch dieses Ergebnis macht Mut nicht aufzugeben!

Homöopathische Mittel bei Kinderwunsch: Eine Übersicht

Was bedeuten die Ergebnisse?

Sollte Dich dieses Ergebnis persönlich betreffen, weil Du nicht im Rahmen einer IVF oder ICSI schwanger werden konntest, dann macht es Sinn wieder aktiv über eine möglichst genaue Bestimmung Deiner fruchtbaren Tage nachzudenken.

Mittlerweile gibt es tolle Tools, die diese Arbeit so unendlich vereinfachen und Dir mit sehr geringem Zeitaufwand ein zuverlässiges Zyklustracking ermöglichen.

Nimm Dir Zeit und schau Dir meine Artikel zum Thema Fruchtbarkeitsrechner oder zum Thema Zykluscomputer an. Ich habe dort versucht, die aktuell modernsten Geräte auf dem Markt zu testen und auf ihre Tauglichkeit bei Kinderwunsch abzuklopfen.

Ausgenommen sind hiervon natürlich Paare, die aus medizinischen Gründen definitiv nicht schwanger werden können z.B. aufgrund fehlender Eileiter oder Spermien.

Bei Fragen melde Dich gerne.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema spontan schwanger nach IVF/ICSI

  • Yousuf ElMokhallalati et al.: Treatment-independent live birth after in-vitro fertilisation: a retrospective cohort study of 2,133 women.Human Reproduction, Hum Reprod. 2019 Jul 15. pii: dez099. doi: 10.1093/humrep/dez099. [Epub ahead of print]

Weiterlesen:

Ovulationstest: Wie du den Eisprung bestimmen kannst

hCG Tabelle Urin & Blut: Schwangerschaftstest ab wann möglich

Foto: Unsplash © Kelly Sikkema

Von |2019-08-29T21:42:48+02:0029. August 2019|

Ava Armband: Ava Fruchtbarkeitstracker im Test + Rabatt Gutschein

Ganz ehrlich?  Es war Liebe auf den ersten Blick. Schon beim Ausbacken gefiel mir das Ava Armband richtig gut. Ava ist für mich modernste Sensortechnologie in ansprechendem Design. Denn mit dem Ava Fruchtbarkeitstracker kannst du auf  einfachste Weise deine fruchtbarsten Tage bestimmen und damit deine Chance auf eine Schwangerschaft verdoppeln. Ich verwende das Ava Armband täglich schon über 2 Jahre, hier kommt mein Testbericht.

20 € Ava Gutschein!*

Rabattcode: KINDESHALB
Rabattcode hier einlösen!

 

Das Besondere am Ava Fruchtbarkeitstracker

Jede Frau, die ihren Zyklus besser kennenlernen oder schwanger werden möchte, weiß wie viel Arbeit das bedeutet:

Jeden Tag die Basaltemperatur messen, den Zervixschleim & Muttermund beobachten, Zykluskurven anlegen und Ovus auswerten. All das ist zeitaufwendig und passt selten zum eigenen Tagesablauf. Doch mit Ava gehört dies endlich der Vergangenheit an. Denn Ava erhebt alle Zyklusdaten im Schlaf!

Du musst lediglich den Ava Fruchtbarkeitstracker über Nacht tragen und morgens mit deinem Smartphone synchronisieren. Alles Weitere erledigt Ava für dich und zeigt dir sofort deine fruchtbaren Tage in Echtzeit an. Unkomplizierter geht es kaum! Das ständige Rätselraten um deinen Eisprung entfällt komplett.

Ava im Test

Doch erstmal genug erklärt! Ich will dir das Ava Zyklus Armband zeigen, damit du einen optischen Eindruck bekommst und dir von meinen Erfahrungen während meiner Testzeit berichten.

Ava Armband am Handgelenk

Ava Armband 2.0 am Handgelenk

 

Ava Armband in der offener Hand

Ava Armband in der offener Hand

Das Ava Armband sieht tatsächlich wie eine kleine Armbanduhr aus.

Allerdings ohne Display oder Knöpfe! Ava hat  lediglich einen Steckplatz zum Aufladen sowie eine kleine LED Lampe im oberen rechten Bereich, die weiß blinkt, während der Fruchtbarkeitstracker aufgeladen wird. Diese LED-Anzeige zeigt dir auch an, wenn Ava fertig aufgeladen ist und du Ava vom Stromnetz nehmen kannst.

Ava Armband Steckplatz zum Aufladen

Ava: Steckplatz zum Aufladen

Das Armband selbst ist super soft und angenehm zu tragen. Es besteht aus medizinischem Silikon, das keine Schadstoffe abgibt. Ein dickes Plus für Allergiker und alle, die gerne mit Hautausschlag auf Armbänder reagieren.

Sehr gut gefällt mir der Verschluss, den ich leicht öffnen und schließen kann und der den Zyklustracker sicher und bequem an meinem Handgelenk festhält.

Der Lieferumfang

Das Ava Woman Armband traf bei mir in einer kleinen weißen  Schachtel ein. In dem Karton befand sich der kleine Ava Zyklustracker mit Armband, zudem konnte ich ein Kabel zum Aufladen des Gerätes sowie eine Gebrauchsanweisung finden. Die Gebrauchsanweisung ist verständlich formuliert und schön mit Bilder und kurzen Texten gestaltet.

Frisch ausgepackt habe ich Ava zunächst zum Aufladen ans Ladekabel gehängt und gleichzeitig die Ava App auf mein Smartphone geladen. Diese gibt es im Google Play Store und im Apple App Store kostenlos zum Herunterladen.

Über Bluetooth habe ich dann den Ava Zyklus-Tracker mit dem Smartphone verbunden. Hierzu muss man nur das Ladekabel einstecken und die Bluetooth-Verbindung wird automatisch hergestellt. DA Ava hat kein Display hat, leuchtet hierzu lediglich eine kleine LED Lampe auf der Oberseite in den Farben blau (Bluethooth Verbindung wird oder ist hergestellt), grün oder rot je nach Ladezustand des Gerätes.

Ava App: Die Grundeinstellungen

Die Ava App startet mit einigen Fragen zu mir und meinem Zyklus:

Wozu willst du Ava benutzen: Um deinen Zyklus zu tracken oder um schwanger zu werden? Wie groß und schwer bist du? Wann bist du geboren? Wie lange ist es her, dass du deine hormonelle Verhütung beendet hast?

Es folgen weitere Fragen zu meinem Zyklus, meiner Periode und am Ende hat die Ava App aus meinen Antworten ein eigenes Profil für mich erstellt.

Am Abend des gleichen Tages konnte es dann direkt losgehen. Ich habe den Ava Fruchtbarkeitstracker kurz vor dem Schlafengehen an mein linkes Handgelenk angezogen. Ich bin Rechtshänderin und Ava soll nach Möglichkeit an der nicht dominanten Hand getragen werden.

Am nächsten Morgen habe ich Ava mit der App  synchronisiert und konnte danach direkt die in der Nacht erfassten Daten einsehen.

Mit jeder zusätzlichen Nacht lernte Ava mich besser kennen und konnte auf diese Weise überraschend schnell mein Fruchtbarkeitsfenster und meinen Eisprung anzeigen.

Hier kommt ein Screenshot von meiner Ava App, die meine fruchtbaren Tage anzeigt . Ich nutze die englische Version, bitte deshalb nicht wundern! :-)

Ava Armband Ava Chart eines Zyklus

Ava Armband: Ava Chart mit Fruchtbarkeitsfenster

So funktioniert der Ava Fruchtbarkeitstracker

Bestimmt kennst du Tracker bereits aus dem Fitnessbereich. Mit Hilfe eines Sensor Armbandes kannst du deinen Puls, die Anzahl deiner Schritte und auch dein Schlafverhalten kontrollieren. Ähnlich funktioniert Ava nur mit dem Unterschied, dass nun dein Zyklus und deine fruchtbaren Tage im Mittelpunkt stehen.

Jede Nacht sammelt Ava ungefähr 3 Millionen Daten, die Rückschlüsse auf Veränderungen deines Hormonspiegels im Laufe des Zyklus zulassen. Hierzu zählt beispielsweise die Höhe der Hauttemperatur, die Herzfrequenz, die Schlafqualität, die Atemfrequenz, Bewegungen im Schlaf, aber auch der Hautwiderstand und Wärmeverlust.

An der Unterseite des kleinen Zyklus-Trackers sitzen Sensoren, die die Temperatur, den Puls und die Bioimpedanz messen. Zudem gibt es einen Bewegungssensor im Gerät. Die Veränderungen dieser Parameter im Laufe deines Zyklus nutzt Ava, um Rückschlüsse darauf zu ziehen, ob dein Östrogenspiegel steigt ( Eisprung steht bevor) oder das Gelbkörperhormon Progesteron ausgeschüttet wird und damit das Ende deiner fruchtbaren Tage erreicht ist.

Neben deinen fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen zeigt dir Ava viele weitere nützliche Parameter an. Es gibt genaue Informationen zu meiner Menstruationsphase, meiner Schlafqualität, meinem Stresslevel und meinem Ruhepuls.

Ava Preis: Was kostet das Ava Armband?

Der Preis für Ava 2.0 liegt bei 299 Euro. Nicht gerade günstig!

Allerdings habe ich einen Gutscheincode für dich organisiert, mit dem du auf den regulären Preis 20 € Rabatt bekommst.

Ava Gutschein!*

Ava mit 20 € Rabatt bestellen, Rabattcode: KINDESHALB
Rabatt-Code hier einlösen!

 

Ava Armband bei Amazon?

Mich erreichen immer wieder Anfragen, ob Ava auch bei Amazon gekauft werden kann.

Tatsächlich gibt es das Ava Zyklus Armband seit kurzem auch bei Amazon. Allerdings ist aktuell der Preis auf Amazon (309 Euro) höher als wenn du direkt beim Hersteller Ava AG mit dem Kindeshalb Gutschein von 20 Euro einkaufst. Dann bezahlst du 279 Euro.

Ich zeige dir hier im täglichen Update den Preis auf Amazon an, damit du direkt vergleichen kannst und das günstiges Tagesangebot auswählen kannst.

Ava Fruchtbarkeitstracker 2.0 – Fruchtbarkeitstracking Armband –...
5 Bewertungen
Ava Fruchtbarkeitstracker 2.0 – Fruchtbarkeitstracking Armband –...*
  • ZYKLUS-, GESUNDHEITS- UND...
  • MÜHELOSE KONTROLLE: Trage den...
  • FÜNF FRUCHTBARE TAGE: Der...

* Zuletzt aktualisiert am 11.12.2019. Es handelt sich um Werbe-Links.

Die 4 wichtigsten Vorteile von Ava

Das Ava Armband setzt auf eine neue Methode, um deine fruchtbaren Tage zu erkennen. Mit Hilfe von Sensoren misst das Gerät neun unterschiedliche physiologische Parameter im Schlaf und berechnet auf der Basis der so gewonnen Daten deine fruchtbaren Tage. Für diesen neuen Ansatz hat das Schweizer Start-up Ava den Best of Baby Tech Award in der Kategorie Schwangerschaft und Fruchtbarkeit gewonnen.

Hier kommen die 4 wichtigsten Vorteile von Ava:

Du kannst dein Fruchtbarkeitsfenster in Echtzeit bestimmen

Das Geniale an Ava ist, dass das Armband dein Fruchtbarkeitsfenster bereits zu Beginn deiner fruchtbaren Phase erkennen kann.  Während die herkömmliche Temperaturmethode den Temperaturanstieg erst nach dem Eisprung und damit am Ende deiner fruchtbaren Phase anzeigt, erkennt Ava den nahenden Eisprung bereits bis zu fünf Tage im Voraus. Damit entfällt jeder Stress, zudem erhöht sich bei Kinderwunsch deine Chance auf eine Schwangerschaft deutlich.

Du erhälst fundierte Kenntnisse über deinen Zyklus

Der Ava Tracker bietet dir die Möglichkeit, auf sehr unkomplizierte Weise deinen Zyklus kennen zulernen. Weitere Funktionen wie beispielsweise das Symptom-Tracking oder die Trendanalyse ermöglichen zudem Rückschlüsse wie sich dein Zyklus auf deinen Gefühlszustand auswirkt.

Du erfährst wie gesund dein Lebensstil ist

Ava kann viel mehr als deine Zykluskurve darstellen. Durch das kontinuierliche Messen deiner Schlafphasen, deinem physiologischen Stresslevel und deinen Ruhepuls bekommst du tägliche Updates zu deinem Gesundheitszustand.

Du kannst Ava als Schwangerschaftstest nutzen

Wenn du vielleicht bisher NFP angewandt hast, dann weißt du, dass eine erhöhte Basaltemperatur am Zyklusende dir anzeigen kann, dass du schwanger bist. Deine Basaltemperatur bleibt am Ende deines Zyklus auf dem erhöhten Niveau der zweiten Zyklushälfte. Ava zeigt das zuverlässig an, hier ein Chart dazu:

Ava Armband Basaltemperatur bleibt am Zykluksende erhöht

Ava Armband: Basaltemperatur am Zyklusende

Verwende Ava in der Schwangerschaft

Positiv ist auch, dass Ava nach dem Eintreten einer Schwangerschaft weiter eingesetzt werden kann. Denn mit dem Ava Armband kannst du auch während deiner Schwangerschaft täglich überprüfen, wie hoch dein Stresslevel ist und wie gut du nachts schläfst. Du kannst dein Gewicht kontrollieren und deine Zunahme auf deinem persönlichen Referenz-Chart vergleichen.

Ava Armband & Verhütung

Ava ist (noch) nicht zur Verhütung geeignet. Du solltest den Ava Zyklustracker gegenwärtig nur zur Zykluskontrolle und bei Kinderwunsch einsetzen. Zwar arbeitet das Entwicklerteam vom Ava mit Hochdruck am Thema Verhütung, aber noch ist es nicht soweit, um sicher und zuverlässig mit Ava verhüten zu können. 

Meine Ava Erfahrungen

Mittlerweile befinde ich mich im 2. Jahr mit Ava und ich kann fast nur von positiven Erfahrungen berichten.

Die Einrichtung und der Gebrauch der Ava App ist kinderleicht, das nächtliche Tragen ist angenehm und stört meinen Schlaf nicht.

Schnell ist mir klar geworden, dass ich mit Ava nicht nur meinen Zyklus auf einfachste Weise tracken kann. Vielmehr bietet mir das Gerät die Möglichkeit meinen Körper viel besser zu verstehen und Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

So zeigt mir Ava zur Zeit schonungslos an, dass ich unter der Woche viel zu wenig schlafe. Auch mein Ruhepuls könnte niedriger sein und ich habe nun angefangen wieder regelmäßiger Sport zu machen.

Am besten gefällt mir, dass Ava 5,3 fruchtbare Tage pro Zyklus erkennen kann und das in Echtzeit und nicht erst im Nachhinein. So weiß ich genau, wo ich gerade in meinem Zyklus stehe.

Ava Armband Alternative

Ich werde immer wieder angefragt, welche Alternativen es zum Ava Armband gibt.

Deshalb habe ich einen eigenen Artikel zu den Ava Alternativen hier geschrieben.

Je nachdem, ob du einen Fruchtbarkeitstracker für den Kinderwunsch, zur Verhütung oder aber für beides einsetzen willst, variiert die Antwort.

Neben Ava kannst du bei Kinderwunsch auch den cyclotest myWay, mySense, breathe ilo, die daysy, pearly, den Clearblue Advanced oder auch den Persona einsetzen.

Schau dir meinen Zykluscomputer Test 2019 hier an!

Zur sicheren Verhütung sind wenige Zyklusrechner geeignet, hier kann ich die Geräte von cyclotest, die daysy und den pearly empfehlen. Bitte denke daran, dass Ava nicht zur Verhütung eingesetzt werden kann.

Hol dir hier meinen Verhütungscomputer Test 2019!

Kann ich das Ava Woman Armband empfehlen?

Ich kann für Ava eine Kaufempfehlung aussprechen. Ava macht es möglich, den eigenen Zyklus ohne großen Aufwand zu tracken.

Die Basaltemperatur aufwendig mit einem Basalthermometer zu messen ist wirklich von gestern und auch die Anwendung von Ovulationstests ist lästig und schlicht nicht mehr zeitgemäß. Der Ava Zyklustracker übernimmt diese Aufgaben still und leise in der Nacht und du brauchst morgens nur noch die Ergebnisse abrufen.

Ein weiteres dickes Plus ist, dass Ava im Gegensatz zu anderen Zykluscomputern die fruchtbaren Tage im Voraus liefert, so dass endlich eine vernünftige Planung möglich ist.

Der einzige wirkliche Nachteil des Ava Woman Armbandes ist gegenwärtig, dass das Armband nicht zur sicheren natürlichen Empfängnisverhütung eingesetzt werden kann. Hierzu bedarf es erst weiterer Entwicklung des Zyklustrackers.

Ich werde Ava weiter testen und dir davon hier berichten. Deshalb schau wieder vorbei und hol dir die neuesten Ergebnisse von meinem Ava Armband Test.

Hast du noch Fragen zu Ava? 

Herzliche Grüße

Silke

Das könnte dich auch interessieren:

Eizellqualität verbessern: Was an „pimp my eggs“ wirklich dran ist!

Spermienqualität verbessern: Beste Tipps für bessere Spermien!

Von |2019-11-21T05:57:55+02:0029. August 2019|

Mittelschmerz: Ist der Eisprungschmerz vor oder nach dem Eisprung?

Auf meinem Kinderwunsch Blog hat mich die Frage erreicht, ob der Mittelschmerz Symptome bereiten kann. Vielleicht fragst du dich auch gerade, was der Mittelschmerz genau ist, wodurch er entsteht, wie lange er andauert, ob er vor, während oder nach dem Eisprung stattfindet und ob er wirklich schmerzhaft ist. Neben all diesen Fragen will ich dir in diesem Artikel auch erklären, wie du den Mittelschmerz zur Berechnung deiner fruchtbaren Tage nutzen kannst.

Was ist der Mittelschmerz?

Der Mittelschmerz wird von Frauen als ein Schmerz oder ein Ziehen und Stechen im Unterbauch, in der Beckengegend oder im unteren Rücken beschrieben.

Da der Mittelschmerz zur Zyklusmitte um den Eisprungtag herum auftritt, wird er auch als Ovulationsschmerz oder als Intermenstrualschmerz bezeichnet.

Etwa 30 bis 40% aller Frauen kennen den Mittelschmerz aus dem eigenen Erleben und viele davon berichten, dass die Symptome nicht regelmäßig in jedem Zyklus, sondern unregelmäßig auftreten.

Der Mittelschmerz ist damit nicht der Schmerz, der immer beim Eisprung passiert. Vielmehr ist er nur ein Zeichen deines Körpers, das auf deinen Eisprung und damit auf deine befruchtungsfähigen Tage hinweist. Das bedeutet, dass Du den Ovulationsschmerz als zusätzliches Symptom neben dem Zervixschleim und der Basaltemperatur nutzen kannst, um schwanger zu werden. Er ist allerdings nur ein sogenanntes Sekundärsymptom, da er nicht bei allen Frauen auftritt und oft in seiner Intensität und dem Zeitpunkt seines Auftretens variiert. Damit kannst du den Mittelschmerz nicht als alleiniges Anzeichen für deinen Eisprung auswerten.Und du musst nicht besorgt sein, wenn du keinen Mittelschmerz spürst. Du kannst einen Eisprung haben und gleichzeitig keinerlei der beschriebenen Mittelschmerz Symptome spüren.

Nützliche Artikel: 

Wie lange dauert der Eisprung?

Einnistungsschmerz: Kann man die Einnistung spüren?

Wie fühlt sich der Mittelschmerz an?

Der Mittelschmerz wird auf sehr unterschiedliche Weise erlebt. Für diesen Artikel habe ich mich bei vielen Frauen nach ihren Erfahrungen auf Facebook und Instagram umgehört und in Fachliteratur recherchiert.

Der Mittelschmerz wird beschrieben als

  • ein Stechen und Ziehen im Unterbauch
  • ein Druckgefühl im Becken- oder Dammbereich
  • leichte Unterleibsschmerzen, die nur wenige Stunden anhalten
  • Schmerzen im Unterleib oder im unteren Rücken
  • ein Schweregefühl im Beckenbereich
  • Schmerzen in der rechten oder in der linken Buchhälfte
  • ein leichtes und diffus ziehendes Gefühl im Unterleib
  • ausstrahlender Schmerz in den Beinen oder im Rücken
  • starke, krampfartige Schmerzen im Unterbauch
  • beidseitige oder einseitige Beschwerden
  • Rückenschmerzen begleitet von Hautproblemen (Pickel)

Mein Tipp: Es gibt verschiedene Möglichkeiten Deinen Eisprung sicher und genau zu berechnen. Nutze Ovulationstests, ein Basalthermometer oder einen Zyklustracker wie das Ava Armband, den cyclotest mySense oder breathe ilo.

Wann tritt der Mittelschmerz auf?

Die Symptome des Mittelschmerzes treten vor, während oder nach dem Eisprung auf. Der Eisprung einer Frau geschieht etwa in der Mitte jedes Menstruationszyklus ungefähr 2 Wochen vor der nächsten Menstruationsblutung.

Das Auftreten des Ovulationsschmerzes lässt sich leider nicht näher bestimmen und ist auch individuell von Frau zu Frau verschieden. Das heißt, man kann nicht sagen, dass der Mittelschmerz generell und immer vor, während oder nach dem Eisprung auftritt und daraus Rückschlüsse auf den Zeitpunkt des Eisprunges ziehen.

Wie lange dauert der Mittelschmerz an?

Die Dauer wird mit wenigen Sekunden bis zu 48 Stunden beschrieben und kann von Zyklus zu Zyklus variieren. Es gibt Frauen, die von tagelangem Mittelschmerz berichten.

Brauner Ausfluss vor, nach oder statt der Periode: Bist Du schwanger?

HCG Tabelle Urin: Schwangerschaftstest ab wann möglich?

Ursachen

Es gibt unterschiedliche Erklärungsansätze für die Ursachen des Mittelschmerzes, es ist aber nicht endgültig geklärt, was die Eisprungschmerzen genau auslöst.

Als naheliegendste Ursache wird das Platzen des Eibläschens zum Zeitpunkt des Eisprungs angeführt. Der reife Follikel platzt auf und löst dabei ein Gefühl von Schmerz oder ein Stechen und Ziehen aus. Diese Erklärung würde auch plausibel machen, warum Frauen den Mittelschmerz oftmals nur auf einer Unterbauchseite spüren.

Eine weitere Erklärung kann in den deutlich vergrößerten Follikeln kurz vor dem Eisprung gesehen werden. Denn in der Zeit vor dem Eisprung reifen mehrere Follikel gleichzeitig im Eierstock heran. Die Eibläschen legen dabei an Umfang und Größe zu und können zu Schmerzen oder einem Spannungsgefühl im Eierstock und Unterbauch führen.

Auch eine beginnende Bauchfellreizung durch die aus dem geplatzten Follikel ausgetretene Gewebeflüssigkeit wird diskutiert. Diese Bauchfellreizung kann einen krampfartigen Schmerz im Unterbauch auslösen.

Weiterhin gibt es die These, dass eine Kontraktion der Eileiter für den Ovulationsschmerz verantwortlich ist. Denn nach dem Eisprung ziehen sich die Eileiter zusammen, um der Eizelle zu helfen sich Richtung Gebärmutter zu bewegen. Diese Erklärung könnte Mittelschmerz Symptome wie beispielsweise ein Stechen und Ziehen, aber auch Schmerzen begründen.

Schließlich ist auch ein Zusammenwirken mehrerer Ursachen möglich. Auf diese Art würde sich das unterschiedliche Erleben und die unterschiedlich lange Zeitdauer des Ovulationsschmerzes erklären lassen.

Mittelschmerz: Wann GV?

Der Mittelschmerz kann nicht als sicheres Zeichen für die Bestimmung des Eisprung und damit für ein gutes Timing des Geschlechtsverkehrs genutzt werden. Das bedeutet, dass du dich nicht nur auf den Ovulationsschmerz alleine verlassen solltest.

Die Mehrheit aller Frauen spürt keinen Mittelschmerz, andere spüren ihn manchmal. Zwar tritt der Mittelschmerz ungefähr in der Mitte des Zyklus auf, allerdings nicht zuverlässig und manchmal vor, manchmal während oder manchmal auch nach dem Eisprung. Eine ergänzende Bestimmung der Basaltemperatur und des Zervixschleims ist deshalb unbedingt notwendig, um zuverlässige Rückschlüsse auf die fruchtbaren Tage ziehen zu können.

Da allerdings die Spermien nach dem Sex in deinem Körper bis zu 5 Tage überleben können, solltest du den Mittelschmerz nicht völlig ausblenden. Vielleicht kannst Du ihn als sekundäres Zeichen deiner Fruchtbarkeit sehen, das dir signalisiert, dass Geschlechtsverkehr jetzt zu einer Schwangerschaft führen kann. Das bedeutet, dass wenn du den Mittelschmerz spürst es Sinn machen kann am gleichen Tag und den folgenden 2 bis 3 Tagen GV zu haben. Da der Ovulationsschmerz oft 1 bis 2 Tage vor dem Eisprung selbst gespürt wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sex jetzt zu einer Befruchtung führt, besonders hoch.

Was tun gegen den Mittelschmerz?

 Eisprungschmerzen sind normalerweise gesundheitlich unbedenklich. Es gibt aber auch Möglichkeiten, um den Ovulationsschmerz zu lindern:

  • Zufuhr von Wärme, beispielsweise durch eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen
  • Heißes Bad mit oder ohne krampflösende Zusätze wie z.B. ätherische Öle
  • Massage oder sportliche Betätigung, um Verspannungen zu lösen
  • Schmerzlindernde Kräuter wie Lavendel, Schafgarbe, Rosenblüten und Frauenmantel als Tee zubereitet oder als Badezusatz verwendet
  • Homöopathische Mittel wie Beladonna und Arnika sowie Schüsseler Salze. Hierbei hat sich vor allem das Salz Nr. 7 (Magnesium phosphoricum) bewährt.
  • Einnahme von Schmerztabletten
  • Verminderung von Stress durch Yoga oder Autogenes Training
  • Gut verträgliche und nicht blähende Nahrungsmittel

Bei starken und langanhaltenden Beschwerden ist ein Arztbesuch zu empfehlen.

Fazit: Den Mittelschmerz spüren & nutzen

Der Eisprung der Frau kann tatsächlich schmerzhaft sein. Allerdings ist nicht jede Frau betroffen und nicht jede Frau empfindet den Ovulationsschmerz als wirklichen Schmerz, sondern mehr als ein Ziehen und Stechen im Unterbauch.

Keinen Mittelschmerz zu spüren bedeutet nicht, dass du keinen Eisprung hast. Der Ovulationsschmerz ist normalerweise ein harmloses Symptom, welches zum Zyklus vieler Frauen dazugehört und als zusätzliches Zeichen zur Erkennung der fruchtbaren Tage genutzt werden kann. Er eignet sich nicht, um damit den Zeitpunkt des Eisprungs genau und sicher zu berechnen.

Kennst Du den Mittelschmerz aus eigener Erfahrung?

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema Mittelschmerz

  • Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
  • Hann, L. E. et al.: Mittelschmerz. Sonographic demonstration. JAMA. 241: 2731-2732. 1979.
  • Malteser Arbeitsgruppe NFP (Hrsg.): Natürlich und sicher. Das Praxisbuch. 18. Auflage. Stuttgart 2011.
  • Gnoth, C. et al.: Kinderwunsch. Natürliche Wege zum Wunschkind. 3. Auflage. München 2012.

Weiterlesen:

Unerfüllter Kinderwunsch: 8 Tipps wie Du damit umgehen kannst

Kann man während der Periode schwanger werden?

Foto: Fotolia: Kateryna_Kon

Von |2019-08-30T05:26:53+02:0028. August 2019|